Beauty // Haare wieder ab
oder wachsen lassen?

10.09.2013 um 15.53 – Allgemein

haircut_shortLéa Seydoux und Alexa Chung, ich hasse euch. Ich hasse euch für’s immer gut aussehen, für euren Stil, den lasziven Blick und überhaupt. Es ist offiziell. Ihr macht mich fertig. Egal was die zwei auch veranstalten, sie machen fast alles es richtig und ich kann einfach nicht aufhören, diesen Ladies vor meinem Bildschirm wohin auch immer zu folgen. Und was haben die zwei nun schon wieder verbrochen? Sie haben mir sprichwörtlich meinen neuesten Floh ins Ohr gesetzt: Haare wachsen lassen und strubbelig tragen! Wahlweise mit unordentlichem Scheitel und ganz 90s wie bei Lea oder mit Vollpony wie bei Alexa. 

Immerhin ist meine Frisur mittlerweile auch schon wieder sechs Monate alt und ein neuer Anstrich hat noch keinem geschadet, oder was meint ihr? Haare wieder ab oder wachsen lassen – was würdet ihr mir raten, hmm?

Bilder via Vogue und Tumblr.

15 Kommentare

  1. Fanny

    hmmmmmm das kenn ich zu gut!

    hatte lange ebenfalls pixie, und ebenfalls immer mal wieder den dran was zu verändern, wachsen zu lassen. ich hab das, wenn ich mir nicht sicher war, immer so gehandhabt: einfach nicht zum frisör. also wachsen lassen … und wenn ich da hin kam, wo ich hinwollte (also in deinem fall etwas länger und strubbelig tragen) > ziel erreicht. wenn nicht, weil ich plötzlich wieder den drang hatte alles abzuschneiden, dann sollte das eben so sein, und komischerweise ist man dann mit den kurzen auch wieder überglücklich 🙂

    bin zwar sehr begeistert von dir als kurzhaarfrau, und ich finds tausendmal besser als die lange mähne vorher 🙂 aber da ich das „problem“ kenne wie meine westentasche, rate ich dir wachsen lassen, nicht weils besser aussieht (obwohl bestimmt auch gut) sondern einfach weil du sonst immer dran denken musst … „probieren geht über studieren!“ 🙂

    Antworten
  2. Kat

    Liebe Sarah,
    du bist so oder so schön – egal mit welcher friese! Dh. addiere bauch- und herzgefühl zusammen und wähle die mitte!
    <3 Kat

    Antworten
  3. Cla von Glam up your Lifestyle

    Wichtig ist, wie du dich mit deiner jetzigen Frisur fühlst und wie du klar kommst. Bzw. wie kommst du mit deinen Haare zu recht, wenn sie lang sind. Machst du dann eh meistens einen Zopf.

    Über viele Jahre hatte ich immer etwas länger als Kinn lag. Aber ich liebäugle auch schon ewig mit einer Kurzhaarfrisur, nur habe ich mich nie getraut. Ich dachte immer, mir würde das nicht stehen. Doch als ich jetzt die neue Werbe-Campagne von Louis Vuitton mit Michelle Williams sah, war ich hin und weg. Die hat da eine so geile Kurzhaarfrisur. Vor 4 Wochen habe ich sie mir so schneiden lassen und was soll ich sagen… ich bin über glücklich. Das war die beste Entscheidung des Jahres. Ich fühle mich damit so was von wohl. Und das gute daran, die Frisur ist auch noch pflegeleicht.

    Ich weiß nicht wie schnell deine Haare wachsen. Mache es einfach mal, wenn du es unbedingt willst. Abschneiden lassen geht schnell. Aber ich persönlich habe meine Frisur. Ich weiß nicht warum ich über 40 Jahre gebraucht habe, um den idealen Schnitt zu tragen.
    Ich bin gespannt, wie du dich entscheidest.

    http://glamupyourlifestyle.blogspot.de/

    Antworten
  4. Merle

    Ich finde deine kurzen Haare ja super klasse und jedes Mal, wenn ich ein Bild von dir sehe, überlege ich, ob ich mir meine nicht auch wieder so schneiden soll (lasse sie gerade das erste Mal seit acht Jahren wachsen)! Und ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass diese semi-kurzen Haare oft sehr nervig sind, weil sie ständig im Gesicht hängen. Habe meine lange Zeit in dieser Länge getragen und das Erste was ich gemacht habe, wenn ich nach Hause gekommen hin: Haarband aufsetzen und Haare aus’m Gesicht. Dieses Problem hat man bei kurzen (und bei langen) Haaren definitiv nicht!

    Antworten
  5. Mila

    Also ich bin ja absoluter Fan von deiner jetzigen Frisur an dir! Die langen Haare fand ich ziemlich bieder, so wischiwaschischluffischlaffibravbravbrav. Aber wenn du gern wissen möchtest, wie die Kinnlangvariante ist, dann eben wachsen lassen und gucken. Allerdings ist das, wie schon gesagt wurde, eine extrem nervige Länge, da die Haare ständig im Gesicht sind. Es sei denn, man greift zur Betonmethode, aber dit is ja nich so wirklich schön.

    Antworten
  6. Lea

    Ich find den Pixie bei dir ganz wunderbar, aber ich könnte mir genauso gut den kurzen Strubbelbob von Léa bei dir vorstellen! Ziiieeemlich gut sogar! Ich würd auch sagen: Wachsen lassen und wenn du keine Lust mehr drauf hast, zurück zum Pixie! 🙂

    Antworten
  7. ola

    Liebste Sarah,

    deine Frage hab ich nach guten vier Jahren Pixie vor ca. einem Jahr für mich mit „wachsen lassen“ beantwortet und glaube mir es ist EINE QUAL!
    Denn strubbelig cool wie Alexa und Co sieht toll aus, hatte ich mir auch erhofft: Die Wirklichkeit sieht aber leider fast immer nicht strubbelig cool sondern ungepflegt bzw fad aus.
    Es vergeht kaum ein Tag an dem ich mir nich meinen coolen Pixie zurückwünsche (der ja theoretisch auch nur einen Frisörbesuch entfernt ist). Ich bin jetzt bei beinahe Kinnlänge angekommen und hoffe der finale Schnitte sobald die ersehnte Kinnlänge erreicht ist, wird die Erlösung und den coolen Strubbellook bringen.
    Was ich damit sagen will: Probier´s aus aber mach dich auf ein paar zähe Monate gefasst. Pixie rauswachsen lassen ist nicht ohne. Aber das tolle ist ja: Wenn man ein mal weiß dass einem Pixie steht, kann man immer wieder zurückgehen. In die Richtung ist der Weg ganz kurz ; )

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.