Outfit //
Blue is the warmest colour

29.09.2015 um 9.30 – box2 Outfit Wir

Sine Goya DressButter bei die Fische, gleich am Anfang: Dank EDITED the label bin ich nach geschlagenen 27 Jahren endlich in Besitz eines Longblazers, was bedeutet, dass ich mir künftig nur noch mein halbes Hirn zerbrechen muss, wenn es darum geht, adäquat bei einem Meeting aufzukreuzen ohne gleich stieselig zu wirken. Die Praxis des ordentlichen Kleidens geht mir nämlich gar nicht leicht von der Hand, jedenfalls nicht, wenn ich durch heimlich herrschende Etikette dazu genötigt werde. Nach unten hin wirds dann auch meist ein bisschen luftiger, zum Beispiel mit ausgefransten Hosenbeinen und meiner neue alte Liebe, den Coverse Chucks ’70. Kleid über Hose, das geht meines Erachtens sowieso immer, und dieses hier könnte eigentlich auch als ziemlich lang geratene Bluse durchgehen, wenn man mich fragt. Ein bisschen Blau und viel Schwarz, mehr braucht es am Ende sowieso nicht, jedenfalls hat sich niemand in der Anzugrunde etwas anmerken lassen – höflich die adretten Herren.

Danach ging es übrigens zum Wilma-Filippa-Tantenbesuch – daher rührt womöglich das debile Grinsen auf dem letzten dieser Bilder, zu Recht, das kleine rotbraun behaarte Eichhörnchen pustet mir nämlich seit Tagen nur noch Zucker in den Kopf:

Stine Goya dressStine Goya DressEdited the LabelLongblazer: thanks to EDITED the Label // Kleid: thanks to Stine Goya (coming soon) // Hose: Levi’s (unten abgeschnitten) // Tasche: thanks to Rika Studios // Schuhe: Converse Chucks CT 70
Edited the LabelEdited the label blazer– mit freundlicher Unterstützung von Edited the Label – 

9 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *