Dürfen wir vorstellen?
Den Online Store für Vintage Möbel: Pamono

07.10.2014 Wohnen

pamono

Denke ich an meine Studentenwohnung, sehe ich bis auf wenige Kleinigkeiten von daheim eigentlich ausschließlich IKEA. Pax, Udden und Klippan gehörten in meine ersten vier Wände ebenso wie Diesel, H&M und Co in meinen Kleiderschrank. Der Umzug nach Berlin hinterließ natürlich Spuren: Anderer Ort, andere Einflüsse und vor allem: Andere Möglichkeiten. Während sich hier ein wunderbarer Flohmarkt an den nächsten reiht und 2nd Hand Möbelläden die Straßen säumen, ist natürlich nicht nur das vorhandene Budget im Vergleich zu meinem Rumgeknapse im Studium ein Stückchen angewachsen, sondern auch der Anspruch an Qualität gestiegen. Nun kann man sich über den Berliner Wohnstil lustig machen, wie man mag, eines aber könnte man ihm anrechnen: Der Wunsch nach Klassikern und Designer Stücken kann gar nicht immer so verkehrt sein.

Das Stichwort „Nachhaltigkeit“ geht designtechnisch zieht bekanntlich schon seit längerem in die nächste Runde – und wir können nicht damit aufhören, unsere eigene Bude weiter mit fein ausgesuchten Klassiker zu schmücken. Einer, der uns künftig auch außerhalb des Großstadt-Universums mit ausgewählten Wohnaccessoires und Design-Klassikern unterstützt, ist seit Pamono – der Vintage-Online Store. Zeit, genau den mal ein klein bisschen unter die Lupe zu nehmen.

Zwar sind die Preise, die Pamono seit 2012 abruft nicht gerade etwas für normale Studentenbudgets, den ein oder anderen Schatz kann man sich hier durchaus schon mal zusammen sparen: Das Sortiment reicht selbstverständlich über die typischen Eames-Stühlchen hinaus, versorgt uns mit dänischen Sitzgarnituren, alten Lampen und Vasen und hält sogar komplette Sitzgruppen für uns bereit.

Bildschirmfoto 2014-10-07 um 14.59.47

Und welche Träumchen haben’s mir ganz besonders angetan? Selbstverständlich der runde Tisch samt pinkfarbener Stühle, die blauen Vasen von Per Lütken und die Hängelappe von Gino Sarfatti für Arteluce. Ich könnte stundenlang durch Pamono klicken.

Woher der Online Store all diese Schätzchen hat? Das Team reist durch ganz Europa und ist ständig auf der Suche nach Stores in den verschiedensten Städten, um deren Angebot für alle verfügbar zu machen. Lokal Heroes im Netz sozusagen – und wir klicken weiter durch und finden vielleicht doch noch mal ein Schnäppchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related