Mantel-Liebe bei Céline A/W 13
– Zeit für ein DIY?

01.10.2013 um 15.14 – Allgemein DIY Inspiration Mode

celine-aw-13Mit diesem Post möchte ich niemanden dazu ermutigen, sich eine neuen grauen Mantel zuzulegen, um ihn anschließend zu zerschneiden, so viel sollte an dieser Stelle gesagt sein. Aber ich kann mir einfach nicht helfen; jedes verdammte Mal bleibe ich an dem obigen Céline Mantel hängen, der aber eigentlich überhaupt nicht von Chefdesignerin Phoebe Philo erdacht wurde, sondern von einem gewissen Geoffrey Beene, und zwar im Jahr 2004. Weil ich aber natürlich keinen Goldesel im Keller versteckt habe und das Ganze noch dazu eher Zwangsjacken’esque statt alltagstauglich daher kommt, spiele ich nun mit dem Gedanken, einen alten Mantel zu zerschneiden. Einen, den ich wirklich nicht mehr tragen würde. 

Das Problem ist nur: Eigentlich müssten die Ärmel Überlänge haben – sofern man denn kein Spargeltarzan ist. Und: Das echte Leben ist meilenwert vom Laufsteg entfernt – sähe das Ganze auf offener Straße vielleicht reichlich bescheuert aus? Ich bin mir nicht sicher, denn in diesem Editorial ist’s wirklich hübsch:

céline aw 13Foto: Vanessa Moreira by Dan Martensen for ELLE Ialia October 2013 via Visual Optimism

Und: Wer doch noch einen grauen Mantel sucht (aber NICHT zerschneiden!), dem empfehlen wir diese drei Herrschaften: 

Wintermantel grau shopping1. Topshop // 2. Monki // 3. COS 

3 Kommentare

  1. bina

    Hach, ein Träumchen diese Mäntel. Zur Schneiderin geben, wäre eine Option, bevor man selbst die Schere anlegt. Die weiss wenigstens, was sie tut. Toll sehen diese Mäntel aus…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.