Spotted // Clogs – Ja, nein, vielleicht?

06.08.2015 um 9.00 – box3 Mode Trend

trend clogsIch für meinen Teil war mir eigentlich immer Sicher, dass Clogs aus der Ideenkiste unserer holländischen Nachbarn stammen – bis man mich eines Besseren belehrte. Die pantoffelartigen Schuhe samt Holzsohle wurden lange Zeit vornehmlich in Großbritannien getragen, als klassischer Arbeitsschuh, irgendwann schwappte das Phänomen dann nach Schweden rüber, wo heute auch der womöglich bekannteste aller Clogs-Spezis sitzt, nämlich Swedish Hasbeens. In den Niederlanden finden wir in Souvenir-Shops hingegen waschechte „Klompen“.

Clogs wie wir sie seit ein paar Saisons wieder vermehrt an diversen schönen Füßen sehen, wurden während der 70er Jahre mainstreamtauglich, im Angesicht des Schlaghosen-Revivals von heute war es also im Grunde nur eine Frage der Zeit, bis wir wieder Gefallen an dem übrigens Namens-gebenden „Clog, clog, clog“ auf Sommer-Straßen finden würden. Jetzt ist es passiert, Chloe Sevigny, Alexa Chung, Sarah Jessica Parker und Co tragen die Sandale längst in verschiedensten Formen und Farben. Womöglich ist unter anderem Prada nicht ganz unschuldig am Holz-Hype, den wir ehrlich gesagt nur zu gern mitmachen, dort klackerte es nämlich ganz gehörig auf dem S/S 15 Laufsteg. Dabei hatte Chanel es bereits 2010 auf die Spitze getrieben – offensichtlich zu früh für unsere Gemüter, die nicht selten ein bisschen mehr Eingewöhnungszeit benötigen.

38ff2248cff5ea81e3371fe78a6449d2

Fotos via Instagram

9 Kommentare

  1. Hannah

    Ich finde Clogs sehen super aus! Nur wenn sie dann ZU klobig werden, gefällt es mir nicht mehr so gut, aber dann kommt es doch auch wieder an, wie man sie kombiniert. Dir Nike stehen die Clogs wirklich sehr gut, aber wahrscheinlich kannst Du auch alles tragen. Ich hoffe, wir sehen noch ein weiteres Tragebild mit den neuen Tretern! Ich frage mich nur, wie es mit der Gemütlichkeit aussieht. Sind die Schuhe recht schwer?

    Antworten
  2. Kali P.

    Clogs werden wohl so bald nicht auf meiner Must-Have-Liste stehen, zumal ich sowieso kein Verfechter von Ansätzen bin. Da müsste es schon ein weiches Holz sein (was keinen Sinn als Sohle machen würde). Klobig und schwer wirken sie auch noch. Jeder darf gern tragen, was er möchte. Wem´s steht, Glückwünsch.

    Liebste Grüße
    Kali von Miss Bellis Perennis

    Antworten
  3. Astrid

    Ich find’s mega. Im heimeligen Schuhschrank wohnt bislang leider nur ein Paar handelsüblicher Clogs in schwarz. Gerne würde ich mit einem Modelle von Swedish Hasbeens aufrüsten, doch noch saß die Kohle dafür nicht locker genug 😉 Leider!!

    Antworten
  4. Andrea

    Ich sage ja! Ich finde die super, schon seit Jahren habe ich 2 Paar Swedish Hasbeens und ich liebe sie. Die einzigen hohen Schuhe die ich den ganzen Tag tragen kann :) Und die Schuhe sind auch total leicht. Aber auf Holztreppen ist man nicht zu überhören, das bitte auch bedenken!

    Antworten
    1. Hannah

      Danke Andrea!! Deine Info hat mich überzeugt. Ich hab‘ mir gleich mal ein Paar Swedish Hasbeens mit Absätzen bestellt 😉 Ich hoffe, ich kriege das hin :-)

      Antworten
  5. Svenja

    Ich bin großer Clog-Fan und wollte schon vor fünf Jahren unbedingt ein Paar Swedish Hasbeens haben, die ich mir damals aber ein bisschen zu teuer waren. Ich glaube vor vier Jahren gab es eine Kooperation mit H&M, damals habe ich mir ein Paar gekauft und so viel getragen, dass ich dann noch eins wollte. Ich habe mir dann verschiedene Modelle bestellt und musste leider feststellen, dass sie mir nicht passen. Schließlich habe ich aber die schwedischen Clogs von Moheda entdeckt, die genauso schön und hochwertig, aber viel günstiger sind.
    Hier ein Foto von meinem Paar:
    https://instagram.com/p/oYdl45hhGD/?taken-by=svenjamag
    Der Online-Shop kommt nämlich, für Schweden ja eher untypisch, ziemlich unattraktiv daher. :)
    http://mohedatoffeln.com/de

    Antworten
  6. Jen

    Hä, Clogs sind doch schon seit mindestens 5 Jahren „in“? Damals hat SJP die Hasbeens schon getragen (und ich mir das Modell auch gekauft… Leider unbequem). Die schönsten Clogs macht dagegen eh Charlotte Stone! Und made in Italy noch dazu

    Antworten
  7. Lena

    Es ist echt wahr: man braucht die Sachen nur lange genug im Schrank zu lagern, dann werden sie wieder hip. Meine Swedish Hasbeens habe ich damals in dem Shop in Mitte gekauft-bestimmt 10 Jahre her. Freue mich, sie bald wieder mit Hochwasser-Schlaghose zu tragen!

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *