Adventskalender Tor #23 // Freifrau „Amelie Armchair“ im Wert von 958 €

24.12.2015 um 10.24 – Wohnen
amelie armchair freifrau

Das Warten hat ein Ende, endlich öffnen wir das allerletzte Adventskalender-Kläppchen und zwar eines mit gigantischem kaminroten Inhalt im Wert von stattlichen 958€. Und das kam so: Während ich mit dem Einzug in meine jetzige Wohnung langsam ahnte, dass Prioritäten sich irgendwann nicht nur in dahingesagten Floskeln der Erwachsenen, sondern wirklich und wahrhaftig verschieben, blieben meine Augen immer wieder statt an Schuhen an Stühlen kleben. Genauer gesagt an jenen von Freifrau, die mir in Magazinen wie der Qvest, Couch oder Icon in regelmäßigen Abständen dermaßen appetitlich serviert wurden, dass ich nicht umher kam, mal etwas akribischer nachzuforschen. Sämtliche Produkte, die in Zusammenarbeit mit etablierten Designern, aber auch Newcomern entstehen, werden in Deutschland gefertigt, Ästhetik ist den Machern ebenso wichtig wie Nachhaltigkeit, Qualität und Komfort, auf unserem Lieblingsmodell „Amelie“ soll man nämlich verweilen, durchatmen und leben können.

Es ist kein Geheimnis, dass ich von einer langen Tafel träume, an der sich in Zukunft ein ganzes Potpourri bunter und unterschiedlichster Sitzmöbel versammeln sollen, deshalb kann ich mir einen Hauch von grüner Gesichtsfarbe heute kaum verkneifen. Weil aber Weihnachten ist und es uns ohne euch überhaupt nicht gebe, weil ihr die Allerbesten und Klügsten und Schönsten seid, wische ich das fiese Moos jetzt mir nichts dir nichts und überaus gern weg, um euch eine kleine große Freude zu bereiten. Der Amelie Armchair ist sowas von bereit, bei euch einzuziehen – Wie ihr gewinnen könnt?

amelie armchair

Kommentiert diesen Beitrag mit ein paar lieben Worten, einem netten Weihnachtsgedicht oder verbalen Gefühlsausbrüchen und werdet (falls möglich)
unser Facebook-Freund und/oder folgt uns auf Instagram. Fertig!
armchair amelie freifrsu

Wusstet ihr schon?

– Die Produktion von Freifrau setzt auf traditionelle Handwerkskunst
– alle Produkte werden manufakturell in Deutschland hergestellt.
– Die Verwendung sorgfältig ausgesuchter und langlebiger Materialien unterstreicht das ökologische Bewusstsein und gewährleistet, dass sich auch nachfolgende Generationen an der FREIFRAU Sitzmöbelmanufaktur erfreuen können.

Hier lang gehts zum Online Shop.

Die Gewinnerin / der Gewinner wird am 30. Dezember via Mail informiert.
Wir drücken feste alle Daumen ♥

334 Kommentare

  1. Karina

    Eine wunderschönes Möbelstück – ein Traum in Rot! Dieser Sessel würde sich bestimmt fantastisch in meinem Wohnzimmer machen 😉
    Merry X-Mas!

    Antworten
  2. Cordula P

    Ich bin zwar etwas spät, also ist heute schon der Weihnachtstag, auch wenn man hier in Afrika kaum was davon mitbekommt, aber sobald ich nach meiner Arbeit hier wieder heimkehre nach Wien, dann kommt das Wohnungseinrichtungsprojekt und dann wäre dieser Stuhl der Oberwahnsinn

    Antworten
  3. Sontje

    Oh ich habe mich gerade in diesem Stuhl verliebt! Wäre mal ein schöner Farbtupfer in meiner Wohnung. xxx

    Antworten
    1. Dobler

      Welch ein Traum! Elegantes Rot – passt zu meinem Munde, meiner Mani- und Pediküre! Diesen Vierbeiner würd ich gerne mein Eigen nennen – da er weder dressiert, erzogen noch stubenrein für meine neue Bleibe gemacht werden müsste, wäre das Frohlocken gleich doppelt so laut! Dieses elegante, gradlinig geschnittene, schnittiges Designer-Sitzstück würde wohl auch mein Po angesichts dieser aerodynamischen Formen erquicken. Nun hoff ich doch auf diese sehr schmucke Sitzgelegenheit und wünsche allen die an diesem schönen Vierbeiner ebenso viel Freude hätten wie ich, eine wohlige Zeit mit Ihren Liebsten und ein tolles und fulminantes 2016.

      Antworten
  4. Hanna

    Ohh, was für ein wunderschönes Exemplar von Stuhl! Ich würde mich so so sehr darüber freuen :)
    Viele liebe Grüße und noch frohe Weihnachten
    Hanna

    Antworten
  5. Miriam

    Wow, so eine wunderschöne Farbe und so ein außergewöhnliches Design! :) Ich würde dieses Prachtexemplar gerne in meiner Wohnung beherbergen :)
    Liebste Grüße
    Miriam

    Antworten
  6. Mellecannelle

    Der Stuhl sieht absolut toll aus! Ich wüsste schon genau, wo ich ihn hinstelle.

    Frohe Weihnachten!
    Melanie

    Antworten
  7. Tine

    Meine Tochter heißt Amelie und er würde Mega zu unserem geilen Esstisch passen!!!! Super Blog,den ich eben erst entdeckt habe! Grüße Tine

    Antworten
  8. Sophia

    Der Amelie Arschair würde mir gute Dienste erweisen während ich EUREN GIGANTISCH GUTEN BLOG lese!!!

    Antworten
  9. Annika

    Ein nettes Weihnachtsgedicht von dem Besten (Loriot)!

    Es blaut die Nacht, die Sternlein blinken,
    Schneeflöcklein leis herniedersinken.
    Auf Edeltännleins grünem Wipfel
    läuft sich ein kleiner weißer Zipfel.
    Und dort vom Fenster her durchbricht
    den dunklen Tann ein warmes Licht.

    Im Forsthaus kniet bei Kerzenschimmer
    die Försterin im Herrenzimmer.
    In dieser wunderschönen Nacht
    hat sie den Förster umgebracht.
    Er war ihr bei des Heimes Pflege
    seit langer Zeit schon sehr im Wege.
    So kam sie mit sich überein:
    am Niklasabend muß es sein.

    Und als das Rehlein ging zur Ruh‘,
    das Häslein tat die Augen zu,
    erlegte sie direkt von vorn
    den Gatten über Kimm und Korn.
    Vom Knall geweckt rümpft nur der Hase
    zwei-, drei-, viermal die Schnuppernase
    und ruhet weiter süß im Dunkeln,
    derweil die Sternlein traulich funkeln.

    Und in der guten Stube drinnen
    da läuft des Försters Blut von hinnen.

    Nun muß die Försterin sich eilen,
    den Gatten sauber zu zerteilen.
    Schnell hat sie ihn bis auf die Knochen
    nach Waidmanns Sitte aufgebrochen.
    Voll Sorgfalt legt sie Glied auf Glied
    (was der Gemahl bisher vermied) -,
    behält ein Teil Filet zurück
    als festtägliches Bratenstück
    und packt zum Schluß, es geht auf vier,
    die Reste in Geschenkpapier.

    Da tönt’s von fern wie Silberschellen,
    im Dorfe hört man Hunde bellen.
    Wer ist’s, der in so tiefer Nacht
    im Schnee noch seine Runde macht?
    Knecht Ruprecht kommt mit goldnem Schlitten
    auf einem Hirsch herangeritten!
    He, gute Frau, habt ihr noch Sachen,
    die armen Menschen Freude machen?

    Des Försters Haus ist tiefverschneit,
    doch seine Frau steht schon bereit:
    Die sechs Pakete, heil’ger Mann,
    ’s ist alles, was ich geben kann.
    Die Silberschellen klingen leise,
    Knecht Ruprecht macht sich auf die Reise.
    Im Försterhaus die Kerze brennt,
    ein Sternlein blinkt – es ist Advent.

    Antworten
  10. Katrin

    Ja, Wohnungseinrichten ist auch so ein Dauerprojekt von mir – ich suche lieber etwas länger, bevor ich irgendwas nehme und Zeit nehm ich mir dafür auch eher selten 😉
    Das schöne Rot würde sich schon sehr gut im Wohnzimmer machen, daher versuch ich mein Glück und wünsch euch bis dahin noch entspannte Feiertage!
    LG
    Katrin

    Antworten
  11. Franziska

    Genau dieser und kein anderer Stuhl würde mir das desillusionierende post-Uni-Bewerbungen-Schreiben ungemein verschönern und mein Rücken samt Po wären auch noch äußerst dankbar. Also bitte, bitte, bitte, wenn es jemanden da oben gibt – er möge mich für Amelie auserwählen! +toitoitoi+ <3 <3 <3

    Antworten
  12. Svenja

    Hui, bei dem ganzen Weihnachtsstress beinahe das Kommentieren vergessen. Ich würde mich sehr über den tollen Stuhl freuen <3!

    Antworten
  13. asita

    FREIFRAU. Alleine dieser Markenname sagt ja schon alles. Und wenn dann noch so vollendet schönes Design hervorgebracht wird, dann ist das alles, was ein Weihnachtsherz begehrt! <3

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *