Farbe des Jahres 2014:
Pantone Radiant Orchid

09.01.2014 um 10.03 – Mode Trend

Radiant Orchid

1677 Sonderfarben zählt der Pantone-Farbfächer mittlerweile – ermittelt von Trendscouts, die sich auf der ganzen Welt rumtreiben, online und offline unterwegs sind, auf Strömungen hören und den Zeitgeist analysieren. Ihre Top 10 der beliebtesten Farben stand bereits vergangenes Jahr fest – und ergaben sich auch aus den prozentualen Ordermengen der Designer. Kurz darauf wurde eine Ton zur Farbe des Jahres 2014 gekürt: Nummer 18-3224 aka Radiant Orchid aka der schrecklichste Ton für mich, der sich jemals auf Kleidung wieder fand. Für den einen ist es ein blasses Violet, für mich eher ein Altrosa, das bei bestimmten Materialien für einen leicht billigen Touch sorgt. Pardon, an dieser Stelle.

Schwierige Couleur, dieses Radiant Orchid, auch wenn sich meine Meinung nach dem Basteln obiger Collage ein klein bisschen ins Positive gewendet hat. Ja, es kann auch funktionieren sparsam verwendet wie bei Lala Berlin oder wenn der Ton eine gekonnte Liason mit ähnlichen Tönen eingeht. Aber wahrscheinlich ist’s wie mit dem Grünton Emerald, der Pantone Farbe 2013, die wir auch fast nirgends richtig zur Kenntnis nahmen. Einmal ernannt, ein großer Hype, und nie wieder ward sie gesehen. Radiant Orchid könnte es für mich auf jeden Fall schwer haben. Und auch in den Online Stores scheint das Interesse bislang wenig groß – von genau diesem Ton ist dort definitiv noch nicht viel zu sehen. Und was sagt ihr: Eure Farbe, hmm?

8 Kommentare

  1. anvic

    Es gibt keine hässlichen oder schönen Farben. Es gibt schwierige und leichte Farben. Bei manchen muss man ein bisschen Händchen für die Kombi mit anderen Farben, Hautton, Schmuck oder nicht beweisen, andere brauchen nicht so viel Sorgfalt. Diese Farbe kann in einer Kombi mit Flaschengrün oder gerade wie das Model einen Kupferton superelegant und hochwertig wirken. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen in Sachen Stilsicherheit 🙂

    Antworten
  2. MJ

    Also ich finde die Frabe auch alles andere als toll…. An mir kann ich sie mir ganz und garnicht vorstellen, egal wie ich sie kombiniere. Vllt. im Dekobereich, aber auch nur seeeehr sparsam eingesetzt.

    Antworten
    1. Sarah Jane Artikelautor

      Ja, du hast recht: Im Interior-Bereich funktioniert’s tatsächlich auch ganz gut. Speziell dann, wenn man ein wenig vom eigentlichen Ton abdriftet und ein paar Nuancen dunkler wird. Dann sieht’s sogar als Wandfarbe ganz schön gut aus!

      Antworten
  3. Sophia

    an kleidung kann ich mir die farbe nur schwierig vorstellen. ganz sparsam eingesetzt vielleicht ein knüller und etwas abgewandelt.
    die haare in der collage sehen aber genial aus. nichts für den alltag, aber wie sollte es anders sein.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.