Interior // In the mood for:
Rosa again

25.08.2015 um 13.51 – box1 Wohnen

rosa

Na, wenn sich eine Coleur da mal nicht geradewegs zur liebsten Farbe in den eigenen vier Wänden mausert? Nach meiner rosafarbenen Wand im Wohnzimmer, könnte ich jedenfalls gleich weiter ziehen und den Mädchenton auch in anderen Ecken meines Altbaus unterbringen. Das Schöne an Rosa ist doch: Die Farbe lässt sich so wunderbar sanft kombinieren, wie kaum ein anderer Ton, sorgt dafür, nicht allzu sehr in die kühle Richtung abzudriften und schummelt im Handumdrehen einen eingerichteten Charakter. Rosas liebstes Partner? Pah, alles und jeder: Holzsorten aller Art, Metalle wie Bronze, Kupfer und Chrom, Beton, Terrazzo und Marmor sowie kalten und muckeligere Partnerfarben.

Rosa ist so universell, dass auch der männliche Partner keine Angst mehr vor der einst weiblich behafteten Farbe haben muss, so kuschelig, dass man sich sofort heimisch fühlt und so warm, dass jeder Raum ruckzuck Sympathie ausstrahlt. Ich jedenfalls kann euch eine rosafarbene Wand bloß nur ans Herz legen – und könnte offensichtlich gleich in der restlichen Bude weiter machen. 

Der Reihe nach:

Setzkastenhaus von H&M Home.
Lichtliebe Tischleuchte „Fafoo“ via Selekkt.
„Don’t work with Assholes“-Poster – Donnie O’Sullivan
Coloured by Stehlampe in Rosa
Papalapap„-Schriftzug
„Tischle“ von Alex Valder.
Snug-Wandkalender 2015 – im Sale
Fritz Hansen Serie 7 Jubiläumsedition
Pouf von Hem
Vase von H&M Home
Interior Inspiration von Muuto – samt schönstem Sofa

4 Kommentare

  1. Kali P.

    Na wenn die Farbe mal nicht Programm ist.
    Der Mann an sich ist allerdings froh, wenn er wenig Rosa zu sehen bekommt. Nicht mal T-Shirts in rosa finde ich an Ihm gut. Aber sei´s drum, ich war früher ein Feind der Schweinchenfarbe, heute entdecke ich immer mehr rosa an mir selbst. Allerdings weniger Schweinchen.

    Liebst
    Kali von Miss Bellis Perennis

    Antworten
  2. Nori

    Da sind in der Tat richtig schöne Stücke dabei.
    Ich fürchte allerdings, dass auch mein Freund dreimal schlucken müsste, würde ich kurzerhand eine unserer Wände rosa streichen und im Wohnzimmer am besten direkt noch ein rosa Kuschelsofa installieren. 😉
    Schade schade… aber träumen darf man ja!

    Alles Liebe aus Hamburg
    Nori

    Antworten
  3. Pingback: Cherry Picks #32 - amazed

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *