Archiv für den Monat: März 2016

Shop the Look // Spring Vibes
von A bis Z bei „& other Stories“

31.03.2016 um 16.58 – Shopping

shop the look

& other Stories wieder, dieser kleine Schlingel, versteht es einfach, uns im Monatsrhythmus aufs Neue um sein freches Fingerchen zu wickeln: Da mussten wir uns gerade erst wie wild auf die Hände hauen, um bei der Frühjahrskoop des Jahres nicht unvernünftig zu werden, schon huscht der Schwede mit neuen, ziemlich verlockenden Kreationen daher: Modern Eclectic – und das heißt so viel wie „mehr ist mehr“. Verspielte Prints treffen metallische Accessoires und weibliche Silhouetten – und verbinden sich in mühelosen Kombinationswundern, die wir vom Fleck weg genauso ausprobieren möchten. Aber das ist bei & other Stories selbstverständlich nicht alles: Um uns die neuesten Frühlingskreationen auch schmackhaft zu machen, gibt’s obendrauf ein Lookbook, das vor Leichtigkeit nur so strotzt: Sommerzeit ist Freundinnen-Draußen-Zeit – und unsere Vorfreude wurde heute noch mal aufs Neue getoppt.

Ein kleines Schmankerl wartet ab heute außerdem im Berliner Store auf der Neuen Schönhauser auf euch: bis zum 9.April findet ihr Marsano, Berlins hervorragende Adresse wenn’s um Blumensträuße geht, als Pop- up-Shop in den gemütlichen vier Wänden des Schweden und könnt euren Frühlingsstrauß vor Ort gleich mitnehmen. Spring Vibes par excellence <3 weiterlesen

News Update: Was ist eigentlich mit den Wald Girls?

31.03.2016 um 12.30 – WALD GIRLS

batch_DSC_8227

Lange lange ist es her. Eine gefühlte Ewigkeit, dass die WALD GIRLS sich hier zu Wort gemeldet haben.

Aber irgendwie ist so schrecklich viel passiert (passiert eigentlich nicht immer schrecklich viel bei uns…?).
Wo soll man anfangen zu erzählen…
Ende Dezember sind wir umgezogen. Nach mehr als 5 Jahren Wald, haben wir nach fast einjährigem Grübeln beschlossen, dass es nun an der Zeit ist den nächsten Schritt mit dem Laden zu gehen.
Heute vor mehr als 1 Jahr haben Joyce und Dana angefangen miteinander darüber zu sprechen den Mietvertrag noch mal 4 Jahre zu verlängern oder das Kapitel Alte Schönhauserstrasse zu schliessen und eine neue Geschichte anzufangen. Ich erinnere mich, am Anfang kam uns der Gedanke total absurd vor, eigentlich unmöglich. Sein warmes Nest verlassen für eine Zukunft die ungewiss ist. Warum, der Laden läuft und eigentlich können wir uns überhaupt nicht beschweren..
Eigentlich..
Aber irgendwie ist das Leben zu kurz, unsere Neugier zu stark und der Drang sich kreativ ausleben zu wollen zu stark. Sorry Alte Schönhauserstrasse aber die Wald Girls wollen mehr. Gesagt und getan. Zwar waren alle um uns herum im Schock Zustand, weil es irgendwie bis zu letzt niemand glauben wollte, dass wir wirklich ernst machen. Aber Ende Dezember haben wir Sack und Pack gepackt und sind in unser Büro gezogen. ALSO KEINE ANGST, wir haben ja noch unseren Onlineshop der 24 Stunden am Tag für euch geöffnet ist.
Ausserdem arbeiten wir an jeder Menge neuer Projekte, da wir endlich wieder Zeit dafür haben.
  •  So gibt es unsere eigene Schmuck Kollektion in Zukunft nicht nur bei uns im Onlineshop, sondern auch in den besten Läden in Deutschland. Wie z.B. jetzt ganz neu im tollen Beyond Store in Düsseldorf. Die fast wöchentlich bei uns nachbestellen, weil unsere Kollektion so gut bei ihnen laufen.. YUPPIE.
  • Ausserdem arbeiten wir gerade an unserer Kollaboration mit STILNEST für die wir eine Schmuck Kollektion designt haben. Release Datum ist in 3 Wochen. AHHH. Die Kollektion werden wir in nächster Zeit hier natürlich noch mal vorstellen.
  • Auch arbeiten wir an einem neuen Video Konzept, was hoffentlich ganz bald Spruchreif ist. WAHNSINNIG SPANNEND.
Zudem macht Joyce zur Zeit ihren Handelsfachwirt uns steht kurz vor den Prüfungen. Also bitte die Daumen drücken, vor allem nächste Woche.
Und Dana ist eigentlich non stop ausgebucht in ihrem Job als Stylistin. Sie ist z.B. verantwortlich für die Styling Verwandlung von Sängerin LENA MEYER LANDRUT
 
So viel für heute, gerne könnt ihr uns auf unseren Kanälen folgen
 
SNAPCHAT
 
Dana: WALDBERLIN
Joyce: WALDGIRLS
 
 
und INSTAGRAM
 
Dana: WALDBERLIN
Joyce: WALDGIRLS
 
Hier posten wir eigentlich mehrmals täglich News von unserem Arbeitsalltag. Ganz aktuell,
Dana ist auf der Suche nach dem perfekten ECHO Kleid für Lena. Und Joyce non stop in der Bibliothek am lernen für die Prüfung. Ausserdem schauen beide sich heute eine Location an für ein bevorstehendes Event an. Wir freuen uns also euch mitzunehmen auf unseren Fashion Alltag in Berlin.
 
Wir hören uns hoffentlich bald wieder hier bei This Is Jayne Wayne und freuen uns wahnsinnig über euer Feedback.
Gibt es Fragen an uns? Interessiert euch irgendetwas besonders? Über was sollen wir schreiben?
 
??????????
 
talk to us… 🙂
 
LOVE
 
die WALD GIRLS 

MUSIK //
GIRLS GIRLS GIRLS

31.03.2016 um 11.34 – box2 Musik

girls

Der 31. März ist mein ganz persönlicher GIRLSday, denn nicht nur Nike Jane feiert heute ihren Geburtstag, sondern auch meine große Schwester wird heute ein Jahr älter. Happy Birthday, mein Herziherz! Für mich also mindestens genau zwei Gründe, heute ausschließlich wippend, tanzend oder mit einer Performance im Gepäck den Tag zu meistern, im Geiste Kuchen zu essen und zwei meiner Lieblingsmenschen das ausschließlich Schönste der Welt zu wünschen.

Und wie geht das aus der Ferne am allerbesten? Klaro, mit einer waschechten GIRLS-Playlist. Passend zur Halbzeit der 5. Staffel unserer liebsten HBO Serie gibt’s für euch heute ein kleines Soundtrack-Best-of, das wir mit unseren persönlichen TV-Heldinninnen Hanna, Marni, Jessa und Shoshanna verbinden. Girls Girls Girls – eine Playlist mindestens genauso durcheinander wie die Serie selbst: weiterlesen

Bilder des Tages //
Topshop Boutique für den Sommer 2016

31.03.2016 um 10.58 – Lookbook Mode

topshop

Während 2014 das Jahr der weißen Sneaker war und 2015 uns mit Loafern um den Finger wickeln wollte, können wir mit ziemlich großer Gewissheit sagen, dass 2016 nach fersenfreien Schuhen schreit: Babouches, Mules und Schläppchen – an ihnen führt kein Weg vorbei. Und dabei vereinen sie ziemlich geschickt die Trends der Vorjahre: Gemütlich wie Turnschuhe und mindestens genauso adrett wie die geschlossenen, spießigere Treter aus 2015. Reingeschluppt und losgezogen. Und wie großartig das genau ausschauen kann, beweist heute Topshop Boutique, die kleine Schwester der großen Runway-Linie Unique.

Die Boutique-Kreationen gehören zur entspannteren Sorte des Fast Fashion Konzerns: Klassische Stücke treffen Basics ohne uns zum Gähnen zu bringen, sehen dabei wunderbar unangestrengt gut aus und serviere uns im Handumdrehen 24/7 Looks: Fürs Büro, das Kaffeekränzchen, die Bar oder die polierte Tanzfläche. Bei Boutique wird man immer fündig und wieder einfach ganz großartig inspiriert. So sicher:  weiterlesen

Happy 28, Supergirl 💞

31.03.2016 um 9.20 – Wir

birthday

Mein Herz,

während du heute an deinem Geburtstag rund 650km von mir entfernt bist, habe ich noch ein klitzekleines bisschen Zeit, um deinen geliebten Obstkuchen in den Ofen zu schieben. Ich hab’ sogar noch mini mehr Luft, um alle die Geschenke zu besorgen, was mir in diesem Jahr tatsächlich in die Karten spielt. Und trotzdem wirst du hier heute schwerst vermisst. Ich weiß gar nicht genau, wann wir deinen Geburtstag das letzte Mal nicht miteinander verbracht haben, Partyhüte aufsetzten oder Riesenpizza bestellten – und ich glaub‘, so wie in diesem Jahr, mag’ ichs nicht. Ich wünsch dich her. Auch wenn ich weiß, dass du dir das schönste Geburtstagsgeschenk in dieses Mal selbst gemacht hast: Ein halbes bisschen Auszeit in der Heimat zusammen mit deinem Lieblingsmann.

Happy 28, Supergirl. weiterlesen

Outfit // Auf der Blumenwiese

30.03.2016 um 14.47 – Outfit

_MG_6036

Mit einer klitzekleinen Ausnahme verbrachte ich mein Wochenende mit dem Spachtel bepackt damit, mich dem Abzuppeln von lacküberstrichener Tapete zu widmen. Ich sage euch: Raufasertapete ist der Endgegner und ich werde mich hoffentlich nie wieder diesem Thema widmen müssen. Ein Mini-Zeitfenster schaufelte ich für meine Mama und mich allerdings trotzdem frei: Für einen Abstecher im besagten Outlet. Nein, mit den Glitzi-Guccis hatte ich leider kein Glück, dafür aber mit der Blumenwiese aus 100 Prozent Seide, in die ich mich vom Fleck weg verknallte. Alessandro Michele hat mir also einen dermaßen großen Floh ins Ohr gesetzt, dass ich mich mit diesem Outfit komplett aus meiner Comfort Zone heraus manövriere, voll und ganz beim Gucci-Durcheinander mitmache und alle vermeintlichen Gesetze „stilvoller“ Looks über Bord werfe.

Wer darf schon entscheiden, was geht und was nicht, hmm? Und weil längst noch keine sockenfreie Zeit ist, tat ich es heute Morgen Nike Jane gleich und kombinierte meinen einstigen Acne Outlet rot Fund ganz einfach mit dunkelblauen Socken. Chaos pur. Und ich mag’s. Aber es ist und bleibt immer dasselbe: Geht nicht, gibt’s nicht – und über Geschmäcker lässt sich bekanntlich auch immer streiten. weiterlesen

TAGS:

,

Sneaker Forever 💘 //
Die schönsten Modelle im Frühling

30.03.2016 um 13.25 – Schuhe

sneaker die besten sommer 2016Mein Herz für seltsames Schuhwerk zieht sich selbstredend bis in den Frühling hinein und glaubt erst gar nicht, dass es mit den ersten Sonnenstrahlen besser wird, wohl kaum, das Gegenteil ist wohl eher der Fall, jedenfalls läuft mir im Angesicht diverser Slip-Ins und Cut-Out-Sneaker erneut das Wasser im Mäulchen zusammen. Weil Marni aber nunmal Marni und damit recht kostspielig ist, vertage ich die Unvernunft auf später und liebäugle stattdessen mit schlichten Schönheiten von New Balance, die mich mich an den herzerwärmenden Anblick amerikanischer Touristen erinnern. Leider aber auch kein wirklicher Schnapper. Ein bisschen nachhaltig produziertes Marmor vom Pariser Label Veja kommt deshalb gleich an nächster Stelle der bunten Liste meiner favorisierten Frühjahrs-Sneaker. Ich sage euch, nach so viel Gucci-Firlefanz-Attitüde steht mir der Sinn gerade seit Langem mal wieder nach nichts als bequemen Turnschuhen zu bequemen Hosen und bequemen Shirts. Gilda Ambrosio macht außerdem immer wieder beeindruckend vor, dass sportliches Schuhwerk sich nicht minder vorzüglich mit adretten Kleidern versteht.

Frühling, ik kann dir riechen, du Schlawiner: weiterlesen

Short News // Mit einem Biopic über Nina Simone, Hey Woman x Gucci & Neues von CHANEL

30.03.2016 um 12.04 – Allgemein

short news

Alle News der vergangenen Tage auf einen Blick, die unter keinen Umständen verpasst werden sollten – darunter u.a. mit Justin O’Sheas Jobwechsel, Armanis NO zu Pelz, dem neuesten Biopic über Nina Simone und einem Filmtipp über die Mode Berlins: weiterlesen

Shopping //
It’s Mid-Season Sale – again

30.03.2016 um 9.31 – Shopping

midseason sale

Sale, Sale, Sale – und kein Ende in Sicht. Während wir einst mit diesen zweimal stattfindenden Sommer- und Winterschlussverkäufen aufwuchsen und noch Ordnung herrschte, sprechen wir heute bloß nur noch von unübersichtlichem Chaos. Black Friday hier, Special Offer da, End of Season dort und zwischendurch Mid-Season Sale. Wir haben schon längst den Überblick verloren, wollen euch die aufgeschnappte News aber natürlich trotzdem keineswegs vorenthalten. Denn wenn die Modeketten ihren Ausverkauf starten, um Platz für Neues zu schaffen, dann heißt es für uns ganz einfach: Bis 70 Prozent gespart – für aktuelle Saisonware, jawohl.

COS scheint diese Saison das größte Sortiment an Sale-Schnäppchen zu beherbergen und bietet sogar einzelne Stücke der Hay-Kollaboration an, während wir bei & Other Stories schwer mit den schwarzen Babouche Lookalike flirten oder wir uns wundern, warum Mangos Wildlederkreation überhaupt noch vorrätig ist. Vorbeigeschaut, ihr Herzen, vielleicht ist ja ein langersehntes Träumchen für euch dabei: weiterlesen

TAGS:

Outfit //
Weil Streifen immer gehen

29.03.2016 um 18.36 – Outfit

_MG_5935

Wir sind wettertechnisch zweifelsohne im April angekommen, denn heute servierte uns Petrus so ziemlich alles, was er zu bieten hatte: Hagel, Sturm, Regen, eine dicke graue Wolkenwand und dazwischen strahlender Sonnenschein binnen weniger Stunden. Während ich also erst noch in meinem geliebten Kurzarmbody vor der Kamera rumturnte, hatten Wilma und ich im nächsten Moment Schweißperlen auf der Stirn, nicht von Eisklötzen erschlagen zu werden. Chaos pur, Abwechslung ohne Ende: Das gesamte Wetterrepertoire an einem Tag. Wunderbar.

Und was macht man, wenn man im ersten Moment Frühling schnuppert und im zweiten Moment denkt, die Welt gehe unter? Man setzt entweder gekonnt auf regenfeste Kleidung oder das Schichtprinzip. Und weil ich euch meine neu entdeckte Liebe zu Bodies nicht länger vorenthalten wollte, kam heute bloß zweiteres in Frage. Klaro: weiterlesen

Paris // Über H&M & kleine Schritte
hin zu mehr Nachhaltigkeit

29.03.2016 um 16.42 – Mode

hm conscious exclusiveWenn wir über H&M reden, meinen wir vor allem den Fast Fashion Giganten, der ständig neue Ware liefert und Trends binnen weniger Wochen assimilieren und auf den Markt werfen kann, der am Konsum-Rad dreht wie nur wenige seiner Konkurrenten. Mit Nachhaltigkeit hat das Konzept der schnellen, erschwinglichen Mode auf den ersten Blick wenig zu tun – und trotzdem engagiert sich das schwedische Unternehmen bereits seit der frühen 00er Jahre für einen bewussteren Umgang mit den Ressourcen der Welt, für fairere Arbeitsbedingungen und Innovationen, die den Markt von innen heraus zu einem gesünderen machen sollen. Der Vorwurf des Green Washings, also des Gutmenschtums zu PR-Zwecken, liegt da selbstverständlich nahe. Warum sonst sollte sich ein derart erfolgsorientierter Konzern, dessen erstes Ziel es selbstverständlich ist viel zu verkaufen und billig zu produzieren, schon aufrichtig um die Sorgen der eigenen externen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen scheren? Oder gar um die Natur. Dass Menschen auf der anderen Seite des Erdballs für unser schnelles Mode-Vergnügen leiden, ja sogar sterben müssen, ist ein nur allzu gern tabuisierter Fakt – dem Erfolg der vertikalen Textilunternehmen tut dieser Umstand allerdings keinen Abbruch, zu einfach ist es, im Kaufmoment den Denkapparat auszuschalten. Bis jetzt. weiterlesen

INTERIOR & INSPIRATION //
Der Bolia Trendguide für den Frühling

29.03.2016 um 12.56 – Wohnen

bolia

Streng genommen ist meine Wohnung viel zu klein für uns drei und unsere Habseligkeiten, ständig zu unaufgeräumt und gleichzeitig eigentlich auch viel zu teuer. Aber umziehen? Wer sich auf dem Berliner Wohnungsmarkt auch nur 5 Minuten seines Lebens herumgetrieben hat, der wird wissen, dass genau das gar kein leichtes Unterfangen ist. Also wieder ausmisten – und genervt mit den Augenrollen. Zufriedenheit in den eigenen vier Wänden wird sich bei mir wohl niemals einstellen, denn nachdem das Wohnzimmer einst mein Lieblingsraum war, verlagert sich das Ganze nun wieder in die Küche, weil das einst gemütliche Zimmer eben doch gar nicht so gemütlich ist. Meine Güte, immer was Neues. Und diejenige, die davon am allermeisten genervt ist, bin ich selbst. Verstauungsmöglichkeiten müssen her, ebenso wie noch mehr Gemütlichkeit – um der Sache mit der Unzufriedenheit auch schnell wieder den Garaus zu machen. Hand aufs eigene Herz: Nicht die Möbel sind Schuld, sondern meine Fähigkeit, Dinge überall liegen zu lassen und in kürzester Zeit ein heilloses Chaos anzurichten.

Für den Post-Ostern-Aufräum-Impuls sorgte heute allerdings Bolia und der neueste Trendforecast für den Frühling 2016: Drei Oberthemen sollen Orientierung im Wohnwahnsinn geben und machen dreifach Lust auf „schöner Wohnen“ Impulse. Also ran an die Unordnung: weiterlesen

10 + 10 Random Facts about
Jane Wayne & Sarah Jane

29.03.2016 um 9.56 – box1 Wir

jane wayne

Die Rückfahrt aus dem Rheinland Richtung Berlin machte mich gestern leicht sentimental: Himmelherrgott, fünfeinhalb Jahre lange fahre ich diese 450 km immer und immer wieder über die langweiligste Autobahn der Welt, um zwischen meinen beiden „Zuhauses“ zu pendeln: Erst allein, dann zu zweit und jetzt als kleine Familie zu dritt. 5 ½ Jahre Berlin, 5 ½ Jahre Jane Wayne, 5 ½ Jahre Selbstständigkeit, verrückte Kiste. Ein paar Leser der ersten Stunde kennen unsere Geschichte ganz gut, unsere Anfänge, unsere Freundschaft und unsere Auf und Abs – ein paar Neuere dagegen nicht. Zeit, die Jahre in knackigen Häppchen mal wieder zurück zu spulen und ein paar Insides mit euch zu teilen: Von früher, von heute und überhaupt.

10 + 10 Random Facts about Jane Wayne – und über mich. Die ihr vielleicht noch gar nicht wusstet: weiterlesen

Fair Friday Wishlist //
Popcorntorte in Belgien

25.03.2016 um 12.10 – Shopping

This is Jane Wayne - Julia Jane

Letztes Wochenende war ich auf Einladung für einen Kurztrip in Belgien – dem kleinen Land, das eigentlich immer so schön unter dem Radar fliegt und das nun spätestens seit Montag wirklich die ganze Welt kennt. Dieser traurige Anlass ist umso mehr ein Grund unser Nachbarland gebührend für das zu feiern, was es eigentlich ausmacht – Architektur, Kultur und Design. Ich habe den Designer Bruno Pieters getroffen, wurde in einem völlig übertriebenen Design-Loft untergebracht und durfte von früh bis spät die wunderbarsten Speisen probieren. Und weil Zeeland direkt um die Ecke ist, habe ich mich in Sachen Nachhaltigkeit gleich auch in den Niederlanden umgeschaut. Warum sich meine heutige Wishlist schneller gefüllt hat als ich gucken konnte, verrate ich euch jetzt.

weiterlesen

TAGS:

Wishlist // Mit Glitzer garniert

24.03.2016 um 9.14 – Shopping

wishlist

Seit Wochen himmel ich euch an, euch zauberhaften kleinen Glitzerdinger. Und ich weiß, ihr würdet jedes meiner Outfits im Handumdrehen aufhübschen. Ganz sicher, weiß ich das. Es gibt bloß ein klitzekleines Problem: Zwischen euch und mir steht ein kleines Vermögen, das ich für güldene Schuhe einfach nicht ausgeben kann. Eine H&M-Alternative habe ich mir bereits zugelegt, aber die shiny Version wird wohlmöglich doch wieder zurück geschickt. Das Lookalike kam einfach nicht an die Gucci-Version heran, so sehr ich auch versuchte, mir genau das einzureden. Es ist ein kostpieliger Jammer, ein First World Problem par excellence, sozusagen. Und ich stecke mittendrin. Da hiflt nur eines: Virtuell den Hunger stillen, klappt ja sonst auch ganz gut. Ein Vögelchen hat mir allerdings gezwittschert, dass ein Gucci-Outlet an der holländischen Grenze ebendiese Modelle gerade für die Hälfte im Programm hat – aber auch in Gold? Ich werde mich an Ostern mit meiner Mama im Gepäck mal genauer vom dortigen Sortiment des Italieners überzeugen und selbstverständlich ratzfatz berichten.

Vielleicht wird das mit dir und mir ja doch irgendwann noch eine wahre Liebesgeschichte? Ich drück mir alle Daumen und kombiniere die Cinderella-Schuhe derweil in meinem Kopf mit Weekdays Kick Flared und einem Rippshirt in knalligem Orange. Pah. weiterlesen

TAGS:

,