„Kendall & Kylie“ ab sofort bei Topshop //
Dinge, die die Welt (nicht) braucht?

03.06.2015 um 0.01 – Allgemein

kendall kylie jenner topshop

Manchmal verweile ich beim Betrachten bahnbrechender Modenews einfach ein paar Minuten lang in Schockstarre und hoffe, dass mir noch ein Licht auf geht, bloß tut es das meist nicht. Auch gestern, beim Durchsehen der Bilder zu Kendall und Kylie Jenners marketingtechnischem Geniestreich, der ab sofort exklusiv über Topshop vertrieben wird, blieb es dunkel in Hirn und Herz. Man muss mit neuem Firlefanz noch nicht einmal meinen Geschmack treffen, um mich wohlgesonnen zu stimmen, aber die Sache ist die: Immer häufiger muss ich mich mich doch recht frech fragen, aus welchen Gründen neue Labels überhaupt aus dem Boden gestampft werden. In diesem Fall ist’s natürlich eindeutig und irgendwie auch nicht verwerflich, nur schlau: Cashflow, dingdingdingdingggg.

Aber wirklich, Freunde: Hättet ihr die freie Wahl, designtechnisch mal so richtig die Sau raus zu lassen, meinetwegen auch auf eine Kommerz-freundliche Art und Weise, würdet ihr dann auf die fixe Idee kommen, euch die obigen überaus innovativen Blüten-Prints aus den Fingern zu kritzeln? Würde irgendjemand hier ernsthaft annehmen, dass die Menschheit tatsächlich noch eine weitere abgeschnittene Jeansshorts à la #cutewaistedhippiechick braucht? Das ist doch ein bisschen verrückt, nicht wahr? Funktionieren wird es trotzdem und sei den beiden Schwestern selbstredend auch von Herzen gegönnt – für Kendall springe ich meinetwegen immer wieder gern in die Bresche. Ich bin bloß ratlos. Auch sprachlos. Zumindest ab jetzt. 

Deshalb lasse ich hier mal die Profis aus dem Topshop-Büro zu Wort kommen:

„Designt von den Schwestern Kendall und Kylie Jenner präsentiert die Kollektion junge und stylische Sommermode, die vom vielseitigen und modernen Lifestyle der L.A. Girls inspiriert ist. Indem sie ihre individuellen Styles vereinen, schaffen Kendall und Kylie eine einzigartige Kollektion mit hochwertigen Stoffen und modernen Schnitten, die in keiner Sommergarderobe fehlen darf.“ 

Und Kendall und Kylie selbst:

„Wir freuen uns sehr darauf, unsere eigene Kollektion bei TOPSHOP zu sehen – es ist die perfekte Umgebung, um die Energie und Ästhetik unserer Designs zu zeigen. Als wir uns inspirieren ließen, wollten wir vor allem die Essenz unseres eigenen Lifestyles aufgreifen und Teile kreieren, die perfekt in unsere Kleiderschränke passen. Wir hoffen, dass ihr genauso viel Spaß daran habt, die Kollektion zu tragen wie wir, als wir sie designt haben!“ 

Millionen junger Mädchen werden das, ganz bestimmt. Jedenfalls ist sich meine kleine Schwester da mords sicher. „Deine Augen sind einfach nicht mehr jugendlich genug – ist ja aber auch nicht schlimm.“ Um es in Kendalls Worten zu sagen: She nailed it.
Happy Shopping, ihr jungen Hüpfer ♥

6 Kommentare

  1. Suzie

    Herrje – langweilige und nichtssagende Kollektion. Hängt doch so schon in jedem zweiten Laden. Wie man schon so oft gesehen hat: nur weil man gerne Mode trägt, heißt das noch nicht, dass man auch gute Mode macht.

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *