Wayne interessiert’s //
Die Short News der Woche…

29.08.2014 Allgemein

short-news-der-woche… die hier bisher keine Erwähnung fanden, aber trotzdem unter keinen Umständen verpasst werden sollten: Mit einem ersten Einblick in Lena Dunhams Buch „NOT THAT KIND OF GIRL„, feinster dänischer Inneneinrichtung und einem Mixtape von Erlend Øye:

 

FEMINISMUS // 
BEYONCE FeminismusBild: Instagram „beyonce“
„New Rebublic“ Redakteurin Rebecca Traister findet: „Beyonce’s Performance Was the Feminist Moment I’ve Been Waiting For“. Grund für die Euphorie ist diesmal Bs Auftritt während der MTV Music Video Awards.
( MEHR HIER )

 

TRAVEL // 
Was Smaracuja an London mag
london tipps
Nicht nur wunderbar gedacht und aufgeschrieben, sondern auch außerordentlich hübsch visualisiert. Reise-Bloggerin Smaracuja erzählt, was sie an London mag. 
( HIER LANG
)

 

SCHUHE //
Das Vans-Comeback 
checked vans slip ons
An die Rückkehr der lange verwaisten Slip Ons haben wir uns längst gewöhnt, die lässigen Treter sind gerade nämlich nahezu omnipräsent und kaum mehr wegzudenken. Ja, selbst die ganz edlen Designer machen mit, allen voran Céline. Wie aber steht es um den wahren Klassiker: Schachbrett-Vans – zu viel des Guten oder genau richtig?
(Mehr Bilder hat LE FASHION IMAGE

 

MUSIK // 
Das Beste aus dem Norden
Erlend Oye
Unser lieber Freund Erlend hat für Nordic Playlist.com eine ganz wunderbare Playlist kuratiert. 
„Of course almost none of the songs i REALLY wanted to put on this list were not available on Spotify, but this is still a good listen for those of you who want to know more about music from the nordic countries…“
( HIER LANG

 

ONLINE SHOPPING // 
Das deutsche Brand „Mongrels in Common“ lanciert Online Shop
Mongrels in common matilda bluse online shop
„Die Matilda Bluse“ von Mongrels in Common gilt unter deutschen Moderedakteurinnen seit Jahren als absoluter Klassiker, wirklich wahr. Das Besondere: Goldene „Piercings“ statt stinknormaler Knöpfe. 
( HIER LANG GEHT’S ZUM SHOP )

 

BUCH //
Chloë Sevigny lanciert „Chloë Book“
chloe sevigny chloe bookBild: New York, Mai 2011.

Es wird zwar erst im Mai 2015 so weit sein, was der New Yorker Rizzoli Verlag da aber mit der wunderbaren Miss Sevigny geplant hat, klingt vielversprechend. Das „Chloë Book“ soll nämlich Kunstbuch und Bildersammlung zugleich sein, inklusive privater Aufnahmen aus Schulzeiten, großer Fotos aus Modeltagen und persönlicher Notizen. Ein Muss für Fans?
( Mehr weiß VOGUE )

 

WOHNEN // 
OYOY für Herbst/Winter 2014
OYOY-Lookbook-AW14Das dänische Designhaus OYOY gehört zu meinen liebsten Inspirations-Lieferanten. Es ist nämlich so: Manchmal habe ich das Gefühl, der Begriff „skandinavisches Design“ wir heute viel zu häufig mit „einfach nur leer und weiß“ verwechselt. Bei OYOY bleibt’s aber ganz wunderbar gemütlich. ( Hier lang geht’s zum Katalog )

 

INTERVIEW //
Edition F spricht mit Julia Winkels, der Co-Gründerin von BOLD BERLIN 

julia_winkels-1Bildschirmfoto 2014-08-29 um 10.32.28Wie man sich samt Baby selbstständig macht, was Erfolg ausmacht und weshalb Überstunden keine Lösung sind, erzählt Julia im Interview mit Edition F. ( Hier lang

 

LESE-TIPP //
David von Dandy Diary über den Wandel der Modebranche dank Social Media
Dandy Diary„(…) der Einfluss von Instagram auf die Mode beginnt nicht erst beim Abspann des ‘Finale Walks’, sondern fängt schon beim Casting an, denn immer mehr Models werden über die Socials gesucht.“ ( Der komplette Text auf Dandy Diary )


LENA DUNHAM // 

… hat nicht nur eine neue Frisur, sondern bringt auch ihr erstes Buch auf den Markt
Lena DUnham

Ein erster Vorgeschmack von „Not that kind of girl„, Lenas Debut Roman, der im September erscheint, erreichte uns jüngst in Form einen Auszug des Kapitels „Difficult Girl“: „I AM EIGHT, AND I AM AFRAID OF EVERYTHING.“ ( Weiter geht’s bei The New Yorker )

Not that kind of girl

 
LIEBLINGS-TEIL DER WOCHE // 
Acne Jensen Bootsacne jensen ankle bootHIER LANG GEHT’S ZUM SHOP )

 

MODEFILM // 
Edie Campbell für LANVIN
Edie Campbell
Unser derzeitiges Lieblingsmodel: Edie Campbell. Weil sie nicht nur schön ist, sondern auch verdammt schlau. Für Lanvin stellt sie uns ihre „Familie“ vor: 

Lanvin from guy stephens on Vimeo.

 

 LOOKBOOK 
Franzi Müller für „Joseph“ Pre Summer 2015 

 

DIE GEHÄLTER DER MODEBRANCHE // 
Limo-Fahrten, Free Drinks und Goodies exklusive
Who what wearDie wahren Gehälter amerikanischer Mode-Redakteurinnen kennt offensichtlich WHO WHAT WEAR. Die Frage aller Fragen: Ist das jetzt viel oder wenig? Man bedenke zum Beispiel, dass Anna Wintour zusätzlich für rund 200 000 $ im Jahr shoppen darf. In Deutschland ist es jedenfalls so: Die allermeisten Modemenschen können im echten Leben nur die die wenigsten Dinge leisten, über die sie täglich berichten. Gemein.
( Alle Zahlen hat WHOWHATWEAR )

 

GOSSIP //
Brangelina haben sich getraut 
brangelina hochzeit
Ich geb’s zu: Spätestens seit „Mr & Mrs Smith“ weiß ich nicht mehr, wen von beiden ich nun heißer finden soll: Brad oder Angie? Auch egal, die Zwei sind jetzt nämlich ganz offiziell eins: Endlich haben sie sich das Jawort gegeben. ( Alle Infos zu Hochzeit hat ELLE )

 

 REMINDER: SALE IN BERLIN //
Lala Berlin räumt auf


 Wayne interessierts // <br/> Die Short News der Woche...

Wer in Berlin ist, sollte auf jeden Fall vorbei schauen – Megamegamega-SALE. 

 

VERANSTALTUNGS-TIPP BERLIN //
Junge Helden Spenden Party

INVITATION Junge Helden Spenden Party

„Wenn man an der Tür vor Joko Winterscheidt oder Charlotte Roche steht, wenn Franziska Knuppe, Jürgen Vogel oder Jochen Schropp die Drinks hinter der Bar mixen, wenn für einen guten Zweck exzessiv gefeiert wird mit Hadnet Tesfai an den Turntables oder zu den Tunes von DJ Schowi und der ABCD Band, und wenn Laing erste Songs aus ihrem neuen Album performen, dann ist ein ganzer Club voller Helden und keiner darf fehlen.“

Es geht natürlich nicht nur um die Feierei, sondern vor allem um das Thema Organspende – und das sollte immer im Zentrum der öffentlichen Wahrnehmung stehen. Die Helden verteilen Organspendeausweise und stehen euch natürlich Rede und Antwort. Alle Infos gibt’s hier für euch <3 Bis Samstag!

2 Kommentare

  1. jen

    Die Gehälter sind echt interessant, aber ich gebe die ganzen Freebies, Reisen, Essen, Sponsoring, Leihgaben zu bedenken… die gibt es ja hierzulande auch, da können sich auch die Blogger nicht beschweren 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related