Track des Tages //
Laura Carbone – „Heavy Heavy“

24.03.2015 Musik

LauraCarbone5Laura Carbone glänzte längst in unserer Girlcrush-Interview-Serie und wir können keineswegs behaupten, dass sich irgendetwas an unserer Bewunderung für die Mannheimer Sängerin, die inzwischen solo durchgebrannt ist, geändert hätte. Jedes Mal, wenn Laura auf meinem Bildschirm auftaucht, schlägt mein inzwischen in die Jahre gekommenes Riot Grrrl-Herz ein kleines bisschen höher und ich beäuge heimlich und womöglich auch etwas liebevoll-neidisch, wie sie an ihrem Traum, dem deutschen Pop endlich ein bisschen Dark Wave einzuhauchen, und der donnernden Gitarre festhält. Ab und zu klingen die Songs ihres Albums „Sirens“ ganz so, als hätte David Lynch irgendwann die Branche gewechselt, um sich mit PJ Harvey und Chris Isaak zusammen zu tun, kurz bevor es aber zu düster wird, setzt das Glücksgefühl ein. 

Die neue Single „Heavy Heavy“ ist so etwas wie der Gegenentwurf zu Lena Meyer Landruts Versuch, endlich cool genug fürs Melt! Festival zu werden (pardon, das hat sie wirklich selbst so gesagt). Laura versucht’s nämlich nicht, sie macht’s einfach. Und zwar ganz ohne größe Anstrengungen. Wer echt ist, gewinnt sowieso (auch du, Lena).

Tour Dates

29.04.2015 Berlin − Berghain Kantine, DE

23.05.2015 Leipzig − Wave Gotik Treffen, DE

29.08.2015 Mannheim − Brückenaward Festival, DE

18.09.2015 Worms − Stille Töne (Ceremonial Show), DE

26.09.2015 Markneukirchen − Music Hall, DE

09.10.2015 Mainz − Schon Schön, DE

10 Kommentare

  1. Stina

    Tja, ich hab das Interview mit Lena auf Journelles auch gelesen.
    Wie „nett“ das ihr einen Satz gefunden habt , der sich für ein Promibashing eignet.
    Aber wehe jemand findet Socken in Sandalen lächerlich oder schreibt alle Instagramfeeds sehen irgendwie gleich aus.

    Antworten
  2. Stina

    Über Leute zu lästern die mehr Erfolg haben ist irgendwie armselig. Ich hätte mich jedenfalls nicht mit 18 auf eine ESC Bühne getraut und gewonnen. Aber wenn es dir nach dem Ablästern besser geht 🙂

    Antworten
    1. Nike Jane Artikelautor

      Liebe Stina, das sollte eigentlich heißen: Wir wollten nicht ablästern. Blöd ausgedrückt, wir sind ja auch nur Menschen. Also danke fürs Drauf-Aufmerksam-Machen. Entschuldigung und Friede und Liebe <3

      Antworten
  3. Bianca Frabjous

    Das hat wohl weniger mit Ablästern zu tun. Ich denke wenn man sich mit Lauras Musik und Erfolg befasst hat, versteht man den Vergleich zu Lena Meyer Landrut.
    Und um auf den Facebook Post zurück zu kommen. Grad wegen ihrer Musik glaubt man, dass Laura aus Mannheim ist 😛 Mannheim wird viel zu sehr unterschätzt und niemand weiß über die Musik, Szenen etc. bescheid. Nicht ohne Grund ist es UNESCO city of music 😉
    Aber das nur am Rande. Ich freu mich für Laura so eine Publicity zu bekommen hier, weil sie sich treu ist und z.B. ihr Album in unserem selbstverwalteten JUZ realeased hat.
    Daumen hoch für den Beitrag! Versüßt mir den Tag 🙂

    Antworten
  4. LisaLi

    Tolle Sängerin, tolle Musik und wenn man sich Lauras musikalischen Werdegang anschaut, muss man sie schon ein wenig bewundern. Alles Liebe und weiterhin viel Erfolg, Laura!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related