All eyes on //
Die perfekten Sommertaschen von Sophie Anderson

30.06.2015 um 9.30 – Accessoire box3

sophie anderson

Kelim Teppiche hier, ein bisschen Hippie dort und orientalische Lüftchen soweit das Auge reicht. Dass sich das Blatt ganz offensichtlich gewendet hat, dürfte euch längst aufgefallen sein, denn statt skandinavischem Minimalismus im Kleiderschrank und daheim, geht’s endlich wieder wärmer, freundlicher, bunter und vor allem verspielter zu. Schuld daran sind Sehnsüchte in fernere Lände, traditionellere Kulturen und die große Lust auf Umkehr. Und so ist es auch völlig klar, dass es uns auch reisetechnisch gerade eher nach Marokko oder Istanbul zieht, statt weiterhin im Norden zu verharren. Mode, Interior, Food und Lifestyle reichen sich also wieder einmal par exemple die Klinke in die Hände – und wir können zugegeben nicht anders und machen ziemlich jubelnd mit. Lässt sich schließlich auch perfekt zum Cleanen kombinieren, diese Prise Knallbunt in der eigenen Wohnung oder eben am Körper, non?

Und so kommen wir heute nicht umher, euch ein ganz besonders feines Label zu zeigen, das für genau diesen Farbtupferl sorgen darf und den Sommer hier ganz fantastisch einläutet: Die perfekten Sommertaschen von Sophie Anderson

Geboren in Kuwait und aufgewachsen im Oman, musste der ehemaligen Lehrerin Lehrerin, Yoga-Fachfrau und Fernwehgeplagten irgendwann die Idee kommen, mit den landestypischen Textilien und Farben und der Handwerkskunst ihrer Heimat ein Label zu gründen, dass alles perfekt kombiniert.

Gestrandet ist sie derweil in Südamerika und spezialisiert sich nach ihrer großen Leidenschaft für Interior nun auf ihre Taschendesigns, die geradezu überall aufploppen und sich ihren Weg durch Instagram bahnen. Bunt, verspielt, mit Troddeln bestückt, super praktisch und garantiert handgemacht. Sophie Anderson muss man mögen – so viel steht fest.

Noch auf der Suche nach der perfekten Sommertasche? Bei Matches Fashion gibt es sie – auch im Sale:

Teaserbild: Mija Mija.

All eyes on //
Die perfekten Sommertaschen von Sophie Anderson

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *