Video des Tages // REVIEW „NEVER ESTABLISHED“
– die etwas andere, wahre Marken-Historie

18.09.2014 Mode, Film

review never established

Die Sache mit der Marken-Geschichte ist bekanntlich ein ganz besonders weit ausgedehntes Märchen: Während unzählige Traditionshäuser immer und immer wieder auf ihre jahrhundertealte Historie setzen und jedes noch so kleine Detail bis zum letzten Fitzelchen ausschmücken, setzen andere Labels auf gewitzte Anekdoten oder verweisen auf ihre Anfänge in den dreckigsten Kellerlöchern dieser Welt. Eines aber haben sie fast alle gemeinsam: Den Wahrheitsgehalt ihrer kleinen Ursprungsgeschichten wird wohl niemand so ganz ergründen können.

Was aber tun, wenn man gar keine Lust hat, seine eigene Story auszuschmücken? Überhaupt kein Problem, man schießt einfach absichtlich über das Ziel hinaus und kreiert ein kleines, absurdes Abenteuer, das im Handumdrehen zur Persiflage avanciert und hinter vorgehaltener Hand auf all die anderen Märchenerzähler dieser Welt zeigt. Dürfen wir vorstellen „NEVER ESTABLISHED“ von REVIEW.

Kurz bevor der italienische Modezar Salvatore Reviu das Zeitliche segnete, hauchte er seinen Angestellten noch mit letzter Kraft zu, wer von ihnen sein Modeimperium weiterführen soll: Domenico – Der Schoßhund des Modemachers. Was dann passiert, kennen wir schon von vielen skurrilen Modemärchen: Der vierbeinige Wauwau krempelt die Modewelt um und wird als Genie gefeiert. Das ist die wahre Geschichte von REVIEW. Nun angeblich, versteht sich. Was folgt, sind weitere Modemärchen, pardon Geschichten, die die Entstehung der Modemarke erzählen – eine ganze Amarda von True Stories, sozusagen. Und eine ziemlich ironische Herangehensweise, mit dem ganzen Geplänkel aufzuräumen. 

TS_Album_01

Wir glauben ja eher, dass REVIEW von einer ganzen Truppe cooler Dudes irgendwo in einem modrigen Keller entstanden ist, die Mädels und Jungens fest an ihrem Traum festhielten und den ganz großen Durchbruch starteten, als ihre Kreationen in einem Til Schweiger Film auftauchten. Oder aber: Das Brand hält einfach mit einer ultralangen Traditionsgeschichte hinter’m Berg – und ist bloß zu faul, die Chose immer und immer wieder zu erzählen. Was meint ihr?

TS_Blogger_Set_03

– In freundlicher Zusammenarbeit mit REVIEW –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related