Spring Special //
Buyer’s Guide & Trend Forecast:
Diesmal mit Golestaneh aus Köln

25.04.2014 Inspiration, Shopping

golestaneh

Um ehrlich zu sein, kenne ich kaum jemanden, der während der Fashion Week Monate so anhaltenden gute Laune wie Golestaneh versprüht. Während wir uns hetzend von Show zu Show sehen, scheint die Kölnerin zu den tiefenentspannten Organisationstalenten vor Ort zu gehören – und sieht dabei so umwerfend aus, dass wir vor Neid glatt grün werden könnten.

Store Inhaberin, Einkäuferin, Bloggerin und Mama – Golestaneh ist ein kleines Allroundtalent. Verliebt in die Mode zog die gebürtige Iranerin irgendwann los, um ihren eigenen kleinen Laden in Kölns Mitte zu eröffnen, uns dort das gesamte Trendpaket inklusive hübscher Look-a-Likes zu liefern und um mir nichts dir nichts selbst zur hübschen Inspirationsvorlage zu werden. So auch heute: In unserem neuesten Buyer’s Guide mit Golestaneh <3

Für die neueste Ausgabe unseres Spring Specials ist die Einkäuferin gleich selbst durch die Zauberkugel gehuscht, versorgt uns dieses Mal mit einer ordentlichen Portion Tipps & Tricks, verrät ihre liebsten Stücke der Saison – und zeigt gleich eine Menge davon am eigenen Leib. Merci für so viele persönliche Einblicke, du Liebe. Wir schauen ganz bald in deinem neuen Store vorbei. Versprochen!

Steckbrief //

Name: Golestaneh Mayer-Uellner

Alter: 34

max

Werdegang: Geboren im Norden Irans und mit sieben Jahren nach Deutschland gezogen. Grundschule, Gymnasium, Jura-Studium, seit 2008 Blog, seit 2011 Shop und seit 2012 Max (mein Sohn).

Inside Golestanehinside golestaneh 3

Dein Lieblingslabel für den kommenden Sommer:  

– Ich kann mich da nicht festlegen, weil es bei mir von Saison zu Saison variiert. Aber zur Zeit Stella McCartney, Céline, Saint Laurent, Lala Berlin und außerdem Just Female, Second Female und Senso, die ich auch in meinem Store führe.

Deine wichtigsten Trends für das Frühjahr?

Männerhosen wie bei Stella McCartney und Céline

celine

Bermudas wie bei Lala Berlin

– knielange Bleistiftröcke wie bei Tom Ford,

Volantröcke

IMG_8743a

dicke oversize Stricksweater wie bei Céline und

strick
Bomberjacken wie bei Just Female

blumen
Trenchcoats, weisse Sneakers wie bei Saint Laurent oder Adidas,

trench shades of blue
Cut-Out Boots wie von Senso

senso
Espadrilles

espadrilles
– viel Weiß, Rosa, Hellblau und bald auch Gelb und Grün.

Deine 3 Must-Haves für das Frühjahr?

blumchen shorts 2

– Espadrilles, Bomberjacke mit Blumenprint und Jeansshorts

Dein liebstes Lied für den perfekten Sommer im Kopf? 

Happy von Pharell

Merci, du Liebe.

Und wo findet ihr Golestaneh in Köln?

Friesenwall 29
50672 Köln

U-Bahn 
Rudolfplatz 1, 7, 12, 15
Friesenplatz 3,4,5 

Öffnungszeiten:
Mo – Sa 12:00 – 20:00 Uhr

Brands: 
Eleven Paris
Just Acces
Just Female
Muubaa
Royal Republiq
Second Female
Senso
Storm&Marie

9 Kommentare

  1. Andrea

    Eine schöne Frau mit tollem Gespür für Trends! Ihr Outfits sind immer toll! Leider sorgt die Zurschaustellung von Statutssymbolen auf ihrem Insta-Account bei mir für Unbehagen. Egal wie reich jemand ist (ich gönne es jedem), den Konsum von High-End-Designer-Klamotten in diesem Umgang finde ich bedenklich. Wo bleibt die Verhältnismäßigkeit, wenn man jeden Monat tausende von Euro für Kleidung ausgibt und am Ende die Chanel Boy in jeder Farbe hat? Aber wenn es ihr Spaß bereitet ist das voll ok, jeder kann schließlich selbst entscheiden, welchen Umgang er mit Konsum haben möchte.

    Antworten
  2. Kate

    Danke Mädels für den schönen und überraschenden Artikel, denn eigentlich geht es mir wie Andrea. Ich folgte Golestaneh eine Weile auf Instagram und irgendwann haben mich die fünfte Boy im Bild oder der dritte Chloé Susanna Boot regelrecht abgestoßen. In meinen Augen hat das nichts mit Stil zu tun sondern mit einem „auf Nummer sicher“ Sammeln von Status Symbolen. Ein Outfit ist dem anderen sehr ähnlich nur eben in einer anderen Farbe und ich bin wirklich ein großer Fan von cleanen Looks. Das wäre ja alles für sich völlig ok – jedem das Seine – aber in eurem Artikel erscheint Golestaneh ganz anders und plötzlich wird wieder Interesse wach und dann fällt auf, dass die Bilder ihrer Outfits nicht zu eurer Beschreibung ihrer Person passen. Da wünscht man sich plötzlich ein bisschen mehr von diesem bisher unsichtbaren selbst in ihrem Instagram Account oder auf ihrem Blog. Ich glaube das wäre auch für sie schön, weil sie mit dieser Außenwirkung ja vielleicht gar nicht einverstanden ist.

    Antworten
    1. Sarah Jane Artikelautor

      Liebe Kate, liebe Andrea,

      ich kann euch 100prozentig verstehen. Wir alle formen schnell unser ganz eigenes Bild von jemandem – gerade, wenn wir ihn nur virtuell sehen und glauben, die Person zu kennen. Das eine geht allerdings meist auch gar nicht mit dem anderen einher: Golo ist vor allem eins: Geschäftsfrau. Und das, was sie bei Instagram zeigt, ist natürlich unfassbar kostspielig und „sicher“ – und spielt trotzdem mit unseren Träumen. Und deswegen haben wir Golo auch hier vorgestellt: Weil sie uns tatsächlich oft zum Träumen bringt, weil wir ihre cleanen Looks inspirierend finden, neidlos dabei zu sehen, wie viele Céline-Taschen und Chanel-Mäuschens sie mit sich rumträgt und uns gleichzeitig für sie freuen. Natürlich hätte ich das alles manchmal gern und gleichzeitig bin ich glücklich, dass ich’s wiederum nicht alles besitze. Ganz ehrlich. Ich mag Golestaneh unfassbar gern: Für ihren Witz, ihre Ahnung, ihren Stil und ihre ganze Art. Und ich bin mir doch ziemlich sicher, dass sie sich über ihre Außenwirkung sehr wohl im Klaren ist (: Vielleicht müssen wir ja auch einfach manchmal an unserer vorschnellen Meinung über andere schrauben. Oder, was meint ihr?

      Antworten
  3. Kate

    Liebe Sarah,
    Du hast vollkommen recht, aber die vorschnelle Meinung wird natürlich oft auch von denen Gefüttert die ihr Image bilden – bewusst oder unbewusst. Ich bin gar nicht neidisch auf Golestaneh und habe selbst viele von den Stücken, die sie auch hat. Neid ist außerdem immer ein schlechter Ratgeber und darauf einen Kommentar aufzubauen würde ich mir grundsätzlich verkneifen. Außerdem geht es mir da wie Dir. Ich will ja träumen und inspiriert werden. Gerne von Leuten die sich viel mehr leisten können als ich. Und ich finde es großartig, was sie als Geschäftsfrau auf die Beine gestellt hat. Das ist überhaupt nicht das Thema. Der Sinn meines Kommentars war eher, dass ich es viel großartiger fände, wenn ein bisschen mehr von dem Witz, der Individualität und Persönlichkeit, die ihr so schön beschrieben habt auf ihrem Account sichtbar wäre. Denn das würde mich so viel mehr zum Träumen anregen und viele andere bestimmt auch. Wenn ich Golestaneh wäre würde es mich irritieren, wenn Menschen mich ganz anders beurteilen und ich wüsste es gerne, weil ich dann vielleicht etwas ändern wollen würde, oder auch nicht. Das obliegt ja vollkommen ihr. Jedenfalls fand ich eurem Bericht erfreulich und neugierig machend. Die einst geschlossene Schublade ist jetzt wieder offen und das ist doch was Schönes, oder nicht? 🙂

    Antworten
    1. Sarah Jane Artikelautor

      Ich kann dich voll und ganz verstehen – und ich wollte dir auch keinesfalls Neid zusprechen. Vielleicht habe ich einfach wieder mit mir selbst gesprochen, und mich selbst ermahnt, nicht vorschnell zu urteilen (:
      Danke dir für dein ausführliches Feedback. Habs schön heut <3

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related