JANE WAYNE LOOKBOOK
feat. Esprit Spring/Summer 2015

27.05.2015 um 10.44 – Lookbook Mode Wir

esprit summer 2015

Wirft man den Namen ESPRIT in einen x-beliebigen Raum, so kann man relativ sicher sein, dass kurz darauf Köpfe dampfen oder wilde Diskussionen garniert mit einem hauch Nostalgie, aber auch viel Skepsis starten. Man könnte also auch sagen: Wir haben es hier mit einem Label zu tun, an dem sich die Modegeister scheiden. Und warum ist das so? Zum Beispiel wegen all der Antjes oder Barbaras, die womöglich jeder von uns noch aus Schulzeiten kennt – man erinnere sich bitte an Amor und seinen Pfeil, der auf sämtlichen Kleidungsstücken derselbigen prangten und mit dem man sich aus unterschiedlichsten Gründen irgendwie nicht so recht identifizieren wollte. Womöglich wegen eines Hühner-Streits. Oder weil Antje konsequent besser in Mathe war als man selbst. Was ich damit sagen will: Spätestens seit Gisele Bündchen höchst persönlich zum Kampagnenmodel von Esprit auserkoren wurde, um das Image der Marke ratzfatz etwas durchzulüften, täten wir wirklich gut daran, uns von – pardon – pubertären Altlasten zu befreien. Ansonsten verpassen wir nämlich mehr als nur ein hübsches Kleidchen, wirklich wahr. 

Weil Sarah und ich in letzter Zeit nämlich tatsächlich immer wieder ganz unverhofft über Schmankerl von Esprit gestolpert sind (hallo Button-Down-Rock, hallöchen weiße Latzhose), haben wir uns dazu entschieden, dass es allerhöchste Zeit für eine kleine Zusammenarbeit ist. Das Ergebnis samt unserer persönlicher Lieblingsstücke aus den Spring/Summer- und High Summer Kollektionen, sehr ihr hier:

esprit lookbook jane wayne 3

esprit lookbook jane wayne 2espritesprit lookbook 2esprit lookbook 4lookbook espritesprit lookbookesprit this is jane wayne lookbook

 Items:


Jumpsuit mit floralem Muster

 Weiße Latzhose

Gestreifter Poncho

Gemusterter Poncho

Schultertasche im Ethno-Stil

 Navy Overall

 Tunika

  Besticktes Kleid

weißes Kleid

 verzierte Tunika

 

 – In freundlicher Zusammenarbeit mit Esprit –

TAGS:

,

12 Kommentare

  1. Ina Nuvo

    ich muss sagen, ich war bei esprit auch schon öfter sehr überrascht, als ich mal reingeschaut hab! richtig coole Sachen kann man da finden, da ist eure Auswahl echt keine Ausnahme! :)

    ich mag die Tunika am meisten, die ist irgendwie ein süßer strandlook fürn Sommer :)

    Alles Liebe
    Ina
    http://www.ina-nuvo.com

    Antworten
  2. Laura

    Witzig, ich könnte die Einleitung genau so übernehmen. Bis zu meinem Bewerbungsgespräch habe ich vorher noch keinen Fuß in einen Esprit-Store gesetzt. Und ich verstehe gar nicht so richtig wieso. Und natürlich sind seit dem ich dort arbeite relativ viele Teile in meinen Kleiderschrank gewandert.

    Also liebe Mädels, traut euch und geht einfach mal in einen Esprit Store. Ich garantiere euch, ihr werdet positiv überrascht sein :)

    Antworten
  3. Ann

    Ich kann mir nicht helfen, aber ich bin noch nicht so weit. Zwar sind die Sachen echt ganz nett, aber 1. überteuert (Mango macht ähnliche Styles, ist aber viel günstiger), 2. Esprit ist einfach uncool! Da helfen auch Kooperationen mit Bloggern nichts. Aber das ist ja nur meine Meinung 😉

    Antworten
  4. Sandra

    Die Fotos sind ganz toll und auch die Auswahl!

    Ich war letztens auch in einem esprit Shop, weil ich Online über schöne Dinge stolperte. Allerdings haben mich dann die Qualität und und die Schnitte enttäuscht. Schade.

    Antworten
  5. sara

    Ja, die Sachen von Esprit sind schön – allerdings für mich ein no-go, da sich Esprit kein bisschen für faire Produktion oder für die Bezahlung eines Mindestlohns in der eigenen Lieferkette einsetzt. Da geb ich dann doch lieber ein bisschen mehr aus (und kaufe dafür weniger).

    Antworten
  6. Laura

    Echt tolle Teile. Musste gleich bestellen ☺ und eure Fotos sind richtig klasse. Vorallem das mit den Zitronen.

    Antworten
  7. Nori

    Juhu, Esprit! <3
    Ich muss es ja zugeben: Ich war früher schon fleißige Esprit-Käuferin, allerdings habe ich um den kuriosen Amor auch immer einen weiten Bogen gemacht. Und irgendwie bin ich der Marke treu geblieben.

    Mein halber Kleiderschrank besteht aus Esprit-Kleidungsstücken und viele sind immer ganz überrascht, wenn ich ihnen auf Nachfrage erzähle, von welcher Marke die Sachen stammen.
    Auf jeden Fall hat sich viel verändert, neues Shop-Konzept, frischere und auch jüngere Styles… ich sehe schon, meine Shoppinglaune reißt einfach nicht ab. 😉

    Und um den gestreiften Poncho schleiche ich auch schon die ganze Zeit herum, gute Wahl liebe Sarah! <3

    Alles Liebe aus Hamburg
    Nori

    Antworten
  8. Chael

    Ich muss zugeben, die haben sich echt gemausert. Lange hätte mich da keine zehn Pferde hineingebracht, weil bieder und langweilig. Aber letzten Sommer habe ich einen echt tollen Trench bei Esprit gefunden … daher, gerne wieder :-)

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *