OUTFIT vom Wochenende //
Poncho statt Make Up

01.09.2014 Outfit, Wir

topshop-poncho-outfitIch freue mich seit ein paar Tagen tatsächlich so sehr über meinen nigelnagelneuen Poncho von Topshop, dass ich heute ganz Montags-mäßig ein paar Schnappschüsse vom Wochen verbrate, statt guten Gewissens ein paar adäquate und vor allem geschminkte Outfit-Fotos zu knipsen und zwar bloß, weil ich’s nicht mehr abwarten kann. Um ehrlich zu sein, besaß ich in meinem Leben schon recht viele Ponchos, diese Decken-Kleidung kommt und geht und kommt und geht schließlich seit Jahren, aber so wenig verkleidet hat’s sich noch nie angefühlt. Das mag, ganz im Sinne des medialen Brainwashs, natürlich auch an all den kursierenden Burberry-Bildern liegen; das Luxus Label hatte anlässlich seiner Herbst-/Winterkollektion für 2014 nämlich nicht nur den Laufsteg mit ungefähr 1000 Euronen schweren Umhängen gepflastert, sondern auch die halbe Mode-Elite (Frontrow, diverse Models, Streetstyle-Ikonen…) mit selbigen ausgestattet, inklusive persönlicher Initialen. 

Vielleicht liegt’s also an Chefdesigner Christopher Bailey, dass sich Ponchos plötzlich gar nicht mehr nach Cowboy und Indianer anfühlen, sondern irgendwie sogar nach britischem Chic.  

IMG_7895In meinem Fall war’s am Samstag allerdings weniger der britische Chic, der mich durch den Park begleitete, als vielmehr eine große Portion Gemütlichkeit. Es ist, als würde meine man seine liebste Kuscheldecke ausführen. Besser geht’s ja wohl kaum.
IMG_7894Was die Taschen-Thematik betrifft, habe ich übrigens auf euren Rat gehört: Ich schleppe Mademoiselle Saint Laurent jetzt einfach überall mit hin und kombiniere sie zu allem. Muss sich ja schließlich gelohnt haben, dieses etwas hirnverbrannte Schwangerschaftsgeschenk. Auf dass es irgendwann vor lauter Abenteuer auseinander fallen wird.
sandro-parisDie derzeit beste Jeans im Schrank: CLOSED Pedal Pusher. Wird etwa seit dem 7. Monat einfach nicht mehr geschlossen, sondern oben herum herunter geklappt und mit einer Art Nierenwärmer von Kidney Karen gehalten. Fudeln bleibt also mein A und O.
IMG_7897Poncho: Dank an Topshop // Bluse: Dank an Mamalicious // Jeans: Closed //
Schuhe: Sandro Paris // Tasche: Saint Laurent 


10 Kommentare

  1. Nina

    Ich kann dich nur zu gut verstehen. Aber bei diesen Temperaturen ist der Poncho auch der beste Begleiter, weil man somit die wärmende „Decke“, in die man sich normalerweise zu Hause beim Kuscheln auf dem Sofa einwickeln würde, einfach draußen tragen kann. Die beste Erfindung/ Entdeckung der Welt!

    Ganz liebe Grüße
    Nina
    http://ninaitwanina.blogspot.co.at/

    Antworten
  2. isa

    Hallo, der Poncho sieht super aus. Darf ich fragen, war das Topshop UK oder Germany? Kann man den Online bestellen? LG

    Antworten
    1. Nike Jane Artikelautor

      Liebe Isa,
      kann es sein, dass du einen Ad Blocker benutzt?
      Der Poncho ist nämlich in einer Galerie unten im Post verlinkt, aber inzwischen ausverkauft, herrje. Ich glaube, es geht ganz vielen wie dir – vielleicht einfach den Ad Blocker für Jane Wayne ausschalten? Dann kannst du künftig auch all unsere feinen Shopping-Galerien sehen <3

      Antworten
      1. isa

        Ach herr,je wie schade. Konnte ihn tatsächlich nicht sehen, aber trotzdem danke dir. er ist wunderschön! LG isa

        Antworten
  3. Yvonne

    Einfach nur super, superschön! Hier in Schweden ist es schon so bitterlich kalt abends, dass der Poncho der beste Begleiter ist. Kann man deinen denn schon bei Topshop bekommen?
    Liebe Grüße, du siehst zauberhaft aus!
    Yvonne

    Antworten
    1. Nike Jane Artikelautor

      Hihi, ich wollt’s gerade schreiben. Mistimist! Ich sag Bescheid, wenn er wieder erhältlich. UND: Dieses blöde Ad-Blocker Problem, herrje! Da müssen wir uns mal was überlegen, ganz sicher sehen viele von euch die Shopping-Galerien nie (:

      Antworten
  4. Kerstin

    Wundersuperübertoll siehst Du aus, Nike – grade WEIL du ungeschminkt bist. So frisch, so natürlich. Schade, dass der Poncho vergriffen ist. Wärmt er eigentlich?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related