Beauty-Knaller des Monats //
Neu im Kulturbeutel

20.08.2015 um 11.15 – Beauty

beauty

Schön, dass ihr wieder einmal vorbeischaut – und damit heiße ich euch direkt ganz warm und herzlich willkommen zu einer gemütlichen Beautyrunde rund um das Sommerlochlagerfeuer herum. Und auch auf die Gefahr hin, dass ich gleich mit einem Schlag die Hälfte an Leserinnen schockverliere muss ich es doch einfach sagen:

Schmeißt den ganzen Beauty-Quatsch einfach mal in den Kanal und verliebt euch doch lieber mal wieder: Danach braucht ihr nämlich im Prinzip gar nichts mehr davon und ihr strahlt von innen und außen und Berlin und die Welt sind eine Wolke – schön? Schön! Noch alle da? Dann mach ich einfach weiter und gebe zu: Ein paar Beauty-Highlights sollte man dann doch behalten, bevor man nackig und glücklich durch den Klatschmohn springt:

neu im kulturbeutel

In dieser Ausgabe zeige ich euch nicht nur, was sich die letzten Wochen alles neu in meinen Kulturbeutel geschlichen hat, sondern auch, warum und manchmal noch viel öfter. Dieses Mal mit dabei: Ein heißer Kandidat für die „Einsame Insel Tasche“, Gartenarbeit im Gesicht, alles was Strobing-Opfer glücklich macht, Ölsardinen und ein Putzi. 

Bereit? Bereit!

Toleriane Gel Moussant von La Roche Posay

neu im kulturbeutel 3

Retter, Sommerliebe, Ein und Alles. Im Fragebogen zu meinem Beauty Habitus hatte ich euch schon erzählt, dass da eines Tages plötzlich eine hundsgemeine Mallorca-Akne mit mir im Raum stand – und glaubt es mir, das hat leider gar nichts mit Urlaub zu tun. Großartige Lösung: Die Pflegeprodukte auf ein Minimum runterfahren, quasi die Haut(über)pflege auf Eis legen und das Mildeste, in den Zusätzen maximal Reduzierteste auffahren, was so geht. Toleriane ist ein Goldschatz und wäre da so ein Kandidat für den „Drei Sachen Koffer“ auf der einsamen Insel.

 

Rosebrook Cacao Antioxidat Mask von Josh Risebrook

neu im kulturbeutel 5

Erwischt ihr euch auch manchmal dabei wie ihr gedankenverloren an komischen Sachen riecht? Also ich dauernd: Leberwurst, Holzbrett, frisch Kopiertes – die Liste lässt sich endlos fortführen. Als ich jüngst das erste Mal im mdc Lädchen in Berlin zu Gast war, ging es mir mit der Josh Rosebrook Cacao Antioxidat Mask ganz genau so. Das ist eine total irre Maske; beschreiben könnte man die Wirkung mit einer Komplettdurchforstung der Haut. Alles wird einmal wie im Garten umgegraben und gereinigt. Der Duft ist dunkelste Schokolade in Bestnote. Danach ist das Gesicht so durchblutet, dass es erstmal ein paar Minuten zum runterkommen braucht – danach strahlt es aus jeder Pore. Zugegeben, ganz schön teuer – aber sie lohnt sich.

 

High Beam von Benefit

neu im kulturbeutel 4

Für alle Strobing Opfer unter euch: Hier gibt es mein Lieblingstool zum Thema. Für alle, die den vorangegangen Satz als Aneinanderreihung von Fragezeichen gelesen habe, verhalten sich kurz ruhig – der Rest sagt mir, ob es sich vielleicht mal lohnen würde, euch demnächst mehr über diesen „Strobing“ Trend zu erzählen. Also das wilde Rumhighlighten als heißen Nachfolger für das „Contouring“. Jedenfalls kann dieser Highligter-Klassiker hier eine ganze Menge guter Sachen. Mein Tipp: Von den Schläfen am höchsten Punkt der Wangenknochen entlang verteilen. Im Lippenherz, auf dem Nasenbein und im inneren Augenwinkel einen Minipunkt. GLOWGLOWGLOW ist zurück in meinem Leben – J.Lo wäre so stolz.

 

Ideal Body Öl von Vichy

neu im kulturbeutel 2

Und weil ich eben eine empfindliche Mimose bin, lasse ich auch nicht mehr alles an mich dran, was da so anklopft. Bedingung sind gute Inhaltsstoffe, gute Verträglichkeit – also am Besten schon für empfindliche Haut konzipiert und wenn ich dann noch einen Wunsch frei hätte, wäre das der nach der vielfältigen Einsetzbarkeit. Voilà, das Body Olio von Vichy kann da mithalten. Ein Trockenöl, dass Haut und Haar pflegt und noch dazu nach Südsee duftet. Ich sag nur: Aprikosenkern-Öl, Passionsblumen-Öl, Mais-Öl, Reiskleie-Öl, Sonnenblumen-Öl, Schwarze Johannisbeere-Öl, Rosa Canina-Öl, Koriander-Öl, Macadamia- und Jojoba-Öl. Außerdem unter dermatologischer Kontrolle getestet – an empfindlicher Haut und trockenem Haar.

 

Pulsonic Slim Schallzahnbürste – Oral-B

neu im kulturbeutel 6

Wenn eine neue Zahnbürste ins Haus zieht, bedeutet das ja immer etwas Besonderes – nicht immer aber meistens eine Veränderung, einen Wechsel: Die eine zieht aus, eine andere zieht ein, manchmal kommt sie auch nur zu Besuch oder wird achtlos ausgetauscht, ersetzt. In meinem Fall bin ich von meiner langjährigen Handzahnbürste zurück ins vibrierende Business umgestiegen. Impulskäuferin durch und durch, wanderte die neulich in meinen Einkaufskorb kurz vor der Kasse bei Rossmann. Hier die harten Fakten: Schallzahnbürste, 27.000 Vibrationen pro Minute, es gibt zwei Reinigungsmodi: Reinigen und sensitiv und dazu kommt sie noch ganz schlank und rank daher und ist kein dicker Zahnklotz am Bein. Auch cool: Der Akku hält ungefähr hundert Jahre. Ich bin sehr happy!

 

Kosmetik Täschchen von Starmela

neu im kulturbeutel 2

Was ihr noch nicht wisst? Bald heißt es für mich Wein ernten und süßes Leben in der Provence. Ja ok, es wird nur eine Woche lang sein aber hej, es hat schon weniger Zeit gebraucht, um Menschen glückselig werden zu lassen. Ich habe beschlossen, da einfach nichts mitzunehmen – außer einem Kleid und diesem wunderschönen Kulturbeutel hier vielleicht.

Und weil ihr mich fragtet: Alle Fotos sind heute und eigentlich immer geschossen mit dem Iphone 6 Plus

3 Kommentare

  1. Sophie

    Ich finde du hast so recht. Zu viele Produkte versauen einem eher die Haut als sie zu verschönern.
    Ich bin auch ein totaler Highlighter-Freak, aber den High Beam habe ich noch nicht. Wobei ich ja sagen muss, dass ich Highlighter in Pulverform ein wenig besser finde. Mal sehen, was der so kann!
    Liebe Grüße, Sophie
    Firstpug

    Antworten
  2. Kali P.

    Ich hab das mit dem Highlighten zwar verstanden, doch bei sehr warmen Temperaturen wurde mir kürzlich gesagt, es sähe aus als würde ich schwitzen. *grusel* Ich überlege daher, das für mich zukünftig nicht mehr zu tun.
    Liebst
    Kali von Miss Bellis Perennis

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *