Wie es uns gefällt: 9 „Flared Dresses“ samt tief sitzender Taille

15.11.2013 um 10.53 – box3 Mode Shopping

flared-dressesAuf diesem Bild hier trage ich ein Kleid, das eigentlich ganz anders gedacht war. Es war nämlich irgendwann einmal ziemlich lang und ziemlich weit. Seit mir ein gewisser Jemand allerdings eine große Freude bereiten wollte und kurzerhand meine gesamte Schmutzwäsche ohne Rücksicht auf sämtliche Etiketten in die Waschmaschine verbannte, ist aus dem Schlabber-Woll-Kleid ein Minikleid geworden. Einen kleinen Augenblick lang war ich zwar den Tränen nahe, nach der ersten Anprobe des neuen alten COS-Teils verflog die Trauer aber binnen Sekunden. Sieht nämlich gar nicht so bescheuert aus. Ich bin seit Neuestem also ganz unverhofft Fan von diesen „Flared Dresses“ samt tiefer Taille geworden. Es handelt sich hierbei nämlich außerdem um Figurschmeichler. 

Normalerweise ist mir dieser „DAS KASCHIERT!“-Firlefanz egal. Ich bin einfach lieber Kartoffelsack als Luder. Diesmal erfreue mich aber trotzdem dieser imaginären Giraffenbeine, die durch das Zusammenspiel aus Weite und Kürze erzeugt werden. Baucheinziehen ist glücklicherweise auch nicht nötig. Es ist allerdings gar nicht so einfach, diese Art von Schnitt ausfindig zu machen. Auf neun Kleider hat es meine lahme Spürnase dann aber trotzdem gebracht – für jedes Budget ist was dabei und ich persönlich liebäugle mit dem Modell von & Other Stories. Stella McCartney wird hingegen für immer ein Mädchentraum bleiben – trotz 70% Rabatt.


 

Zu den „Flared Skirts“ geht es hier entlang!

FLARED_SKIRT

10 Kommentare

    1. Sarah

      Haha, ich hatte schon vermutet, dass es bestimmt eine ganz einfache Lösung geben muss. Ihr Füchse!

      Antworten
  1. Anna

    Mir gefällt der Schnitt super gut, aber ich tu mich schwer mit dem Kombinieren..
    Ich seh mit Kleidern und Röcken, die nicht bodycon sind, leider immer sehr süß und mädchenhaft aus.
    Dazu kommt dann noch mein Babyface und der Fakt, dass ich auch nicht sehr groß bin und schon kann ich mich selbst kaum noch ernst nehmen..
    Hat jemand Tips, wie ich dem entgegenwirken kann?
    xx

    Antworten
    1. Ulrike

      Bodycon ist da sicher eine Variante und man kann dich figurtechnisch nur beglückwünschen, wenn du du das problemlos tragen kannst 🙂 Ich habe ein ähnliches Problem. Ich erlaube mir dann aber trotzdem hin und wieder auszusehen wie ein Kind auf dem Weg zum Sandkasten. Wieso auch nicht? Ansonsten helfen (gerade im Job usw) klare (sprich: strenge(ere)) Linien und Schnittführungen: scharf geschnittene Blazer z.B. geben jedem Chiffon- oder Blümchenkleid Form und Charakter; klassische Schnitte wie Trenchcoat, Bleistiftrock, Zigarettenhose und Etukleid sind auch immer sichere Varianten. Ansonsten… nicht soviel nachdenken. Einfach machen 🙂

      Antworten
  2. fridahannegaby

    Ich dachte immer diese Art von Kleid sei mir zu mädchenhaft. Bis ich aber das Modell von Cos dann dochmal anprobiert habe! Auf einmal war ich ganz verzückt von dem, was mir da gegenüber im Spiegel stand. Ich hab mich dann für ein etwas sportlicheres Modell von Cos entschieden, in dunklen grau-blau und mit Reißverschluss an der Vorderseite. Sehr schöne Firgurschmeichler, aber die richtige Länge ist da immer wichtig! http://www.fridahannegaby.com

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.