Beauty-Tipp //
Eyebrow Mascara für perfekte Augenbrauen

16.12.2013 um 13.10 – Beauty

eyebrow

Concealer hier, Camouflage dort, Rouge en top und getuschte Wimpern als Finish – das Thema Beauty scheint unausschöpflich und wir stellen immer wieder fest, was für Nieten wir auf dem Gebiet sind. Während Nike gerade einmal Pünktchen um die Augen malt, ist bei mir der Lidstrich das höchste der Gefühle. Für Beauty-Profi-Fragen sind wir also die allerletzten Ansprechpartner, zumindest wenn’s nach uns geht. Da verweisen wir doch ganz einfach auf Ari oder Hanna, die sich damit nicht nur besser auskennen, sondern ihre Tipps und Tricks auf ihren Blogs auch regelmäßig mit uns teilen.

Hin und wieder juckt’s uns allerdings doch in den Fingern – und zwar immer dann, wenn wir persönliche Erfahrungen gemacht haben, die wir euch nicht länger vorenthalten wollen. Neueste Beauty-Obsession? Eyebrow-Mascara. Jawoll. Lieber verzichte ich mittlerweile auf Wimperntusche, als auf diese Wunderwaffe gegen müde Augenbrauen. Und warum?

Augenbrauen sind der Rahmen unserer Augen und wenn der sitzt, strahlt das ganze Gesicht von allein. Und: Volle Augenbrauen bleiben dank Cara modern, sehen natürlich aus und geben dem Gesicht eine schöne, markante Eigenschaft. Die Eyebrow Mascara aus dem Hause Terry fand ich irgendwann in einem Goodie Bag zur Fashion Week und ließ sie monatelang links liegen. Beim vergangenen Fotoshoot (wiesoweshalbwarum erfahrt ihr bald) werkelte die Visagistin nur fix mit ihrer Mascara an meinen Brauen rum und alles sah tiptop aus.

tumblr_me428pRcxL1r0zxz3o1_1280

Ein prüfender Blick auf ihr Produkt erinnerte mich an meine Mascara und der Selbstversuch stand in den Startlöchern. Auf den ersten Blick wirkt die Mascara viel zu hell für meine Brauen – doch wenn man ein bisschen Farbe vom Bürstchen abnimmt und von unten nach oben über die Brauen zieht, stellt sich sofort mein persönlicher Whaow-Effekt ein.

Beauty-Profis lachen mich gerade aus, doch ich bin unfassbar fasziniert von diesem täglichen Retter, der so volle und akkurate Brauen zaubert – und noch dazu über Stunden für Form sorgt. Und seid gewiss, meine Augenbrauenform ist wahrlich nicht die Schönste. Dafür habe ich mit radikalem Zupfen in der Teenie-Zeit gesorgt. 

tumblr_maz9emMKVB1rbkd6eo1_1280

Terry-Produkte sind relativ teuer, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sich im Drogeriemarkt des Vertrauens eine günstige Mascara finden lassen sollte.

Bilder: Tumblr.

7 Kommentare

  1. fridahannegaby

    Ohne Eyebrow-Finish geht bei mir auch nichts mehr! Ich liebe ausdrucksstarke dunkle Augenbrauen, natürlich nur wenns zum Typ passt. Ich benutz immer ein Augenbrauepuder, um sie zu verdichten und danach fixiere ich sie mit einem durchsichtigen Augenbrauenmascara. Klappt super! http://www.fridahannegaby.com

    Antworten
  2. bina

    Die Erfahrung mit dieser Augenbrauen-Mascara kann ich nur bestätigen. Gehe auch nicht mehr „oben ohne“ aus der Haustür!^^http://stryletz.com/2013/09/10/beautytipp-die-augenbrauen-mascara-von-terry/

    Antworten
  3. Anja

    Ich hab, nach einigen Versuchen mit Augenbrauenstiften, zur Augenbrauenmascara gegriffen, meine ist von Alverde. Und ich bin ziemlich zufrieden mit ihr – vielleicht auch nur, weil ich noch kein Luxusprodukt in dem Bereich in die Finger gekriegt habe?

    Antworten
  4. mare

    das geht auch mit brauner Wimperntusche! 🙂
    erst die Wimpern, dann die Augenbrauen, dann ist am Bürstchen nicht mehr so viel dran!

    Antworten
  5. olivia

    wenn ihr schöne augenbrauen haben wollt, geht zum türkischen friseur. So gut wie dort, wirds sonst nirgends, auch nicht mit eyebrow mascara..

    Antworten
  6. Mila

    Augenbrauen sind für ein Gesicht echt extrem prägend – ich hab von Natur aus kupferrote Haare und sehr helle rotblonde Augenbrauen und Wimpern. Letztere tusche ich IMMER (auch wenn ich den ganzen Tag nicht unter Leute gehe) , aber meine Brauen lasse ich von jeher so wie sie sind, nix gezupft, nix gepinselt, getuscht oder gar gefärbt. Ich hab einmal mit einem Augenbrauenstift einen Hauch von Braun raufgestrichelt … und war mir selbst furchtbar fremd: mein Gesicht sah ganz anders aus, nicht schlimm, schlecht oder hässlich, aber ich sah nicht mehr nach mir aus, so stark empfand ich die Veränderung.
    Und so gehe ich also erhobenen Hauptes mit Boris-Becker-Brauen durchs Leben und schere ich einen feuchten Kehrricht um irgendwelche Brauen-Trends (oder um Friseure, die meinen, mir doch eine Tönung für die Brauen andrehen zu wollen …)

    Antworten
  7. Sophie

    Ich hatte genau das gleiche Erlebnis mit dem ‚gimme brow‘ von benefit, mit Stiften wurde es mir meist zu angemalt, aber mit dem Bürstchen bin ich wirklich zufrieden. Nie wieder ohne! 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.