OUTFIT // Zwischendurch mit Quarktaschen und Jacquemus

10.11.2015 um 13.30 – Outfit

jacquemus

In Anbetracht der gegeben Umstände (Schreibtischblumen verwelkt, keine Milch mehr im Kühlschrank für den Kaffee, verschlafen) hätte ich heute Morgen meinen Allerwertesten darauf verwettet, dass Montag sein muss oder selbiger sich diesmal frech bis in den Dienstag herein zieht. Und auch sonst war während der ersten Stunden des Tages nicht gut mit mir Kirschen essen – bis ich beim Bäcker gegenüber ganz unverhofft die letzten zehn Quarktaschen für unsere Büro-Nachbarn ergatterte und auf dem Rückweg beim Abknipsen meines neuen Mantels den nettesten Fußgänger der Ritterstraße traf. Den Rest des zusammen gewürfelten Outfits wollte ich euch (und vor allem sämtlichen Karottenhosernhassern hier) ersparen, aber nur auf dem Monstermantel herum zu reiten wäre ja auch ein bisschen fad gewesen, vor allem weil ich ich euch dringend diese wunderbaren Kaschmir-Rollkragen von COS ans Herz legen mag. Kuschelig, warm und schön.

joour labeljoour label jacquemusMantel: Jacquemus // Bluse: thanks to JOUUR. // Rollkragen: COS // Schuhe: Sandro Paris
jacquemusjacquemusUnd jetzt mal Butter bei die Fische: Der gefilzte Wollmantel von Jacquemus ist tatsächlich ein Liebhaberstück. Man muss schon ein bisschen Banane sein und ziemlich verliebt in alles, was Simon Porte de Jacquemus‚ Kleidung verkörpert, um mit diesem Monstrum durch die kalte Jahreszeit zu wandern. Etwas schwer und steif ist das gute Stück nämlich, zum richtig heftigen Einkuscheln braucht man also einen anderen Weggefährten. Trotzdem, das hier ist Liebe.
streets

12 Kommentare

  1. Lauretta

    Ach ja, es ist der wohlbekannte Blues von Dingen die ich gern haben wollen würde, aber nicht haben kann. Ein Trauerspiel in mehreren Akten.
    Cosy or not, der Mantel ist einfach traumhaft schön, zum niederknien, leider zwingst er einen (also mich) auch preislich in die Knie.
    Aber vielleicht verfasse ich ja auch einen seitenlangen Liebesbrief an Jacquemus und wer weiß? Wunder gibt es immer wieder.
    Vielleicht ist der Liebesbrief so schön und herzerwärmend und dann, also dann…
    …also vielleicht.

    Antworten
  2. Elisa Zunder

    Der Mantel ist wirklich ein ganz tolles Stück…nur schade, dass der Komfort auf der Strecke bleibt. Den Anfang deines Tages kann ich voll und ganz nachvollziehen, denn bei mir stand auch verschlafen und daraus resultierendes Abhetzen im Programm. 😉

    Antworten
  3. JIL EDG

    liebe nike! der mantel ist so wunderbar extravagant und das liebe ich. du siehst super aus. auch die coole closed jeans und die jouur bluse in kombi mit dem rolli und den socken – genial. alles liebe jil edg.
    >>> http://jiledg.com

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *