Tagesoutfit:
Lala Love!

10.10.2013 box1, Janes, Outfit, Wir

Sarah-2Es war Liebe auf den ersten Blick und nun soll es eine ganz innige Beziehung werden: Meine allererste Lala Berlin-Kreation war nicht nur ein wahnsinns Sale-Fund (na gut,zumindest wenn man den eigentlichen Preis vor Augen hält), sondern beweist sich auch als ziemlich adrettes Outfit.

Das Sommerkleidchen wurde gestern flux in ein Herbst-Outfit umgewandelt und dank recht dunkler Verläufe im Print will das auch gar nicht mal so schräg daher kommen. So zumindest in meiner Realität: Denn ich würde lügen, wenn ich gestern auf Kreuzbergs Straßen und in der U-Bahn nicht doch ein bisschen schräg beäugt worden wäre. Ist’s vielleicht doch zu schick und gar nicht so alltagstauglich wie eigentlich gedacht? Immer diese Fragezeichen im Kopf. Festliches Kleid oder tagtäglicher Schatz – Was meint ihr?

Sarah

Sarah-5

Weiteres Problemchen: Welche Jacke schmeiße ich bloß drüber? Beigefarbener Blazer sieht leicht Omi-mäßig aus und bei einem Mantel lugt noch eine ordentliche Stoffbahn heraus. Jaja, ich weiß: Probleme gibt’s, die gibt’s gar nicht. 

Sarah-7

Sarah-1Unvorteilhaft kann ich natürlich auch besonders gut.

17 Kommentare

  1. Tine

    Ach warum nicht auch mal was festlicheres im Alltag anziehen – sozusagen den Tag feiern!? Sieht jedenfalls wunderhübsch aus, gratuliere zu dem Kauf!

    Antworten
  2. sophie

    liebe sarah, du machst einen sehr sympathischen eindruck! allerdings, ich muss es jetzt mal sagen, werde ich bei deinen outfits oft den eindruck von einer gewissen biederkeit nicht los.. das kleid hier zum beispiel ist hübsch und steht dir recht gut, aber warum trägst du dazu diese schwarze strumpfhose und diese schuhe? mit den kurzen haaren wirkt das auf mich ein bißchen wie eine (wohlgemerkt hübsche) (klavier?)lehrerin aus der kleinstadt. (oder so.) was ja an sich nichts verwerfliches ist. ich glaube nur, dass du dir mit dieser berliner silhouette nicht wirklich einen gefallen tust (meint: hochgeschlossene blusen, flache omi-treter usw.). du siehst damit viel älter aus. (was an sich ja auch nichts verwerfliches ist, gottbewahre.) ich könnte mir nur vorstellen, dass dir sowohl ein richtig burschikoser, cleaner look (z.b. jil sander) äußerst gut stehen würde, als auch dieses feminin-elegant-lässige paris-ding. (du trägst nur leider nicht gerne hohe schuhe, wenn ich mich recht erinnere?) dieses seltsame, halb-praktikable ‚dazwischen‘ finde ich an dir etwas trist. so, jetzt ist es raus… ich hoffe, du empfindest meinen kommentar nicht als unfreundlich oder anmaßend! denn letztlich bleibt ja immer: jeder trage, was ihn erfreue! in diesem sinne und mit schönen grüßen, s

    Antworten
  3. Anna

    Deine Begeisterung für das Kleid ist toll und die Fotos sind klasse, aber ist es vielleicht etwas zu groß für dich? Du zartes Persönchen versinkst so ein bißchen darin.

    Antworten
  4. jessica b

    Schließe mich den Vorrednerinnen an — super schönes Kleid, aber die Schuhe gehen gar nicht! Hohe Hacken sind de rigueur — flache Schuhe killen das Outfit, gerade wenn man klein und zierlich ist wie du. Aber Glückwunsch zu dem Mega-Schnäppchen, es ist das Geld wert!

    Antworten
  5. maike

    ich finde, dass dir das leider nicht sooooo gut steht. also es ist nicht hässlich, aber es kostete auch sicherlich keine 49,90 und daher würd ich sagen, naja, eher nein.

    Antworten
  6. Rahel

    Ich finde gerade schwarze Strumpfhose und Schuhe gut zum Kleid, weils den grafischen Teil des Prints hervorhebt und nicht den geblümten. Mir gefällt’s. 🙂

    Antworten
  7. bina

    Liebe Sarah, ich finde dein Kleid und dich darin ganz großartig! Und die lebhaften Bilder bringen es richtig gut zur Geltung. Die leichte „Kritik“ einiger Leute stimmt vielleicht zu Teilen. Man kann das Kleid sicher extravaganter tragen und mit einigen Accessoires aufhübschen. Aber so wie du auf den Bildern strahlst, prallt irgendwie alle Kritik an dir ab. Liebst, Bina

    Antworten
  8. Annika

    Das ist alles Geschmackssache. Ich finde dass GERADE die Schuhe viel mehr mädchenhaft wirken. Im Alltag ist es so viel cooler! Keine Tantenhackenschuhe, viel zu gewollt. Am Abend zum Ausgehen vielleicht. Man sieht immer in den Sachen am besten aus, in denen man sich wohlfühlt. Schön, alles perfekt genauso wie es ist!

    Antworten
  9. fridahannegaby

    Das Kleid ist zwar sehr schick aber durchaus auch alltagstauglich. Gerade für den Spätsommer, den es ja jetzt leider verpasst hat aber für nächstes Jahr wahrscheinlich ein super Zeil.
    Ich würde dir einen hellen Trenchcoat darüber empfehlen, auch wenn er etwas kürzer ist aber an der Taille zusammengebunden würde es denke ich sehr schick aussehen. http://www.fridahannegaby.com

    Antworten
  10. Isabel

    Ich muss jetzt wohl auch mal meinen Senf dazu geben. Das Kleid ist wunderschön!
    Die Kombi finde ich auch noch nicht ganz ausgereift.Aber wer trifft es beim ersten Mal denn auch schon. Jeansjacke ist eine tolle Idee! Ich bin eh der Meinung, dass du statt schwarz auf blau setzen solltest.Vll hast du ja das Glück und ein paar Teile,die den Blauton im Lila der Blaumen aufgreift. Ich könnte mir sehr gut vorstellen,dass das dem Look nochmal etwas an Frische zurückgibt. Und keine Angst mit Mänteln!Wenn die Längen harmonieren,dann sieht es gerade schön aus wenn das Kleid unten noch zu sehen ist!
    Und ich muss zum Schluss nochmal sagen wie phänomenal besser dir die kurzen Haaare stehen.Habe nochmal einen langhaar Post gesehen und fühlte mich in dem Geanken bestätigt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related