Interieur // Vintage Shopping
bei Hans&Hans

21.09.2015 um 11.02 – box3 Wohnen

hans und hansIch kenne Hans nicht persönlich, aber Hans ist ein Freund von Freunden und ganz offensichtlich einer mit einem ziemlich exquisiten Möbelgeschmack. Weil es kaum etwas Schöneres und Klügeres gibt, als die größte Passion zum (Neben-)Beruf zu machen, hat Hans genau das getan und seinem frisch geschlüpften Vintage-Möbel-Shop gleich noch den passendsten aller Namen verpasst: Hans&Hans – Der beste Interieur-Kumpel und Geschäftspartner von Hans I heißt nämlich auch Hans. Logisch.

Gerade eben, als ich eigentlich nur mal schnell nachschauen wollte, was da eigentlich los ist im Mid-Century-Paradies der beiden Freunde, da dauerte es ehrlich gesagt keine fünf Minuten und die erste „Hallo, ich hätte da gerne dieses zauberschöne Regal“-Anfrage flatterte aus meinem Malfach gen Giessen, dem Sitz der zwei Sammler und Schatzsucher. Was dort sonst noch zu holen ist: Stühle, die an Möller & Tapiovaara erinnern, Sofas, Sessel & Daybeds „geprägt durch Designs von Grete Jalk und Hans J. Wegner“, Sideboards „im Stil von Arne Vodder und Henry W. Klein“, und, na klar, Regalsysteme „aus der Era von Nisse Strinning und Poul Cadovius“. Hallöchen, da schauen wir also ganz bestimmt nicht nur einmal hin:

hans und hans
stringA-122-2
Hier lang gehts zum Shop.

6 Kommentare

  1. Kali P.

    So´n Regal hängt bei uns ausgemustert im Hausflur… mit ollen Blumentöpfen drauf.
    Bequem ist ja für mich was anderes, allerdings lümmele ich auch lieber, als das ich aufrecht sitzend die Hände im Schoß falte. Tolle Arbeit.
    Liebst
    Kali von Miss Bellis Perennis

    Antworten
  2. anna*

    ok, mein finanzieller Untergang ist eingeläutet…Danke dafür!!!!
    Die Preise sind super, und genau da liegt das Problem. Die Anfrage für den Acapulco Chair in Bambus war raus, bevor ich denken konnte.
    Vielen Dank für den tollen Tipp!

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *