Outfit //
Zurück zum Pony

21.04.2016 um 8.33 – Outfit

_MG_6798

Ich mache es hiermit offiziell: Ich bin einfach der inkonsequenteste Mensch der Welt – und wenn es um meine Haare geht, wohl erst recht. Ich wollte nie wieder einen Pixie und ließ ihn mir ein zweites Mal schneiden. Und ich wollte nie wieder Pony tragen und griff vorgestern in einem morgendlichen Anfall Haarfrust zur Küchenschere. Soweit so gut – hätte ich es nicht zu gut gemeint und mein nasses Haar nicht zu lang herunter gezogen. Dann, ja dann wäre mein Pony wohl auch nicht nur viel zu kurz, sondern auch noch komplett schief geworden. Es musste also ein weiteres Mal nachgeschnibbelt werden – und jetzt ist er ultrakurz. Wegstecken ist eine Möglichkeit, dazu stehen eine andere. Und während ich beide Option bereits durchgespielt habe, winke ich einfach nur noch mit der Hand ab und sage zu mir „Passiert ist passiert. Die Haare wachsen wieder. Punkt.“

Es gibt wohl wirklich schlimmeres auf diesem Planeten und so laufe ich eben ein paar Wochen mit Helmchenfrisur durch das Leben. Die Frau im Spiegel erkenne ich bislang zwar noch nicht, aber auch daran werde ich mich wohl gewöhnen. Mein Kopf macht’s auch für mich jedenfalls immer wieder aufs Neue spannend – mehr kann ich dazu auch nicht mehr sagen.

Bluse: thanks to Custommade, Hose: Citizens of Humanity (abgeschnitten), Gürtel: Moschino 2nd Hand, Trench: thanks to Edited the Label, Schuhe: Converse, Tasche: thanks to Closed

_MG_6764

So, Pony. Wachs, wachs, wachs, wachs, wachs. Bitte!_MG_6865 _MG_6841 _MG_6862

 _MG_6782

17 Kommentare

  1. Wiebke

    Ich finde es richtig richtig gut so!
    Und habe das selbe Problem mit dem Pony. Seit Jahren. Kaum ist er rausgewachsen, stehe ich schon wieder im Bad und schneide los.

    Antworten
  2. Charlotte

    Ich finds toll! Und den Kopf ins Zentrum der Aufmerksamkeit zu rücken, das hat bekanntlich noch selten geschadet!

    Antworten
  3. Joanna

    Hihi, mein Friseur hätte gesagt, du hast auf Vorrat geschnitten und den Kopf geschüttelt 😀
    Aber ich finde es schön, wenn man mehr vom Gesicht erkennt und es nicht komplett im Haarchaos verschwindet! 😉

    Antworten
  4. Hanna

    Sarahlein, du siehst ober süß aus! Ich mag dich mit Pony…voll! Ich nenn das immer liebevollst die Playmobilfrisur. Also bitte :)

    Antworten
  5. Rike

    Mädchen, du siehst klasse aus. Ich bin grundsätzlich ein Fan von Mikro-Ponys, schon als Nike ihn so kurz trug,- und ich finde es sieht an dir nicht nach einem Unfall aus, sondern schön frech. Passt zu deiner restlichen Frisur und deiner Gesichtsform. Hofentlich kannst du dich damit anfreunden :-)

    Antworten
  6. JIL EDG

    du siehst ganz wunderbar aus, es hat sich auf jeden fall gelohnt, dass du zur schere gegriffen hast. 😉 ich finde sehr gut, dass der pony so kurz ist, so bekommt es einen individuellen touch … alles liebe

    Antworten
  7. Fanny

    Ach Sarah, ich find das so super!! Dachte auf dem ersten Insta-Bild, „MAN, ICH BRAUCH AUCH SO NEN FRISÖR HIER!“. Also ehrlich und ohne Witz. Jemanden, der es drauf hat, so eine nonchalance auf den Kopf zu bringen, stumpf, aber trotzdem ne wirkliche „Frisur“. Hast du denn auch untenrum was geschnitten? Ich zwinge mich momentan auch zum züchten … muss aber echt aufpassen, hier nicht wieder schwach zu werden. Wenn nämlich der Pony so kurz ist, sieht der Rest noch länger aus als vorher :)

    Antworten
  8. Sysa

    Sieht doch super aus!
    Hach, ich finde es allgemein toll, dass ihr auch immer ein bisschen mit Haaren und Frisuren experimentiert. Ist doch auch voll spaßig! Man sieht viel zu oft die zwar natürlich auch sehr schönen, aber doch eher alltäglichen und schon auch bisschen langweillgen klassichen langen Haare auf der Straße und bei den Bloggerinnen. Ich denke auch immer: Haare sind zum schneiden und experimentieren da – sonst würden sie ja nicht nachwachsen 😉

    Antworten
  9. Sarah

    Also ich finde, der kurze Pony steht dir ausgezeichnet und um es mit den Worten meines Vaters zu sagen, „einen schönen Menschen kann nichts entstellen“. Aber genug mit den Komplimenten. Ich kenne das als Ponyträgerin nur zu gut, wenn man sich versehentlich den Pony zu kurz schneidet und dann erst mal eine Woche jeden morgen zweimal in den Spiegel schauen muss, um sich zu erkennen. Wächst zum Glück wieder oder wird dann doch wieder abgeschnitten, weil du es mittlerweile doch super findest.

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *