Neu im Kulturbeutel //
Die Beauty-Knaller des Monats

01.04.2016 um 18.30 – Beauty

kulturbeutel

Lauscher aufgesperrt, ihr Piepmätze. Die Knospen springen, platzen überall im Land. Pollen ballern endlich wieder gegen Schleimhäute und reißen süße Tränenbäche durch unsere allergisch-romantisch verklärte Nation. Stürzen wir uns also in eine Saison, die quietscht beim Reinbeißen, ziept beim Durchlaufen und kitzelt beim Draufschmieren. Ja Frühling, dich will ich.

Und was hat das alles mit dem Kulturbeutel zu tun? Na hör mal, eine ganze Menge sogar! Allein das Nomen „Frühling-„ vor ein beliebiges Wort zu setzen, suggeriert automatisch, dass es echt frisch und neu und toll sein muss:

Heute deshalb neu mit dabei im Kulturbeutel: Frühlings-Saftfasten, Frühlings-Ohrenstäbchen, Frühlings-Mascara, Frühlings-Hemdkragen, Frühlings-Nachtpflege, Frühlings-Sonnenbrille, Frühlings-Entgiftungstee und ein Frühlings-Haartreatment. Na, merkt ihr schon was? 

Muji – Mikro-Q-Tips

Processed with VSCOcam with c2 preset

Ich glaube, um Ohrenstäbchen wurden schon ganze Kriege geführt. Badezimmerkriege, Grundsatzdiskussionen. Man liebt sie, man hasst sie und manch einer kann ohne sie nicht mehr glücklich werden. Die halbierten Stängchen von Muchi sind besonders fragil und zart für klitzekleine Ohrmuscheln. Schöne Welt.

Wella System Professional – SP Chroma Elixir

Processed with VSCOcam with c1 presetWenn die Haare mal wieder den öden Post-Kälte-Blues schieben, sich noch nicht ganz zwischen Winterschlaf und Frühlingfarbknaller entschieden haben, könnte das hier helfen. Wella System Professional hat nämlich dieses neue Haarpflege-Elixir ausgeheckt, das SP Chroma Elixir, das speziell auf coloriertes Haar abgestimmt ist. 86 Prozent mehr Farbbrillanz gegenüber nicht behandeltem Haar liefert es ab – oho – Sonnenbrille also nicht vergessen! Dabei wird der haareigne Baustein Keratin optimal geschützt. Das Zauberöl umschließt und nährt das Haar für die von uns allen so sehnlichst angestrebte, samtweiche Glätte und ist außerdem exklusiv nur in den Wella Salons erhältlich. [Dieser Beitrag wird von Wella unterstützt]

La Roche Posay – Toleriane Ultra Nuit Care

Processed with VSCOcam with c2 preset

Toleriane, ihr wisst es längst, ist die Pflegeserie, auf die ich baue. Geeignet für empfindlichste Haut, ist diese Nachtpflege hier die brandneue Nachtergänzung zur Tagespflege. Wie auch bei der Tagescreme, wurde das Fluid hermetisch vor der Außenwelt abgeriegelt und so hypoallergen verpackt.

Seulement en Detail – Hemdkragen

Was mir zu meinem Glück noch gefehlt hat, ist ein Hemdkragen, der dafür sorgt, dass auch ich endlich mal ernst genommen werde. Formschön gestickte Initialen, wie sie den Bubi von Seulement en Detail verzieren, verpassen nämlich eine Instant-Seriös-Aura. Pulli drüber (bitte keinen Pullunder) und fertig. Personalisiert ist das neue Schwarz. Für Sie immer noch „Frau Radowitz“. Guten Tag!

RayBan – Clubround Sonnenbrille

Processed with VSCOcam with a8 preset

Aus den Klassiker-Modellen Round und Clubmaster hat der findige Fuchs RayBan nicht weniger als einen Hybrit kreiert. Win-Win Situation für mich, denn das sind mir die Allerliebsten – und damit ist die Clubround eindeutig und entschieden das auserwählte Nasenfahrrad der Saison.

Pressbar – Teesaft Kur

Processed with VSCOcam with c2 preset

Ohne groß die Werbetrompete für irgendwelche Säftchen rauszuholen. Ich machs kurz: Nach vielen Jahren Heilfasten und auch ausprobierten Kuren, steht die frische Mischung aus Tee und Saft von Press Bar für mich ganz oben auf dem Treppchen. Morgens mit koffeinhaltigem Teegemisch, zum Abend dann ab Flasche drei eher die ruhige Teekugel. Dazu immer leckerster Saft und so merkt man dann (fast) auch gar nicht, dass man sich locker drei bis fünf Tage nur flüssig ernährt hat. Fast.

Teatox – Power Entgiftungstee

Processed with VSCOcam with c2 preset

Ich bin kein großer Fan von überall aufploppenden „Antigift“ Tees, die allesamt möglichst viele der bitterbösen Stoffe aus dem Körper buchsieren sollen, die auf jeden Fall irgendwie durch die fiese Umwelt da rein gelangt sind. Ich sage: Ernähre dich und lebe einigermaßen gesund, mein Kind – dann brauchst du nicht auf Teufel komm raus alles in die Hände eines Tees zu legen. Den hier habe ich mir trotz alledem zusätzlich zu meiner alljährlichen Heilfastenkur zugelegt und finde ihn mit Guarana, Rooibos und Chili unerhört lecker – plus, er hat mir nicht geschadet, so viel steht fest. Dafür allerdings leider nicht günstig.

 La Roche Posay – Respectissime Mascara für empfindliche Augen

Processed with VSCOcam with c2 preset

A pro Pos Allergie: dieser Mascara hier ist auch etwas für die allerempfindlichsten Äugchen. Ohne Parfum, Parabene und dabei sowas von hypoallergen, liefert er dafür eine beachtliche Volumenpower auf der Wimper ab. Einzig der Punkt Wasserfestigkeit ist nicht gegeben und damit wohl für euch Heuschnupfen Schnoddernäschen im Frühling weniger geeignet.

7 Kommentare

  1. Katharina

    tolle produkte, und mal wieder alles abgedeckt, beauty(helferlein), mode, lebensstil. der hemdkragen ist der knaller, ich freue mich auf bilder von dir damit!

    Antworten
  2. Lena

    Hallo Ihr, kurze Frage: wie ist das eigentlich so bei euch… Werden alle Posts gesponsert (also z.B. hier: bekommt ihr von den Firmen Geld, wenn ihr die Produkte erwähnt und ablichtet) oder kennzeichnet ihr das ganz deutlich? Tut mir leid, wenn das irgendwo in euren FAQ steht, die hab ich leider nicht gefunden. Ist auch nicht böse gemeint (was ja bei solchen etwas kritischen Fragen immer gleich so wirkt), sondern tatsächlich reines Interesse – irgendwo muss das Geld ja herkommen und wenn es euch ermöglicht, diesen wunderbaren Blog zu führen, warum auch nicht. So funktioniert das Bloggerleben eben.

    Liebe Grüße

    Antworten
    1. Sarah Jane

      Liebe Lena,

      ganz lieben Dank für deinen Kommentar und bitte entschuldige, dass ich mich erst jetzt melde. Ich habe die Kommentare nicht gelesen, weil wir immer nur Benachrichtigungen unserer eigenen Artikel bekommen per Mail – also bitte entschuldige. Hier ist tatsächlich eine Kennzeichnung flöten gegangen: Das Wella Produkt wurde in Kooperation mit Wella vorgestellt. In der Regel ist es bei den Advertorials so, dass wir bezahlte Kooperationen allein aus rechtlichen Gründen kennzeichnen müssen und das aber auch sehr gern tun, damit ihr genau bescheid wisst. Der ehrliche Umgang ist uns sehr wichtig. Wenn wir Kleidungsstücke tragen, die wir geschenkt bekommen haben, dann ist dort er Verweis „Thanks to“, damit ihr auch hier genau bescheid wisst. Bei den Beauty-Produkten ist es so, dass wir auch hier zum Test viele Produkte zugeschickt bekommen – und das auch oft im Text erwähnen. Wir werden ab sofort aber einen Disclaimer unter den Artikel packen, damit ihr auch hier wisst, dass Produkte uns zum Test zur Verfügung gestellt wurden. Ich hoffe, das bringt ein wenig Licht ins Dunkle?
      Schau mal, ein paar Beispiele von Beauty-Kooperationen mit Kennzeichnung:
      http://www.thisisjanewayne.com/news/2016/03/22/beauty-ungenierte-nacktheit-mit-dem-mineral-make-ups-von-nude-by-nature/
      http://www.thisisjanewayne.com/news/2016/03/14/beauty-vom-rantasten-an-farbexplosionen-dia-richesse-hi-visibility-intensivtoenung-von-loreal-professionnel/
      http://www.thisisjanewayne.com/news/2016/01/26/beauty-festgenagelt-die-4-typen-der-fashion-week-unterwegs-mit-alessandro/

      Antworten
      1. Lena

        Ach was, gar kein Problem. Herzlichsten Dank für die charmante Antwort! Die Einstellung finde ich sehr lobenswert (und zu glauben, dass Sponsoring in jeglicher Form verwerflich wäre, ist mehr als naiv. Vielleicht auch schlichtweg ziemlich doof. Immerhin muss sich der Blog irgendwie finanzieren und dass ihr dabei versucht, immer so authentisch und transparent wie möglich zu bleiben, empfinde ich als ideale Lösung.) Weiter so!

        Viel Liebe an euch
        Lena

        Antworten
      2. Britta

        Liebe Sarah,
        das Gleiche habe ich mich auch gefragt, nachdem ich heute auf Primer & Lacquer die Ray Ban Clubround gesehen habe, und sie nun auch bei euch auftaucht! Aber gut zu wissen, dass ihr geschenkte Produkte kennzeichnet, dann war das sicher nur ein Zufall! PS: Die Texte auf deinem Insta sind ganz groß!

        Antworten
  3. Flo

    Deine Haare sehen immer so genial aus, würde mich über einen Post mit deinen Top Produkten freuen!

    Ansonsten muss ich mich noch Lena über mir indirekt anschließen: es wäre toll, wenn ihr eure gesponsorten Produkte oder generell eure Policy was das angeht etwas klarer und offensichtlicher machen könntet. Bei Klamotten kann ich selber entscheiden ob etwas schön ist oder nicht, egal ob ihr dafür nun Geld bekommen habt oder nicht und es ist mir deshalb da recht wurscht. Aber bei Pflegeprodukten wäre es mir als (langjährige, begeisterte) Leserin sehr wichtig zu sehen, ob es ein gesponsortes Produkt ist oder nicht, einfach, um da eine informiertere Entscheidung treffen zu können…

    Antworten
  4. LenaFreya

    Ja bitte, kann mich Lena und Flo nur anschließen und bitte nehmt uns Lesern das nicht in Form von wieder bissigen Antworten übel!
    Ansonsten – das Wella Öl hat doch Silikone, nicht?
    Was diese „Detox-Produkte“ betrifft – seht zu dass eure Leber und Nieren gesund bleiben, die sind nämlich bereits im Körper eingebaute Detox Maschinen 😉

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *