Klassiker // Katrin Schlotterhose verrät uns ihre Top 3,
für die es sich zu sparen lohnt

– 17.07.2013 um 10.04 – Allgemein box3 Menschen Shopping

News Schlotti Klassiker // Katrin Schlotterhose verrät uns ihre Top 3,</br> für die es sich zu sparen lohntIn hochwertige Stücke zu investieren, ist eine ziemlich kostspielige Angelegenheit. Gerade dann, wenn man sich gleich vom Fleck weg in Trends verliebt und die am liebsten auch sofort am eigenen Leib umsetzen möchte. Statt den großen Namen da hinterher zu hecheln und sein Konto vollends zu plündern, darf’s da schon mal ganz gern die Highstreet-Kette von nebenan sein. Doch wer sich selbst mal auf die Fingerchen haut, seinen Konsum drosseln will und stattdessen in teurere Stücke investieren möchte, der wird mit Langlebigkeit und höherer Qualität belohnt.

Nachhaltiges Kaufhalten liegt uns seit längerem am Herzen und damit sind wir nicht allein: Bloggerkollegin Katrin Schlotterhose von Metropolitan Circus zeigt uns jedes Mal, dass es sich lohnt in trendunabhängige Klassikern zu investieren und damit wie eine ziemlich großartige Madame auszuschauen – und verrät uns in unserer neuesten Rubrik, ihre Top 3 für die sie ganz bald schon ein paar Groschen zur Seite legen möchte: 

Jane Wayne: Deine 3 Klassiker, für die du am liebsten jetzt dein ganzes Geld zusammenkratzen würdest und die garantiert so schnell nicht aus der Mode kommen: 

Katrin:

SaintLaurent Klassiker // Katrin Schlotterhose verrät uns ihre Top 3,</br> für die es sich zu sparen lohnt

JilSander1 Klassiker // Katrin Schlotterhose verrät uns ihre Top 3,</br> für die es sich zu sparen lohnt

rimowa1 Klassiker // Katrin Schlotterhose verrät uns ihre Top 3,</br> für die es sich zu sparen lohnt

  • Rimowa Rollkoffer Alu Koffer

JW: Wenn du dich unseren Lesern kurz vorstellen würdest:

Katrin: Ich heiße Katrin Schlotterhose und wie der Name bereits erahnen lässt, bewege ich mich in der großen Blase der Mode. Ich arbeite als freie Mode-Journalistin, Stylistin & Dozentin in der Creative Beauty Company. Seit 8 Jahren lebe ich nun schon in Berlin, ich liebe diese Stadt, aber wenn mir dann doch mal die Decke auf den Kopf fällt und mir jegliche Ideen fehlen, ziehe ich einfach weg für ein paar Monate. Das hilft. 

Missoni JimmyChoo Klassiker // Katrin Schlotterhose verrät uns ihre Top 3,</br> für die es sich zu sparen lohnt

Ich bin ein optimistischer Freidenker, hin und wieder Kritiker und im tiefsten inneren meines Herzes eine Romantikerin. Was viele immer sehr erstaunt, weil ich anscheinend eine sehr seriöse Ausstrahlung habe. Ich bin nun schon 30 Jahre alt und seit ich denken kann, dreht sich im meinem Leben alles um Mode. Ich habe keine Hobbies nur eine Berufung. 

JW: Du bist seit vielen Jahren Bloggerin hast mittlerweile eine kleine Bande auf deiner Spielwiese zusammen getrommelt. Erzähl uns mehr!

by Falko Saalfeld 2 Klassiker // Katrin Schlotterhose verrät uns ihre Top 3,</br> für die es sich zu sparen lohnt

Katrin: Ich mache Metropolitan Circus, ein Blogazine für alle, die Mode lieben und Stil finden wollen. Metropolitan Circus ist wie der Name schon sagt, nicht auf Deutschland beschränkt, wir behandeln Kunst und Design, aber auch Beauty und Bücher, die lesenswert sind. Mittlerweile steckt ein kleines Team hinter Metropolitan Circus – die Trends und Geschichten können ja nicht alle aus Berlin kommen, deshalb unterstützen mich „Metropolitan People“ aus Paris, New York und Hamburg. 

JW: Was bedeutet für dich Mode?

Katrin: Mode ist vielleicht in diesem Zusammenhang ein schwieriges Wort, Mode ist in allen Städten anders – vielleicht ist Kleidung eher das Wort von Bedeutung. Kleidung ist für mich Schmuck und Schutz in einem. Ich bin ein sehr farborientierterer Mensch, in Blau zum Beispiel fühle ich mich immer super wohl, aber das ist auch eine Farbe in der ich gut arbeiten kann. Rot ist dagegen eher meine Ausgehfarbe – feminin und unterhaltsam. Mode im Allgemeinen ist gerade für meine Arbeit extrem wichtig – ich muss mich mit allen Trends, Nichen-trends und vergangenen Stilen beschäftigen um gerade für meine Stylings wieder Neue zu entwickeln zu können.  

IMG 4507 Klassiker // Katrin Schlotterhose verrät uns ihre Top 3,</br> für die es sich zu sparen lohnt

JW: Warum in Basics bzw. Alltime Favorites aka Klassiker investieren?

Karin: Ich bin ein sehr klassischer Mensch, in Sachen Kleidung auch Minimalist. Ich finde immer Weniger lässt mehr Luft zum Atmen, es versperrt nicht die Sicht auf die Persönlichkeit. Außerdem hat man länger etwas von seinem Glück. 

JW: Deine Tricks, wie man schnell in solche Teile investiert?

JilSander Klassiker // Katrin Schlotterhose verrät uns ihre Top 3,</br> für die es sich zu sparen lohnt

Katrin: Ich kaufe bestimmte Teile einfach im Sale. Weiße Hemden, Sakkos, etc.
Man sollte einfach auch nicht jedem Trend nachrennen, erstens stehen die meisten Trends nicht jedem/jeder und zweitens spart man Geld für den eigentlichen Jackpot. Ich verkaufe auch regelmäßig Teile, in denen ich mich nicht besonders wohl fühle.

Tolle Teile finde ich zum Beispiel regelmäßig auf TheOutnet oder bei Yoox, dabei sollte man allerdings etwas Zeit investieren und das Stöbern lieben. Und da ich vom Suchen&Finden Fieber regelrecht ergriffen bin, erkunde ich Flohmärkte und Antiquitäten-Läden. Bei TK MAXX zum Beispiel könnte ich Stunden verbringen…oder bei Century 21. Aber leider gibt’s den nur in den Staaten. 

Strenesse BY MARLEN MUELLER 06 Klassiker // Katrin Schlotterhose verrät uns ihre Top 3,</br> für die es sich zu sparen lohnt

JW: Dein peinlichster Fehlkauf?

Katrin: Naja peinlich würde ich das nicht nennen, aber eine Bluse mit ganzen vielen Miniautos drauf, hat mir einfach nicht gestanden oder es gab den Anlass dafür einfach nie icon wink Klassiker // Katrin Schlotterhose verrät uns ihre Top 3,</br> für die es sich zu sparen lohnt

MERCI, du Liebe <3

2 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>