OUTFIT //
Von Ufos, Trompeten und Toddeln

15.04.2015 Mode, Outfit, Wir

mih jeansInzwischen gehe ich mir mit diesem ganzen 70er Jahre Tüdelü schon selbst ein bisschen auf die Nerven und wer Schlag nicht leiden kann, der hat es hier derzeit ganz bestimmt ein bisschen schwer. Ich schlage also vor, dass wir ausgestellte Hosenbeine fortan nicht mehr gesondert erwähnen, sondern einfach tragen, hinnehmen, anhimmeln oder ignorieren, ganz ohne Fingerzeig, denn bald kräht sicher schon kein Hahn mehr danach, ob das Ende des Saums nun eng, abgeschnitten oder flatterig weit um den Knöchel schlackert. Es ist ja schließlich nicht so, als hätten wir es hier mit einem Ufo zu tun. Obwohl meinem Freund das beispielsweise durchaus lieber wäre, ich warte nämlich auf den Tag, an dem er sich im Hechtsprung auf den Boden schmeißt, um sein Recht auf eine Freundin in Skinny Jeans einzufordern. „Nein, Nike, nicht, bitte, nicht schon wieder, nicht heute, guck mal, ohne Trompetenbein ist’s viel schöner!“. 

Das Gegenteil von Trompete ist immerhin meine bestickte Folklore-Bluse samt Toddel-Klimbim. Wie lange selbiges allerdings überleben wird, bleibt fraglich – am liebsten würde Lio nämlich nur noch Baumwollmusselin-Fäden statt Pastinake essen. Kann ich ein bisschen verstehen.

IMG_6335IMG_6336IMG_6337IMG_6333IMG_6334IMG_6338Hose: MiH Jeans via My Theresa // Bluse: Isabel Marant (ausverkauft, Kleid hier) // Jacke: Barbour // Tasche: Saint Laurent // Schuhe: Carin Wester 

12 Kommentare

  1. Tessa

    DAS ist doch mal ein richtig schönes 70er Outfit! Gefällt mir total gut, ich brauch wohl doch noch eine Schlaghose.. 😉
    Liebe Grüße!

    Antworten
  2. Karla

    Liebe Nike,

    Folgendes ist fernab einer Kritik an den superduper Outfits an sich (nein, der gestrigen Kombi werd ich nie-, nie-, niemals überdrüssig 🙂 ), sondern bezieht sich auf die Art der Präsentation. Denn Ihr hattet Ende 2013 doch die Idee, die Fotos immer unterschiedlich (sicher, irgendwann ist die Vielfalt ausgeschöpft) und „vielleicht ein bisschen Streetstyle-unabhängiger zu gestalten“. In Erinnerung geblieben sind da z.B. Sarah wie sie in Hien Le durch die Küche schwebt 🙂 (25.11.2013) und Du im weißen Oversize Blazer (21.11.2013), hihi.
    Ihr habt um unser Feedback als Leser_innen gebeten. Und wenn man sich die Kategorie „Outfits“ im Überblick anschaut, nähert sich die Art der Präsentation doch wieder einander an.
    Das ist auch schön. Aber die andere Art der Präsentation blieb, zumindest bei mir, eher in Erinnerung und hebt sich in positiver Weise ab.
    Sicher, im Alltag hat man nicht immer Zeit und Muße, sich einen tollen Hintergrund etc. zu überlegen. Aber vielleicht könnt‘ Ihr zwischendurch noch mal solche, teils zum Schmunzeln, Schmankerl einbauen.

    Macht Euch einen Schönwettertag 🙂

    Antworten
  3. Marie

    Genau so müssen Schlaghosen aussehen, wenn schon Schlaghosen! Das ist die erste seit dem Trend, die ich sehe, die richtig richtig schön aussieht und die Kombination mit Schuhen, Bluse, Jacke, einfach klasse!

    Antworten
  4. Theresa

    Welche Größe hat denn deine Hose? 🙂 Sieht toll aus, aber das Oberteil findet man nirgends. Leider auch schade, dass die Sachen sehr teuer sind und viele sich das bestimmt nicht leisten können. Eine günstige alternative würde mich glücklich machen. zumindest für das hippi top! 🙂
    Outfit ist mega!

    Antworten
  5. Theresa

    Liebe Nike,
    kannst du mir noch auf meine Frage antworten, auch wenn du wahrscheinlich ganz viel trubel hast. 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related