OUTFIT // Frühling im Winter
& schon wieder Flared Pants

28.01.2015 Outfit, Wir

by malene birger 70s outfit„Schneckenpost, ich hab ja die Fashion Week mit euch verfolgt, ganz superklasse, nur dieses erste Outfit, das mit der Schlaghose, also das gefiel mir wirklich nicht, das war ja schon früher ein bisschen schwierig, also finde ich jetzt ganz persönlich, also sag, kommt das jetzt etwa wieder zurück?“ Vermutlich fragt sich das nicht nur meine beste Mami überhaupt, sondern die halbe Nation. Modemagazine sind vollgestopft mit Neuinterpretationen der 70er, aber auch mit Outfits die exakt so auch damals hätten getragen werden können und wir, die, die noch gar nicht auf der Welt waren, als Janis Joplin „Cry Baby“ von sämtlichen Bühnen herunter heulte, klatschen in die Hände, auch ich. 

Nun bin ich mir vollkommen im Klaren darüber, dass das Tragen von sogenannten „Flared Pants“ im Jahr 2015 (noch) ein bisschen Mut erfordert (was eigentlich komisch ist, denn selten war man modisch ja derart aufgeschlossen und tolerant), ich wage es mich, seit ich in Besitz einer solchen Hose bin, aber trotzdem immer häufiger. An das Glotzen und Kichern und Starren muss ich mich zwar noch gewöhnen, aber sei’s drum, mein Herz macht da einfach ein bisschen boom. Der einzige Haken: Ich besitze keine einzige Jacke, die wirklich und wahrhaftig dazu passen will, weshalb ich mich demnächst wohl auf die Suche nach einem Wildleder-Trenchcoat machen werde. Was aber ganz formidable zum Schlag ausschaut: Lockere Blusen, Hemden und schnieke Pullover in Senfgelb oder Rostorange – obenrum darf’s nämlich gerne ein bisschen erwachsener sein, damit das Ganze nicht zu sehr nach Verkleidungskiste ausschaut, oder was meint ihr?

IMG_4017 IMG_4012 IMG_4014P.S.: Entschuldigt bitte diese seltsam geratene Frisur, am täglichen Glattföhnen hatte ich diesmal ehrlich gesagt wirklich nur wenig Lust. 
IMG_4011

      Hose:

Paige

      // Pullover:

By Malene Birger

      // Bluse: & other stories // Schuhe:

Acne

      //

 

      Mantel:

COS

      // Tasche: Céline // Uhr:

Triwa 

24 Kommentare

  1. Patricia

    Ach Nike, mir gefällt das total gut.. Ich hab mir auch eine gekauft, mit tollem Schlag und Oberschenkel schön eng sitzend 🙂
    ich hab nur ein ziemlich unlösbares Problem: Welche Schuhe dazu??? Was trägst du da auf dem Bild, kann man nicht gut erkennen..?
    Ich fände eine Post dazu genial, welche Schuhmöglichkeiten man hat ohne wirklich eigenartig auszusehen (am liebsten mit konkreten Vorschlägen von Modellen, nicht nur: Turnschuh oder Stiefelette <3 )
    Ich glaub nämlich dass manch einer dieses Problem hat – galt doch in den letzten Jahren eher die "Regel" Hose in den Schuh stecken.. Zumindest bei allen Skinnies und Röhren usw.

    Antworten
    1. Natascha

      hi Patricia,

      Mein Favorit ist im Moment der Chelsea-Boot zur Schlaghose! Ich bin so klein, also nehm ich einen mit Absatz, aber wenn du groß bist, ist flach auch klasse. Nur schön spitz sollte die Schuhspitze sein. Ich persönlich finde das so klasse.
      Aber das ist ja auch immer gemackssache! Vielleicht hilfts 🙂

      Ps: ich hab einen schwarzen wildlederboot for vagabond! 😉

      Antworten
      1. kirschvogel

        @Patricia & Natascha: Geht mir auch so! Ich kombiniere am liebsten Booties zu meiner Schlaghose. Mein Favorit sind die Code Stiefeletten von Vagabond. Die passen imho sowieso zu allem, sind bequem und lässig und stehen daher bereits in zwei Farbvarianten im Schuhregal. *räusper*

        Antworten
        1. Patricia

          Oh danke ihr beiden! Eure Vorschläge guck ich mir mal an… Haha und bin leider eher so etwas klein geraten, was das alles nooooch schwieriger macht 😉

          Antworten
          1. Fritzi

            Haha, es ist toll, wenn man nicht mit seinem Schuhproblem allein ist. Weil man so wenig von einem Schuh unter der Hose sieht, ist das echt auch meine Frage. Ich habe letzte Woche Schlag getragen. Allerdings konnte ich mich noch nicht mit dem im Dreck schleifenden Saum anfreunden. Uahhh!

  2. Leonie Antonia

    ich persönlich liebe es durch die Fotoalben meiner Eltern aus den 70ern zu blättern und beneide sie sogar um die damalige Mode. Und du, liebe Nike, zeigst ja auch auf deinen Bildern wie schön dieser alte/neue Trend aussehen kann, vor allem die fabelhafte Farbkombi. (die gewellten Haare find ich dazu übrigens sogar sehr stimmig) 🙂

    Antworten
  3. MMMMYSKA

    Ich meine etwas ganz anderes – ,,erste Outfit“ war wirklich schôn, die Hose sind wirklich super und in dem ersten Outfit passt allse sehr schôn zusammen…ABER dieser Pullover :))) sieht wie ein gestorbener Teddybär aus 😀 wiiirklich schleeeecht…und du bist so dünn, trozdem in diesem Pulli siehts du dick aus….hmmm …

    Antworten
    1. Nike Jane Artikelautor

      Hahaha! Oh je, aber nunja: Ein bisschen dick kann ja durchaus schick sein <3 Ich glaube, das nennt man aber "oversize". Munkelt man jedenfalls.

      Antworten
      1. Amelie

        ich liebe den pullover! mag dieses fellige, vermeintlich teddybärige total… einen ganz ähnlichen gibt es grad bei h&m, mittlere armlänge, ebenfalls ganz flauschig… allerdings gelb! dann sieht man für manche aus wie bibo – ich find’s cool und trag ihn trotzdem 🙂

        Antworten
  4. Antonia

    Nach der wunderbaren Sophie Hunger und ihren „Rules of fire“:
    Rule Number 10: Never try to please.

    Also, Haare geföhnt oder nicht. Ganz egal. Deine Haare. Aber eigentlich lebst du rule number 10, soweit mensch soetwas im Internet „sehen kann“ schon sehr erfolgreich. 🙂

    Antworten
  5. sophie

    Pullifarbe ist super und auch die schlaghose ist schön, solange sie nicht wie in den 90ern und 00ern „schön hinten abgelaufen“ ist. Pullischnitt finde ich allerdings furchtbar, selbst wenn es als oversize deklariert wird. Wenn die hose schon so weit geschnitten ist im schlag, dann nicht noch was großes oben. Midge aus den wilden 70ern hat das schnitttechnisch immer supi gelöst 🙂

    Antworten
  6. kirschvogel

    Ich habe mir im vergangenen Sommer eine Schlaghose im Sale gekauft und trage sie seitdem regelmäßig. Hier in der angepieften schwäbischen Kleinstadt nimmt man das erstaunlich gelassen hin. Verkehrte Welt, hm? ^___^

    Antworten
  7. Marieke

    Grandios! Wie lustig, dass die Geschmäcker so verschieden sind – ich finde gerade den Pulli dazu genial! Und deine Haare eh.

    Antworten
  8. Sophia

    Jetzt hab ich 3 mal angefangen zu schreiben, wie ich das formuliere… 🙂 Ich finde die Schlaghose macht super Beine, deine Beine sehen in der Hose super aus oder bei solchen Beinen sieht das ja fantastisch aus! Jetzt kannst dir eine Version aussuchen, die dir gefällt! 🙂 Mir gefällt das Outfit super!

    Antworten
  9. Zhenya

    Kritik kann ja durchaus förderlich sein, aber ich finde beim besten Wissen & Gewissen keine!
    Mein Faible für besagte Hosen habe ich schon oft betont und mir geht jedes Mal das Herz auf, wenn ich dich darin sehe! Vor allem wie du sie kombinierst… hach! Ich bin einfach hin und weg <3 ich kann's wohl gar nicht oft genug sagen.

    Antworten
  10. Lena

    Das Outfit finde wird durch die Bluse darunter meiner Meinung nach erst richtig gut. Sonst finde ich Schlag manchmal zu studentisch, da kann man nämlcih irgendwie auch drin versinken…so aber sehr schön!

    Antworten
  11. Gianna

    Huhu Nike, sieht super aus! Lockere weiße Blusen zu Schlag sieht echt schön aus, à la Jane Birkin. Finde ich sehr sommerlich. Meinen Freund muss ich in dieser Hinsicht noch „desensibilisieren“, der mag Schlaghosen gar nicht. Da und was die Blicke in Berlin betrifft (Hallo Berlin? Was ist mit dir los?) hilft einfach nur immer weiter tragen und strahlen 🙂

    Nur das mit den Schuhen finde ich auch schwierig. Ich möchte schließlich keine Buffalo mehr dazu tragen 😀

    Antworten
  12. laura

    Du siehst fabelhaft aus! Ein superschönes Outfit und deine Haare sind auch total süß. Danke für euren Blog und dass ihr einfach das tragt, worauf ihr Lust habt. (:

    Antworten
  13. saskia Roquentin

    Das Outfit gefällt mir! Was mich aber wirklich beschäftigt, ist, dass man in Berlin heutzutage wirklich noch ausgelacht wird, gerade auch noch für so etwas?! Es gibt zu viele Idioten….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related