MEET THE TEAM //
Welcome, Julia Jane ❤️

09.11.2015 um 12.56 – box2 Wir

Seit fünf Jahren geht’s in unserem verrückten Jane Wayne Kosmos immer wieder um persönlichen Kram, um ganz viel Mode und Interior. Es geht um Beauty und Lifestyle-Zeugs, um noch mehr Girlpower und einer ganzen Ladung an Feminismus-Themen. Wir erzählen euch von unseren liebsten Büchern, von unseren Dauerohrwürmern und Alltagshelden. Wir teilen, was wir schön finden und plaudern über das, was uns auf der Seele brennt. Und weil wir stillstand so gar nicht mögen und es auf der Welt noch so viel mehr zum Sinnieren, Diskutieren und Mitfiebern gibt, wird ein Herzthema hier ab sofort noch präsenter: Das Thema Nachhaltigkeit, und zwar in allen Bereichen. Und wer könnte für diese Rubrik geeigneter sein, also ein wahrer Profi auf diesem Gebiet? Grund genug also, euch unsere neue Jane vorzustellen: Julia Koch <3

Der ein oder andere kennt sie bereits: Anfang des Jahres baten wir die blonde Lady zum Girlcrush-Interview – und jetzt konnten wir die Kölnerin endlich fest für uns gewinnen. Denn eines müsst ihr wissen: Julia Koch hat nicht nur einen furchtbar schönen Kopf, sie hat einen verdammt Schlauen noch dazu. Die 24jährige Rheinländerin gehört zu der Sorte Mensch, von der wir uns gern ein Stückchen abschneiden dürfen: Weil sie Umwege geht, statt aus Bequemlichkeit auch mal mit dem Strom zu schwimmen. Weil sie anders ist, ohne uns ihr Anderseins dogmatisch aufzudrängen – und weil sie eben weiß, wie wir unser Leben bewusster gestalten können, ohne das Wort „Verzichten“ in unsere Köpfe zu meißeln. Julia isst vegan, trägt vegan und lebt vegan – und all das, ohne mit dem Zeigefinger auf diejenigen zu richten, die es ihr nicht komplett gleich tun. Warum sie hier ist? Das wird sie schon ganz bald unter Beweis stellen. Aber so viel dürfen wir schon mal vorweg nehmen: Sie wird uns von den schönen Alternativen im Leben erzählen – weil sie eben weiß, dass nur Umdenken uns langfristig voran bringt. Julia Jane, wir freuen uns wie bolle darauf, schon ganz bald mehr von dir zu lesen. Willkommen in unserem kleinen JW Universum <3

julia

Warum ich Veganerin bin:
Ich möchte andere Lebewesen möglichst so behandeln, wie ich selber auch behandelt werden möchte. 

Mein Lieblingsteil?
Ein ganz schlichter schwarzer Pullover von L’Herbe Rouge.

Was mich nervt?
Menschen, die einfach erstmal etwas sagen, ohne zu wissen was genau und ob es überhaupt Sinn macht.

julia koch-interview-this is jane wayne-07

Und wer bist du?
Ich bin Julia, 180cm, blond, komisch.

Überdurchschnittlich schlau und unterdurchschnittlich cool. Ich manage oft 10 Projekte gleichzeitig und fahre grundsätzlich 10 Km/h langsamer als erlaubt. Ich bin Perfektionistin, schätze Loyalität über alles und bin manchmal anstrengend. Was ich liebe, an dem halte ich fest, am liebsten für immer. 

julia koch-interview-this is jane wayne-08

Warum bist du hier?
Geballte Girlpower – besser wird’s nicht.

Wovon träumst du?
Ruhe. 

Processed with VSCOcam with hb1 preset


Worüber machst du dir komische Gedanken?
Wie Leute wohl reagieren würden, wenn ich auf einmal ein Mann wäre.

Processed with VSCOcam with 2 preset Processed with VSCOcam with 2 preset

Mit welchen Lied wirst du morgens wach?


Iggy Azalea — Black Widow

Was machst du nachts, wenn du nicht schläfst?
Ich überlege, ob ich schon so dolle Pipi muss, dass es sich lohnt, nochmal aufzustehen.

Ein paar gute Methoden, den Alltag zu überleben?
Erst nach dem Frühstück in den Social Media Wahnsinn (besser noch später), jeden Tag etwas Schönes für sich selbst tun, drei Menschen etwas Nettes sagen und wenn gar nichts mehr hilft: Pandacontent, all day long.

Etwas, das du gern verschenkst?
Selbstgemachte Peanutbutter-Cups.

Wie konterst du, wenn jemand sagt „Nachhaltigkeit interessiert mich nicht“?
Dass ich es schade finde, dass sich manche Menschen weigern, Verantwortung für einen Planeten zu übernehmen, der ihnen ohne Gegenleistung so viel geschenkt hat. Gleichgültigkeit hat schon immer die größten und gleichzeitig vermeidbarsten Opfer gefordert. Es ist für mich kaum vorstellbar, dass man davon ein Teil sein möchte.

Processed with VSCOcam with hb1 preset

Bist du süchtig?
Definitiv.

Processed with VSCOcam with 2 preset


Was sollten wir dich nicht (!) fragen?
Where do you get your protein?

Die bescheuertste Beauty-Regel?
Nach jedem Händewaschen die Hände eincremen. Das würde mich komplett wahnsinnig machen – alles hat danach Fettflecken und man hat nach 10 Sekunden Fusseln und Staub an den Händen kleben. Nein, bei mir zu Hause ist es nicht staubig. Der Staub ist in der Luft. Die Fusseln auch.

Deine aktuellen Essentials?

Gummistiefel von Opificio V Milano
Portemonnaie von Matt&Nat – gibt es beides bei v-angle.ch
Jeans von Wunderwerk
Goldene Kette von People Tree – gibt es beides bei DearGoods
Einhorn T-Shirt von BeetXBeet
Handtasche von Denise Roobol
Nagellacke von Scotch Naturals über boutique-vegan.com
Daily Balance Tea von Teatox
Der Überwahnsinnsteppich ist übrigens aus Berlin von The Knots

Sprüche über Veganer, die du nicht mehr hören kannst?
Alle. Wirklich alle.

Was überrascht dich?
Großzügigkeit, ehrliches Interesse und wenn jemand mehr fragt als redet.

Und was müssen wir Menschen unbedingt lernen?
Bescheidenheit.

Was hat dich geprägt?
Die Zeit als Model im Ausland hat mir auf sehr deutliche Art und Weise gezeigt, worauf es im Leben ankommt: Inneres Gleichgewicht, Rückhalt, Demut – und die gute Menschen von den schlechten unterscheiden zu können.

Wo bist du noch?
www.jvliakoch.com
Instagram: @jvliakoch
Snapchat: jvliakoch

Am liebsten zuhause.

17 Kommentare

  1. Ragni

    Klingt nach einer Superbereicherung für Euer Blog. Ich freu mich schon sehr drauf. Willkommen!

    Liebst,
    Ragni x

    maleikah.com

    Antworten
  2. Bina

    Oh, was für ein toller Neuzugang. Ich bin ganz aus dem Häuschen, ehrlich und ohne Übertreibung. Tolle Antworten und ich freue mich auf viele spannende Beiträge zu diesem Thema. So muss man gegen die Vorurteile ankämpfen.
    Liebst, Bina

    Antworten
  3. Keita

    woooow, das klingt alles gerade wahnsinnig sympathisch und erholsam. ich freue mich schon seeeeehr auf beiträge von julia!! Wie cool, dass ihr dem Thema Nachhaltigkeit auf eurem Blog ein Plätzchen schaffen werdet!! juhu,
    alles Liebe,
    Keita

    Antworten
  4. Theo

    Oh, freu mich, wie toll! Und eine ganz ehrlich gemeinte Frage/Themenwunsch. Ich arbeite im Bereich Nachhaltigkeit und bin immer schrecklich überfordert mit „wo soll man aufhören“, wenn man z.B. das Tierwohl in den Vordergrund stellt (z.B. kein Leder), ist die gewählt Alternative vielleicht aus anderer Sicht fragwürdig (z.B. Polyester aus Erdöl), etc, etc. Die Beispiele sind gerade nicht gut gewählt, ich habe keine Zeit mir ein richtig gutes Beispiel zu überlegen, ich hoffe mein Anliegen wird trotzdem deutlich! Oder was zu „sustainable hedonism“, mein favourite… Oh Man, ich hör auf und lass mich einfach überraschen! Aber nochmal, ich freu mich! Whoop!

    Antworten
  5. Veronika

    Juhuu, ich freue mich sehr, dass das Thema hier mehr Platz bekommt. Das Girlcrush-Interview mit ihr fand ich schon klasse und das sie jetzt hier ihre feste Rubrik bekommt ist einfach tolltolltoll<3

    Antworten
  6. Lisa

    Ich freue mich auch sehr, mehr von Julia zu hören :-) Das Thema Nachhaltigkeit muss endlich aus der Ecke heraus, in die es immer gern gedrängt wird. Diese Problematik geht uns immerhin alle an – ob wir nun wollen oder nicht. Gerade deshalb würde ich mir eine offenere Diskussion wünschen, die über das übliche „Verrückte Ideen, die diese Ökos da haben…“ hinaus geht.

    Viele Grüße,
    Lisa – atleastblog.com

    Antworten
  7. Theresa

    Juhu! Toll! Toll Julia! Das Thema vegan in Mode etc. einzubringen, wird mehr als nötig! Danke dafür!:-)

    Antworten
  8. Pingback: STRYLINKS #66 - stryleTZ

  9. Pingback: Zündstoff der Woche #16 | Zunder

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *