Outfit //
Von Polka Dots & ganz viel Gemütlichkeit

22.04.2015 Outfit, Wir, Janes

Sarah

Es gibt sie natürlich auch bei uns, diese Mäh-Tage, die gleich mit dem ersten Augenaufschlag starten und drohen, gespickt mit ein paar Wehwehchen, sich durch den gesamten Tag zu ziehen. Der Rücken pickt, der Kopf auch, die Haare sind blöd und was ist überhaupt mit der Haut los? An dieser Stelle helfen eigentlich bloß zwei Sachen: Bequeme Kleidungsstück und Herzmenschen, die für Sonnenschein sorgen und mit ganz viel Verständnis und Streicheleinheiten parat stehen. Bevor ich mich also gleich auf den Weg zu Nike Jane mache, habe ich auf das alt bewährte Geheimrezept der Gemütlichkeit gesetzt – und einmal wieder zur Bollerhose gegriffen, die sich als Alltime-Favorit herausstellt und samt Cashmere-Cardigan und Tupfenbluse mein perfektes Frühlings-Trio eingeht.

Jetzt müssen eigentlich bloß die Haare wieder wachsen (sind wir denn niemals nie zufrieden?) und die Haut darf sich ein paar Nuancen dunkler färben – schon ist die Sache mit der Laune auch wieder im Lot. Na, wenn’s so flott geht. Für euch habe ich natürlich trotzdem mein Lächeln rausgepackt und gelobe an dieser Stelle Launen-Besserung – auch aus Rücksicht zu meiner Umwelt. Indianerehrenwort!

Hose: COS, Cardigan: COS, Tupfenbluse: thanks to mint&berry, Tasche: Céline, Schuhe: thanks to by Malene Birger, Brille: Ray Ban

sarah 1

sarah 5 sarah 4 sarah 2 sarah 5 by malene birger

16 Kommentare

  1. Renate

    Ach neeeein wieso wieder wachsen lassen ? 😀 Die kurzen Haare stehen dir doch sooo gut !!!!!!! Du siehst trotz schlechter Laune sehr schön aus 😉 Einen sonnigen Tag

    Antworten
  2. Elena

    Guten Morgen! Möchtest du deine Haare wieder wachsen lassen? Spiele auch gerade mit dem Gedanken nach einem Jahr mit Pixie.. Aber dafür braucht man wieder eine Menge Geduld 😉

    Antworten
    1. Sarah Jane Artikelautor

      Guten Morgen, du Liebe. Ja, sie werden wieder lang – und ich hoffe wirklich, es geht schnell 😀 Ich fühl‘ mich grad wirklich gar nicht wohl.

      Antworten
  3. Fanny

    Ahh. Immer das mit den Haaren 😀 Wie wärs mit einem bowl cut ……würde dir denk ich suuuper stehen! Einfach vorne stumpfen Vollpony wachsen lassen, und hinten immer nachschneiden, so 60er/70er wie die klassischen Sassoon Schnitte 🙂 oder die Kante rundum laufen lassen und auf die 90s setzen? Ist auf jeden Fall schneller erreicht, als ne Mähne, und ich hab für mich selber festgestellt, dass sich das durch den Pony anfühlt wie lange Haare, nur eben die Vorteile der kurzen Haare hat 😀 wenn das Sinn macht …hihi.

    Outfit ist übrigens top!

    Antworten
  4. Mila

    Du siehst super aus, Sarah. Das Outfit gefälllt mir sehr. Schade nur, dass du immer wieder so mit deinen Haaren haderst. Und so gar nicht verständlich für mich. Pixie sieht an dir granate aus. Einfach wie für dich gemacht.

    Antworten
    1. Sarah Jane Artikelautor

      Ach fürchterlich, oder?
      Was den Pixie angeht: Ich fürchte, hier kollidieren ganz einfach Selbst- und Fremdwahrnehmung. Ich sehne mich gerade bloß nach Weiblichkeit und einem lässigen Dutt. Ich gelobe Besserung, liebe Mila. Es ist ganz schlimm mit mir, ich weiß <3

      Antworten
  5. Ann

    Blöd, wenn Selbst- und Fremdwahrnehmung so auseinander driften 🙁
    Ich finde nämlich auch, dass der Pixie dir einfach unglaublich gut steht! Du sehnst dich nach Weiblichkeit? Schau Dir diese Bilder oben an! Weiblich, weiblich und nochmal weiblich! Weiblich braucht nämlich gar keine langen Haare! So schön siehst du aus <3

    Antworten
  6. Katinka

    Aber liebe Sarah, Du warst doch gar nicht glücklich mit Deinen längeren Haaren. Hattest sogar etwas von „Cockerspaniel-ähnlich“ geschrieben, bevor Du sie abgeschnitten hast 😉 Ja ja, die Haare, man ist nie zufrieden.

    Antworten
  7. Stina

    Haha. Kenn ich. Immer wenn meine Haare so lang sind, daß ich eigentlich schon einen Zopf machen kann, gehe ich zum Friseur und lass mir die haare wieder richtig kurz schneiden … um sie dann … jepp, genau, wieder „lang“ wachsen zu lassen 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related