Outfit aus New York: Superheld im Schottenrock

06.09.2013 um 8.00 – Allgemein Travel Wir

desigual-1
…ein Superheld sein, das wär schön. Aktuell schwangt mein Gemütszustand allerdings eher zwischen narkotisiertem Faultier und Helga (ihr wisst schon, das Mädchen aus „Hey Arnold“, das entweder labil, total hyper oder schrecklich mürrisch drauf ist). Einerseits können sich meine Augen nämlich kaum satt sehen am wunderschönen New York, aber dann sind die Lider plötzlich wieder schwer wie Blei. Schlafmangel, weil ich im Flieger lieber Filme schaute, statt zu schlafen. Selbst Schuld, ich dumme Nuss.

Während meiner ersten beiden Tage in New York (ich bleibe nur bis Montag!) war ich nämlich unter anderem mit der liebsten Lisa Buys van Houtem unterwegs, mit Miriam von der Grazia, Johanna von CLY und dem halben Desigual-Team aus Spanien. In alter Modemädchen-Manier stibitzte ich mir also gleich ein Hemd aus Feincord und versuchte mich am „Grunge 2.0„. Wie das aussah, seht ihr hier:

desigual-2 desigual-3 desigual-4 desigual-5 desigual-7 desigual-8 desigual-9Bluse: Ganz alt und von Mami (Levi’s), Hose: Second Hand, Schuhe: Cheap Monday, Hemd: Desigual, Tasche: MCM.

7 Kommentare

  1. Lea

    Meiner Meinung nach gibt es eigentlich nur eine, die diese Kombination so selbstverständlich tragen kann: DU, Nike. In Verbindung mit den Haaren…! Hach. <3

    Antworten
  2. bina

    Ein schöner Farbklecks bist du in New York! Und Filme schauen im Flieger ist ja auch immer so verlockend!^^Geniess die Zeit!

    Antworten
  3. Marie

    vielen vielen Dank! ich habe mich durch dich endlich wieder daran erinnert wie gut Hey Arnold ist und schau nun noch einmal die ganzen Folgen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.