Girl Crush //
Die Hamburgerin Lina Hoss

13.01.2016 um 11.35 – box3 Menschen

lina hoss

Vielleicht hat es ein klein wenig damit zu tun, dass das Thema Haare bei mir gerade mal wieder mehr als omnipräsent ist. Vielleicht liegt’s aber auch bloß an meiner persönlichen Liebe zu burschikosen Looks, raspelkurzen Stoppeln und ausdrucksstarken Gesichtern, die keinen wallenden Rahmen brauchen. Jedenfalls bin ich hin und weg von Model Lina Hoss. Die Hamburgerin ist nicht bloß das allerneueste Gesicht der Joseph Pre Fall 2016 Kollektion, auch Balmain Paris, Louis Vuitton und zuletzt Moschino buchten unsere deutsche Version der Agyness Deyn jüngst für ihre Runways.

Wir führen die Reihe einfach fort: Sinead O’Connor, Natalie Portman, Demi Moore – und ab sofort eben auch Lina Hoss beweisen mit einer ziemlich großen Portion Mut, dass Radikalschläge auf dem Kopf beeindruckend gut aussehen. Toni Garrn, Anna Ewers, Claudia Schiffer – und nein, nicht zu vergessen – Heidi Klum gehören mit Abstand zu unseren erfolgreichsten deutschen Exportschlagern, wenns ums Modelbiz geht. Und Lina Hoss dürfte, wenns nach uns geht, schon ganz bald die Nächste in dieser Reihe sein.

Wir jedenfalls sind hin und weg und hoffen, schon ganz bald mehr von der schönen Hamburgerin zu erfahren. Bisher finden wir nämlich noch recht wenig Infos über die androgyne Blonde mit dem schönen Gesicht.

Moschino.
Joseph.
Balmain Paris.
Louis Vuitton.

Girl Crush //
Die Hamburgerin Lina Hoss

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *