Outfit aus New York:
Orange + Blau von „& other stories“

10.09.2013 Allgemein, Outfit, Wir

sandro slip ons Erster Kommentar, den ich hörte, als ich erstmals das obige Outfit ausführte: „Ich würd‘ das T-Shirt noch in den Rock stecken.“

Aber nein, wieso denn bloß? Wieso soll immer alles größer, schlanker, länger machen? Reicht’s denn nicht, wenn einfach mal irgend etwas schön ausschaut? So wie Royalblau zu Abendsonnenorange (also jedenfalls, wenn man mich fragt)? Ich kann mir nicht helfen, aber ich mag Kastenformen. Ich mag es, wenn ein schlabbriges Stück Stoff über mein Birnenbecken fällt und der Bauch nach zwei Eistee nicht bis zur Atemnot eingezogen werden muss. Deshalb sah das Ganze dann so aus wie hier:

outfit-new-york-1

outfit-new-york2
Allerdings handelte es sich hierbei um mein Outfit zum Ausgehen aka Abendessen. Tagsüber trug ich das orange Shirt zur schwarzen Shorts und blauen Slip-Ons. Dazu: Die erste Taschen-Sünde meines Lebens. Diese „Mehr in Accessoires investieren“-Rechnung zahlt sich aber übrigens noch immer aus: outfit-new-york4sandro slip ons
1. Outfit: Shirt und Rock: & other stories // Schuhe: Acne // Tasche: Marc by Marc Jacobs 
2. Outfit: Shirt: & other stories // Shorts: Weekday Collection // Schuhe: Sandro 

7 Kommentare

  1. Nadine

    Das Outfit bist absolut Du! Also warum das Shirt in Small Fit, wenn auch Oversize super schön aussieht. Außerdem sollst du persönlich dich wohlfühlen und wenn dem so ist dann ist alles paletti und die Ausstrahlung kommt auch gleich ganz anders rüber wenn man sich gut fühlt mitdem was man trägt. Bisschen verliebt bin ich jetzt in die Sandro Slipper. Gibts die noch aktuell?

    Antworten
    1. Nike Jane Artikelautor

      Huhu liebe Nadine,
      die habe ich im 50% sale ergattert, im KaDeWe! Kommst du denn aus Berlin? Sonst suche ich noch einmal das Internet für dich ab <3

      Antworten
    1. Nike Jane Artikelautor

      Jaa, das hätte ich auch nicht gedacht! Bei mir das auch so. Es gibt nur einen kleinen Trost: Marc by Marc Jacobs Taschen sind preislich „OK“, oder eher: Nicht so unerreichbar wie Céline & Co <3

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related