Fair Friday //
Julias Happy Heart im März

11.03.2016 um 9.20 – Fair Fashion Nachhaltigkeit

This is Jane Wayne - Julia Jane - Meine Lieblinge im März

Wenn ich mich ganz stark anstrenge, kann ich schon den Frühling erahnen. Ganz weit da hinten kommt er freundlich daher und bringt ungeahnte Motivationsschübe und Gefühle im Überschuss. So langsam kann man sich Gedanken über die Begrünung von Garten oder Balkon machen und den Kleiderschrank von kalt auf nicht mehr ganz so kalt stellen.

Da kommt es mir gerade recht gut gelegen, dass Armedangels vor kurzem eine neue vegane Jeans-Kollektion mit wunderbaren Frühlingsmodellen herausgebracht hat und ich nun endlich eine solide Skinny-Jeans besitze. Das ist nämlich so eine Sache mit den Jeans im nachhaltigen Bereich – Skinny ist hier oft gleich „relativ eng am Bein“ und nicht „wie soll ich da je wieder rauskommen?“. Und eben letzteres habe ich immer gesucht. Was mein Herz in diesem März sonst noch höher schlagen lässt und warum ich stark anfällig für Fransen bin, verrate ich euch jetzt. 

This is Jane Wayne - Julia Jane - Meine Lieblinge im März

Dieses Modell heißt Tilly Cropped und ist ein bisschen länger als ¾. Ich liebe die Farbe (die in echt ein bisschen gräulicher ist als auf meinem Foto) und die Reißverschlüsse am Bein.

Kurz und knapp:

  • aus Biobaumwolle
  • fair hergestellt in der Türkei
  • veganes Patch aus Jacron
  • macht einen Superpo

This is Jane Wayne - Julia Jane - Meine Lieblinge im März

Ich habe es bereits angedeutet: Was andere mit Punkten oder Streifen haben, habe ich mit Fransen. Da darf ich mich glücklich schätzen, diese mordshohen Heels von The No Animal Brand aus der kommenden Kollektion (die Anfang der kommenden Woche gelauncht wird) schon vorab mein Eigen nennen zu dürfen.

Kurz und knapp:

  • Wildlederoptik
  • vegan
  • Made in Europe
  • mit 13cm Absatzhöhe immer noch ziemlich bequem

This is Jane Wayne - Julia Jane - Meine Lieblinge im März

Die Supermädels Aylin und Ricci, die auf Bali ihr zweites zu Hause gefunden haben, treffen mit ihrem Schmuck-Startup Yakamozz voll und ganz meinen Geschmack – mittlerweile besitze ich deutlich mehr Ringe als Finger. Ringe, Armbänder, Ohrclips und Ketten sind Made in Bali und beide Gründerinnen haben sich vor Ort über die Arbeitsbedingungen ein Bild gemacht.

This is Jane Wayne - Julia Jane - Meine Lieblinge im März

Die Lacke von Kure Bazaar enthalten bis zu 85% natürliche Inhaltsstoffe, werden nicht an Tieren getestet und sind natürlich vegan. Was mich bei Öko-Lacken oft stört, ist die kurze Haltbarkeit und die geringe Deckungskraft – zum Glück ist das bei diesen beiden Schätzchen hier nicht der Fall. Nach Schwarz und Weiß habe ich diesen Monat ein Faible für Nägel in grau (Smokey und Cashmere) – sieht übrigens auch auf den Füßen super aus.

In meinem Bücherregal wiederentdeckt habe ich übrigens das Buch lesenswerte Stück „The Circle“ von Dave Eggers. Die Geschichte liest sich wie eine Neuauflage von Brave New World, es geht um transparenten Internet-Identitäten, die von einem IT-Giganten im Silicon Valley gesteuert werden. Und das passt ganz wunderbar zu meinem Vorsatz, dieses Wochenende meinen Laptop einfach mal auszulassen. Macht’s euch schön <3

6 Kommentare

  1. Marie

    Oh nein. Schockverliebt in diese wunderschönen Heels. Und dann sind sie ausverkauft auf der Website :'(

    Antworten
  2. Madlén Bohéme

    Ok, also diese veganen Dingen sind mal alles andere als langweilig !!!! Vor allem die Schuhe, schade dass es die nicht mehr gibt, aber da werde ich die Augen offen halten. Als Tipp noch für ein tolles veganes Schmucklabel : Kurafuchi ….aus Paris und wunderschöner Hippieschmuck aber auch filigrane Dinge. Ich liebe die.

    Liebst,

    http://www.madlenboheme.com

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *