Beauty // Florals for Spring? Groundbreaking!
– Auf der Suche nach dem neuen Tattoo

tattoo

Eins habe ich schon – diese ganze Jungfrauengeschichte ist also passé. Eine Schnapsidee mit einem Schnapsergebnis. Trotzdem hat das winzige Teil auf meinem Körper sowas von seine Berechtigung und ist deshalb für immer mein Lieblingsbebi. Ein Jahr Später, der Frühling brodelt um mich herum, alles kribbelt, Schmetterlingsalarm, Knospen platzen aus sich heraus – irgendwas muss passieren – alles Neu macht der Mai? Ein bunter Happy-Fleck muss her aka ein Tattoo! In den endlosen Weiten des Netzes gingen mir einige Motive unter die Haut #wortwitzgähn was passt denn jetzt nun am Besten – für immer – und so???

Ein Freund sagt dazu ganz verträumt:

„Ein Gefühl wie verliebt sein. Mit der gleichen naiven Überzeugung und Sicherheit, dass es das ist – beim zufälligen aufeinandertreffen.“

Inspiration Numero 1 – das Wasserfarben Tattoo

Neuer Ordner

Seit einiger Zeit schwer gehyped, tippe ich darauf, dass es bald auch jenseits der Großstädte zu einem überschäumenden Trend kommen wird. Und alle so: „Whooo how aquarellig“. Die Tuschkastenfarben machen jedem schnöden Slogan auf der Haut Feuer unterm Hintern und eine pastellige Gazelle lässt sich so auch noch besser unterstreichen. Ich steh‘ total drauf und deshalb sind die Watercolor Tattoos mein Platz eins. Bin mir nur nicht sicher, ob das am Ende vielleicht wie ein riesengroßer blauer Fleck wirken könnte?

Inspiration Numero 2 – Prima Blumen

Neuer Ordner-1

„Florals for Spring? Groundbreaking!“ – So oder so ähnlich würde es Anna Wintour ausdrücken. Aber wenn ein Mädchen nunmal Blumen mag, bunte Blumen, viele bunte Blumen? Was ist verwerflich, sich diese für immer auf die Arme oder auf den Po stechen zu lassen? Richtig – gar nichts! Und sie welken mit dir mit – wie romantisch ist das denn?

Inspiration Numero 3 – Die Unendlichkeit des Kleinstrich-Shissels

Neuer Ordner-3

Ob den ganzen Arm voll oder nur eine klitzekleine Gebirgslandschaft auf dem Schulterblatt. Tattoos, die auf der Haut filigrane Geschichten erzählen, sind mehr als anbetungswürdig. Zu der klassischen Tinte gesellt sich seit einiger Zeit der White-Inc Trend (o.r.). Weiße Tattoos – Geschmackssache für kleine Farb-Feiglinge. 

Inspiration Numero 4 – Geometrisch, Grafisch, Gut!

Neuer Ordner-4

Jeder malt ja wenn er telefoniert in Gedanken versunken komische Sachen auf die Schreibtischunterlage. Ich bin Typ Nikolaushaus oder Dreiecke in noch mehr viele kleine Dreiecke – Hauptsache alles kann nachher ordentlich und akkurat ausgemalt werden. Symmetrie ist schön und macht glücklich. Deshalb ist alles was grafisch ist im Moment der absolute Renner. Warum dann nicht auch auf der Haut?

Inspiration Numero 5 – Den Männern die Tattoos überlassen

Neuer Ordner-2

Eins noch, Männer – ja es IST richtig sich einen Bart bis zum Bauchnabel wachsen zu lassen und hört niemals nicht drauf, wenn euch irgendjemand erzählen will, erst recht nicht die Mutti, dass ein zugerockter Tattookörper etwas Falsches sei. Emo-Männer mit Eiern kommen nämlich einfach nie aus der Mode. Merkt euch das!

Vielleicht ist am Ende also die Überlegung, das Tätowieren den Jungs zu überlassen? Man kann ja auch selbst mal ein bisschen drauf rummalen und gucken und gucken und haaachhhh. 

Bilder via Pinterest

TAGS:

20 Kommentare

  1. Hannah

    Ich steh‘ total auf das oben rechts in der 4. Collage (grafische Weltkarte auf weißem Hintergrund). Kannst du mir sagen, wo oder wie du das Bild genau gefunden hast? Merci <3

    Antworten
  2. b

    Oh! Ein wunderbarer Beitrag! Könntest du mir die Quelle von Inspiration 3, Bild ganz links unten – der Mond schicken? <3

    Antworten
  3. fridahannegaby

    Mein Favorit wäre ein relative dezentes Kunstwerk, welches sehr zurückhaltend aber doch präsent ist und deine Persönlichkeit unterstreicht. Ich find dieses Wasserfarben-Tattoo auf dem Schulterblatt irgendwie sehr hübsch. Kaum erkennbar aber doch sehr elegant. Fragt sich nur bleibt dieser Trend auch oder ist er das Arschgeweih von morgen? http://www.fridahannegaby.com

    Antworten
  4. Fink

    Sehen alle gut aus, ich hab bereits einen Termin für viele bunte Blumen.
    Von weißer Farbe würd ich dir abraten, die wird mit der Zeit gelblich und sieht dann aus wie Mist.

    Antworten
  5. anna

    Vorschlag 5 kann und darf nicht die Lösung sein! ;D

    Dieses filigrane Kraut aus dem allerersten Bild ist sehr hübsch!
    Die Frage ist: wo willst du dich denn stechen lassen? Und wie groß darf werden? (Und was und wo hast du schon was? Soll es damit in Bezug stehen?) Weil die Aquarellsachen sicher in klein nicht ganz so cool kommen.. Blumen gehen immer und Geometrie sowieso.

    Halte uns auf dem Laufenden. Bin gespannt!

    Antworten
    1. Lina

      Ich finde das aller erste Foto auch super schön ( Hafer?!) Kannst du mir schicken wo du es her hast ?! 🙂

      Liebe Grüße!

      Antworten
  6. Janie

    Ich finde die geometrischen sehr schön. (Nur die Blumen sind nicht so mein Fall..) nimm ein Motiv das DU schön findest und nicht eins nur weil es gerade gehypt wird.
    Zeig aber auf jeden Fall bitte das Ergebnis 🙂

    Antworten
  7. Anja

    Eigentlich kannst du auch einfach alle deine Inspirationen verbinden 😉 Wie wäre es mit geometrischen Aquarell-Blumen?
    Kann ich mir sogar richtig gut vorstellen!!

    Antworten
  8. Vreni

    waaa vielen dank..jetzt verbringe ich wieder stunden damit pinterest nach dem perfekten motiv zu durchforsten! aber schöne auswahl ♥

    Antworten
  9. Maikie

    Wow, die Wasserfarbentattoos sind echt schömn ! Ich komme grad schon in die Überlegung, mir auch so eines Anzulegen … Ich finde das unten Links auch echt cool, weil es auch nicht gleich auf ein Tattoo schließen lässt und wirklich was besonderes ist, wie ich finde 🙂
    Gefällt mir alles sehr gut !

    Antworten
  10. Sarah k.

    Inspiration 1+2 gefallen mir in diesem Post am besten. Ich habe 7 tatoos und hatte keinerlei Vorlagen. Der Künstler hat meine Gedanken umgesetzt. Gut.
    Ich finde man muss immer was persönliches mit reinließen lassen.
    Viel Spaß beim träumen <3

    Antworten
  11. Lara

    Die sind fast alle sehr schön!!! Aber sie sind alle auch gerade sehr „trendy“.
    Kleinstrichelzeichnungen sind seit etwa 7 Jahren in jeder Bewerbungsmappe hoffnungsvoller Abiturienten auf dem Weg in irgendeine Gestaltungshochschule zu finden. Die Aquarelle korrespondieren mit dem verträumten Space-Trend und die Geometrie ist eigentlich schon komplett verboten, seit man überall Dreiecke, Diamanten und soweiter angedreht bekommt… All das wird in ein paar Jahren an deiner Haut laut schreien: „Ich war mal so richtig wild und cool, ach die 2010er Jahre, das waren noch Zeiten!“
    All die Leute mit den chinesischen Zeichen und den Rockabilly-Motiven waren schließlich auch mal cream of the crop, und man sieht genau, wann das war 😀
    Überlegs dir. Man sollte sich Tattoos machen, die länger Bedeutung haben als zwei Sommer. Das geht nur, wenn es was persönliches ist. Das Gefühl, dass mal wieder was neues hermuss, würde ich als potenziell trügerisch einstufen.

    Antworten
  12. Laura

    Ja, der Mond (drittes Bild, links unten) sieht toll aus. Hast du das Bild evtl in groesser? Vielen Dank

    Antworten
  13. Pingback: Ich will ein neues Tattoo (Pictures) | SOSCHMECKT

  14. stephanie iden

    Hi bei deinem bespiel Nr 1 watercolor ganz unten rechts wo könnt ich den küstler finden? Lg

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related