Trend SS 2014 // Kenzo & Acne –
Vom Meer inspiriert

30.09.2013 box3, Mode

acne_kenzo

Kleine Segelboote, Fischerhüte, blau/weiße Streifen, gelbe Oberteile, die an Friesennerze erinnern, Fisch-Motive, Seemanns-Uniformen und wellenförmige Cut-Outs – es ist unübersehbar, dass sowohl Kenzo als auch Acne sich für ihre SS 2014 Kollektionen vom Meer inspiriert haben lassen – gleiches Oberthema heißt allerdings nicht, dass alles identisch ist: dank völlig unterschiedlicher Schwerpunkte, gelingen auch ebenso unterschiedliche Umsetzungen.

NO FISH NO NOTHING – oder: mehr Aufmerksamkeit für die Problematik der Überfischung, fordert Kenzo. Die Designer Carol Lim und Humberto Leon lösen mit ihrem Fisch-Print nicht nur den Tiger-Print sowie das diesjährige Augen-Muster ab, sondern werden sogar politisch: Stoppt die Überfischung! Und wie spiegelt sich das in ihrer Kollektion wieder? Stromförmige Linien, die an Wasser erinnern und sich zum Ende der Präsentation von blau zu blutrot färben, Sonnenbrillen, die an Taucherbrillen erinnern und unseren Blick unter Wasser nicht länger vernebeln und Silhouetten, die an zwischen körperfern und figurschmeichelnd changieren.

KEN_0553.450x675 KEN_0342.450x675Kenzo SS 2014

Ja und auch für Acne geht’s ans Meer – allerdings wird bei dem Schweden kein politisches Fass geöffnet, stattdessen der Weg zu den Anfängen gesucht. Das Oberthema lautet „Till Havs“, ein skandinavisches Gedicht, das Designer Jonny Johansson als Inspiration für seinen schwedischen Sommer genommen hat. Fischerhüte sehen bei Acne statt peinlich einfach nur niedlich aus, der Segelboote-Print kreuzt klassische Zweiteiler, Cut-Outs stehen für Wellen und machen sich vornehmlich auf Hosen breit und die Farbpalette ist ganz typisch in Seemannsfarben getaucht: Marineblau, Ausgehweiß und strahlendes Gelb.

LUX_1983.450x675 LUX_2083.450x675Acne SS 2014

Acne macht’s adrett und Seemanns-getreu, lässt Uniformen aufleben und hievt sie in den Alltag, während Kenzo uns viel subtiler mit der See konfrontiert und uns obendrein noch mit erhobenem Zeigefinger gegenüber steht! 

#Seapunk nur in ultranatürlich und „Back to the Roots“? Das Marine-Thema feiert seit langem ein zaghaftes Comeback und könnte es kommenden Sommer nun vollends schaffen. Irgendwelche Einwände, die Herrschaften?

Alle Bilder findet ihr bei Style.com – Kenzo und Acne.

 

Trend SS 2014 // Kenzo & Acne –
Vom Meer inspiriert

  1. fridahannegaby

    Erstaunlicherweise, mag ich doch die Kenzo Kollektion lieber als Acne, obwohl es da auch ein paar Favorite-Looks gab aber eher die nicht-seemannsinspierten Teile. Außerdem find ich es sehr vernünftig und bemerkenswert wie Kenzo seine Popularität und Einfluss nutzt um auf solch gravierenden Problematiken aufmerksam zu machen! Deshalb liegt mein Daumen ganz klar bei Kenzo! http://www.fridahannegaby.com

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related