Interview // Marie Egger –
über ihr neues Projekt, das Scheitern Magazin & über ein bisschen Mode

15.04.2014 um 8.29 – box1 Kultur Magazin Print Releases

1Titel_MarieEgger_byAnni

Heute blättern wir durch das Scheitern Magazin und schauen uns ein Powergirl an, das genau dieses Magazin zum Leben erweckt hat. Ein Magazin, das uns nicht nur Mut zum Scheitern macht, sondern auch ein bisschen was über das Leben erzählt.

Im Interview verrät uns Marie Egger, wie sie überhaupt auf die Idee zu ihrem Magazin gekommen ist und warum Scheitern manchmal ganz schön gut sein kann. Außerdem gibt’s Aufschlussreiches in Bildern und ein paar Tipps, wie man im Handumdrehen zu Catwoman wird.

Marie Egger hat mit zwei Freunden an einem Redaktionswettbewerb des Kulturmanagement Networks teilgenommen und gewonnen – nicht gescheitert, puh. Somit wurde der Weg frei für eine wunderbare erste Ausgabe des Scheitern Magazins. Wie es danach weiter geht, weiß die liebe Marie noch nicht, die sich als Chefredakteurin um die Inhalte des Magazins gekümmert und viele tolle Autoren an Land gezogen hat.

Maries Magazin zum Thema Scheitern gibt keine Anleitung zum Erfolg oder dazu wie ein perfekter Lebenslauf oder die perfekte Wohnung auszusehen hat. Nein, es zeigt uns eher die Schattenseite, die oft überhaupt nicht so schattig ist – und genau das macht es für uns so besonders und bezaubernd!

Marie_Magazin_Collage

Bevor sie beschlossen hat, ein eigenes Magazin zu gestalten, hat unser Powergirl Marie nicht nur Kunstgeschichte und Kulturmanagement studiert und als Kuratorin für Biennalen, in Galerien und Museen gearbeitet, sondern hat uns bei unserem Treffen auch tolle Outfit-Tipps gegeben – denn so verliebt wie wir in das neue Magazin sind, ist sie auch ein bisschen in Mode.

Magazin0MarieEgger12_byAnni

Liebe Marie an was bist du heute schon gescheitert? 

Ich wollte auf eine Konferenz, aber es gab zu viele Gäste und ich kam nicht rein.

Und dann? 

Habe ich zuerst Emails und dann einen Text für ein Buch gelesen, an dem ich gerade arbeite. Weil es um Metaphysik ging, hab ich nicht alles verstanden.

Was zeichnet Dich und deinen Charakter aus?

Charakter1_MarieEgger14_byAnni (Selbstzweifelnd)

Charakter2MarieEgger15_byAnni (Begeisterungsfähig)

Charakter3MarieEgger34_byAnni
(Unabhängig) 

Welche Rolle spielt für dich Girlpower für dich? Und was bedeutet das für deine Arbeit – vor allem im Bezug auf dein neues Projekt: das Scheitern Magazin?

Jemand hat mir mal gesagt, Frauen müssten zusammenhalten und sich gegenseitig bestärken, sonst könnten sie sich in der „Männerwelt“ nicht behaupten. Mir gefällt nicht, wenn daraus eine Abwehrhaltung wird oder Trotz. Ich mag, wenn man einander respektvoll gegenübertritt. Am Magazin haben tolle Frauen und Männer mitgearbeitet ohne dass wir darauf explizit geachtet haben. Froh bin ich über die grafische und visuelle Gestaltung, die zwei Mädchen übernommen haben. Die Arbeit mit den beiden hat besonders viel Spaß gemacht.

Was sagst du, als unser Power Girl, zum Thema Feminismus?

Auch wenn das nicht immer leicht fällt, darf man nicht zu bitter oder verbissen werden.

Wie würde das Scheitern Magazin sich gestalten, wenn du es ohne Worte beschreiben müsstest und nur zeichnen dürftest? 

zeichnung_tijw

Willkommen im Entweder-Oder-Land:

Entweder Buch oder Magazin? Derzeit natürlich Magazin!

…lesen oder zuhören? Zuhören!

…laut oder leise? Laut!

…schwarz/weiß oder bunt? Bunt!

…tanzen oder beobachten? Tanzen!

…scheitern zelebrieren oder weiter machen? Weitermachen!

…Kaffee oder Tee? Tee!

…Schokolade oder Chips? Schokolade!

…die Nutella oder das Nutella? Die Nutella!

Wenn dein Leben ein Spielfilm oder eine Serie wäre, dann wäre das Genre…?

In meinem Kopf: Romantische Komödie.

Und welches Buch oder Magazin, würde deinem Leben am nächsten kommen und beschreiben?
Irgendwas mit B. Mich beschäftigen Dinge mit B gerade. Berlin, Biennalen (wenn ich kein Magazin mache, arbeite ich eigentlich mit zeitgenössischer Kunst) Beiläufig Schönes, Berührendes. Eben habe ich einen Artikel gelesen über Liebe und Liebesfilme und dann dachte ich an einen philosophischen Text von neulich über dasselbe Thema und da mich das gerade bewegt bekomme ich Gänsehaut wenn künstlerische Arbeiten und Gedanken dazu zusammenpassen und mich berühren. Wahrscheinlich bin ich sehr emotional.

Welchen Titel hätte dann ein Magazin, welches von deinem Leben handelt?
„Gerade raus“ sagt meine Freundin Nina und meint damit mehrere Sachen, denk ich. :)

Dein aktuelles Lieblingsmagazin /-Blog das/der einen festen Platz unter deinen Topsites hat und dein liebstes Buch was Dir gerade in deinen Händen festgewachsen ist?

Gut zum Stöbern ist Oyster Mag.
032c mag ich auch – da gab es vor einer Weile ein lustiges Model-Video zu Selfies. (Und dann kam dieser anstrengende Song raus.)
Auf jeden Fall die Spex – eins der Magazine, die ich im Abo habe. Der Artikel zu Spike Jonzes Film „Her“ und der zur Serie „Black Mirror“ waren gut. (Uff, Serienjunkie bin ich auch, also watchseries.to gehört definitiv zu meinen Topsites.)

Aus Büchern suche ich im Moment eher einzelne Texte heraus und lese sie dann für die Arbeit. Oh, empfehlen kann ich aber den Roman von Robert Gwisdek! „Der unsichtbare Apfel“ heißt der. Video, Link, Leseprobe, Label, Band – eigentlich lohnt sich bei Robert alles.

Letzte Top-Site: www.scheitern-magazin.de natürlich.

Dein aktueller Lieblingssong auf Dauerschleife und dein All-Time-Favourite?

Aktueller Lieblingsong – Lykke Li mit „No Rest For The Wicked“

Mein All-Time-Favorite: Laut iTunes höre ich am häufigsten James Blake mit „Everyday I Ran“

Außerdem bin ich Fan von AB Syndrom, die auch auf der Release Party des Magazins am Mittwoch spielen.

Wo finden wir dich bei 18 Grad und Sonne in Berlin?

Bei 18° auf dem Bürgersteig, weil ich dann zu Fuß gehe. 

Und wo bei 9 Grad und Regen? 

Bei 9 Grad zuhause im Bett.

Dein absolutes Must-have für den Frühling? 

Schlichtes Kleid, etwas kürzer als knöchellang, tiefe schlitze an den Seiten und am liebsten bis hoch zur Brust. Dazu wahlweise Haarband oder Turban.

Outfit1MarieEgger24_byAnni

Outfit2MarieEgger26_byAnni

Outfit3MarieEgger29_byAnni

Outfit4MarieEgger30_byAnni

Und der Sommer wird…

relaxt und glücklich, glaube ich – hoffentlich inspirierend und lehrreich. Ein Tick exzessiv wäre gut.

Marie´s liebste 5 Instagram Bilder und ihre kleine Geschichten dazu (hier mussten wir ein bisschen schummeln, weil Marie kein Instagram hat):

1_Bless

Ich benutze Instagram nicht wirklich, aber für den Stream von Anda von Bless lohnt es sich. :)

2_MartinBothe

Martin Bothe hat mir das Bild geschickt. Man sieht seine Arbeit an den Magazinen und als ich heute das Resultat gesehen hab, war es einer der Momente, in denen mir Kunst so gut gefällt, dass ich ganz hibbelig werde.

3_Dachgarten

Dachgarten am Görlitzer Park: Das war morgens vorm Fotoshooting fürs Scheitern Magazin. Abends haben wir unseren Abschluss gefeiert – seitdem kennt der Wirt aus der Eckkneipe meinen Lieblingsdrink und meine Version vom Kelly-Song „I Can’t Help Myself“.

4_Oslo

Mehr Instagram geht glaub ich nicht. Ich hab einen Ausflug nach Oslo gemacht, um meine Schulfreundin zu besuchen. Wir sehen uns nicht oft, aber haben lauter Rituale, sodass die Freundschaft wie Zuhause ist.

5_Batwoman

Wenn man sich quer vor ein Straßenschild stellt, wird man im Schatten zu Batman oder natürlich Catwoman.

Hast du eine Frage an uns oder willst etwas loswerden? 

Ihr seid eine meiner Top-Sites, aber das wäre komisch gewesen, wenn ich euch das oben schon gesagt hätte. :)

Mehr über Marie findet ihr hier und über das tolle neue Scheitern Magazin hier

Merci liebe Marie – wir sehen uns dann am Mittwoch auf deiner Release Party. <3

2 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *