Good Morning, New York <3

04.08.2014 Janes, Travel, Wir

new york

Ok, einmal zwicken, bitte. Ich kann es nämlich immer noch gar nicht glauben: ICH BIN IN NEW YORK <3 2009 schaute ich das erste Mal vorbei – und dabei sollte es bislang auch bleiben. Auch wenn dieser Trip diesmal nur volle 3 Tage dauern will, ich könnte die ganze Zeit laut glucksen vor Glück. Der Grund des kleinen Ausflugs? Levi’s hat geladen – und da konnte wir natürlich erst recht nicht nein sagen. Was hier genau passiert, erfahren wir allerdings quasi erst gemeinsam: Noch hält sich der Jeans Spezi nämlich ein kleines bisschen bedeckt. So viel allerdings steht fest: Morgen geht’s für einen Ausflug nach Coney Island und der Dienstag steht ganz im Zeichen des Denim Brands – samt Interviews, Launchparty und Konzert. 

Am Mittwoch geht’s schon wieder Heim – allerdings erst gegen 23 Uhr. Zeit also, euren Tipps zu folgen. Ich dachte mir nämlich, ich vertraue einfach wieder euren besten Ratschlägen. Das hat in Barcelona bekanntlich ganz hervorragend funktioniert. Also: rund 12 Stunden New York Freizeit sind im Gepäck – was darf nicht verpasst werden? Und klaro: Ich berichte natürlich ganz fix, was hier genau passiert. Habt’s schön heut.

16 Kommentare

  1. Sarah

    Neben ganz gemütlichem Schlendern und Atmosphäreaufsaugen, unbedingt zur Highline gehen. Viel Spaß dir!

    Antworten
  2. Bina

    Geniess New York!!! Bin gespannt auf deine Erlebnisse und wenn ich mal hinfliegen sollte, dann hol ich mir Tipps von dir!^^

    Antworten
  3. kerschie

    …12 stunden die müssen genutzt werden.
    highline und chelsea unbedingt, dort ein eiscremesandwich essen, elisabeth und orchard street und die strassen darum, vll noch williamsburg bridge von dort aus überqueren und dann dumbo und oder bedford avenue:) viel freude.

    Antworten
  4. Julia

    Auch wenn es total tourihaft ist, ein Spaziergang über die Brooklyn Bridge ist ein Muss. Was weniger tourihaft ist, wäre ein Spaziergang durch die Nachbarsquartiere Washington Heights, Park Slope (dort unbedingt die 5th & 7th Ave. besuchen! Hab dort 2 monate gelebt und glaubt mir es ist herrlich!). Natürlich kann man auch den „L“- Train nehmen und ab nach Williamsburg und von dort aus bushwick angucken – Williamsburg natürlich auch, aber Bushwick ist Bombe!
    Was wir auch mal gemacht haben, eine „Girls“ tour in Brooklyn!
    Egal was ihr schlussendlich macht, ich lege euch Brooklyn sehr ans Herz, auch Abends.

    <3

    Antworten
  5. Sarah

    Hey, links nebem dem Guggenheim Museum steht eine kleine Kirche. In der Kirche gibt es ein klitzekleines Cafe das leckeren Kaffee macht und noch viel leckere Gebäckspezialitäten verkauft. Und das alles auch noch zu echt moderaten Preisen! Draußen vor der Kirche kann man herlich in der Sonne sitzen, Kaffee schlürfen und den Blick auf den Central-Park genießen!

    Viel Spaß dir!

    Antworten
  6. Carrie

    Ellens Stardust Diner!!!! War so klasse, das waren wir gleich zweimal 🙂 Ist am Times Square gegenüber von David Letterman.

    Antworten
  7. Nadi

    ich hätte auch auf jeden fall die high line gesagt und noch als kleiner insider, wo du dich aber vorher informieren solltest, direkt an der high line ist das standard hotel und das hat eine rooftopbar die komplett verglast ist und wo du über ganz manhatten schauen kannst. ich war da ein paar mal da einen stock drunter der club „le bain“ ist. so nachmittags/abends kann man auf jeden fall auch hoch, ich weiss nur nicht ob man das jeden tag kann. aber informier dich halt mal, der ausblick ist es auf jeden fall wert und ein echter insider hotspot im meatpacking district ist es dazu! viel spass 🙂

    http://standardhotels.com/high-line/food-drink/le-bain

    soho fand ich auch noch immer einen besuch wert 🙂

    Antworten
    1. Nadi

      noch als kleines schmanckerl im club le bain ist in der mitte vom club ein whirlpool eingelassen. aber auch so schön um tagsüber zu chillen mit einem ausgefallenen cocktail von der karte und manhatten zu füßen 🙂

      Antworten
  8. Julia

    Süßes snacken in der MomofukuMilkBar oder bei Babycakes <3
    Und die Skyline von den Brooklyn Heights aus genießen!

    Antworten
  9. Sabine

    Oh du glückliche! Ich bin gerade nach 7 Monaten NY wieder zurück nach Frankfurt gekommen und wäre gerne für immer dort geblieben!!! Geniess Deine Zeit! Meinen Gästen hat immer Williamsburg in Brooklyn besonders gut gefallen („Hipstertown“) und dort vor allem das „Five Leaves“ (ist in Greenpoint an der Bedford Ave, hat mal Heath Ledger gehört). Dort gibt es super Frühstück (Pancakes und Granola!), aber auch Burger und leckere Pommes und auch alles zu normalen Preisen (günstiger als Manhattan). Dort musst du meist etwas warten, um schön draussen sitzen zu können, es lohnt sich aber… da kannst du besonders gut Leute beobachten 🙂 Weiter Inspirationen kannst du auch auf unserem Foto Blog finden: http://thenewyorkfraeuleinwunder.tumblr.com … Auf Coney Island unbedingt Wonder Wheel und Cyclone fahren und Nathans Hot Dog oder Fish’n’Chips essen! Wünsch Dir eine tolle Zeit!!!

    Antworten
  10. Käthe

    Café Habana. Da gibt’s die weltbesten überbackenen Maiskolben! 17 Prince Street at Elizabeth Street New York, NY 10012. Und auf einen klirrend süßen Nachtisch einmal um’s Eck in den Little Cupcake Bakeshop. Enjoy!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related