Recap: #MoschinolovesDisaronno
– Happy 30 <3

21.10.2013 um 11.15 – Ausstellung Event Janes Wir

disaronnomoschino

Eine ziemlich schnieke Villa in Berlin-Mitte, ikonische, güldene Buchstaben, die von der Decke hängen, ein Spiegellabyrinth, Popkorn und Zuckerwatte und der Likör-Spezi Disaronno mit roten Herzen versehen – wer am vergangenen Freitag mit uns in der Villa Elisabeth feierte, weiß wovon die Rede ist: Moschino loves Disaronno – oder auch: Happy 30, Moschino!

Wir hatten es euch schon in der Einladung verraten: Jessie von Journelles, die Jungens von Dandy Diary und wir Janes durften für die Party auf Vintage-Jagd des italienischen Brands gehen und die ergatterten Lieblinge für eine kleine Installation zusammen stellen. Unser Ergebnis: Zwei Signature-Taschen (eine mit leuchtend rotem Herz und eine mit den typischen, güldenen Buchstaben), ein weißes Jäckchen mit goldenen Knöpfen, einen Blazer mit Kirsch-Anstecker und einen mehr als bekannten Moschino-Gürtel aus meinem privaten Fundus:

Disaronno-1

Die runde Herz-Tasche <3 Gefunden bei Townes auf der Linienstraße. 

Disaronno-5

Für ziemlich schnieke Anlässen: Das weiße Moschino-Jäckchen mit güldenen Knöpfen – gefunden bei Isabel Gowdie auf der Alten Schönhauser.Disaronno-6

Hach, was bist du niedlich. Signature-Tasche – ergattert bei Mons and Fabs im Prenzlauer Berg.

Disaronno-7

Diese Kirsche hatte es uns einfach angetan. Ebenfalls gefunden bei Isabel Gowdie.Disaronno-8

Vor rund sechs Jahren musste ich ihn bei Ebay kaufen. Die Moschino-Welle kommt einfach in regelmäßigen Abständen wieder. 20131018_disaronno_005

Grund der Party war vorrangig die limitierte MoschinolovesDisaronno-Flasche, die mit den typischen roten Herzen beklebt wurde. Ein Teil des Erlöses aus diesem Projekt stiftet DISARONNO an ihren Charity-Partner „Fashion 4 Development“ (gesponsert von den Vereinten Nationen), um die Entwicklung dieser Initiative zu unterstützen. Ab November gibt’s die Flasche samt Likör-Inhalt dann unter anderem bei SOTO in Berlin und bei Hayashi in Frankfurt zu kaufen.

Und was haben die anderen zwei gemacht? Das schaut ihr euch am besten direkt bei Journelles oder bei den Dandys an. Einen kleinen Vorgeschmack gibt’s in der Bilder-Galerie <3

Ich hab‘ mich riesig gefreut, so viele von euch zu sehen und mal kennen gelernt zu haben. Bis ganz bald, ihr Lieben!

Alle © Nils Krüger, © Timur Emek und This is Jane Wayne

In Kooperation mit DISARONNO und MOSCHINO.

3 Kommentare

  1. Sue

    Und ich hab das Popcorn nur gerochen, aber nicht finden können 🙁 Ich hatte vor lauter Hunger ein Loch im Bauch… aber eure Vintage-Finds haben mich ein wenig dafür entschädigt!

    Antworten
      1. Sue

        Ach da kam der Duft her – na das hätte ich wissen müssen. Aber es wär mir glaub ich etwas doof gewesen, dich anzuquatschen um nach was Essbarem zu fragen. Aber nice to know, nächstes Mal mach ichs 🙂

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.