INTERIOR
// Sonne fürs Schlafzimmer

26.04.2016 um 15.43 – Wohnen

schlafzimmer deko sommer this is jane wayne

Wenn es um Einrichtungsdinge geht, halte ich es gern ähnlich wie mit Schuhen: Farbtupfer sind mir vor allem im Frühling überaus willkommen und ich investiere inzwischen viel lieber in sogenannte Hingucker (gibt es eigentlich ein attraktiveres Wort hierfür?) als in dezente Vernunfts-Käufe, ich finde nämlich, ein graues Sogar ist schon vernünftig genug. Auf der Treppe zum Erwachsenwerden bin ich offensichtlich trotzdem schon fast in der Mitte angelangt, derzeit gelüstet es mir doch tatsächlich nach Bettwäsche mit Firlefanz dran, vorbei sind also die Zeiten der ewig weißen Ikea-Laken. Auch so ein Höckerli mit Pastell-Sitzen wie Sarah eines daheim stehen hat, dürfte gern den alten Stuhl aka stummen Diener neben dem Bett ablösen und so eine kleine Bank am Fußende für Magazine wäre auch nicht von schlechten Eltern, ganz zu schweigen von einem Blumen-Abo. Und wie sieht es eigentlich mit einem echten Nachttisch samt Schubladen aus? Könnte ganz schön praktisch sein, obwohl ich meinen Sofa-Tisch neben dem Bett vielleicht vorerst noch behalten mag, aber so ein bisschen Zukunft-Dudelei kann man sich bei dem Wetter dran draußen schonmal antun.

Mein Traum-Stuhl vom dänischen Label „Hübsch“ hat übrigens an meinem Geburtstag an die Tür geklopft – dank Sarah Jane, der verrückten Glücksfee-Nudel:

Ananas // BLOOMINGVILLE
Pouf // PORT MOINE
Kissen // FOLKDAYS
Rattanstuhl // HÜBSCH
Bank // IMPRESSIONEN
Kilim // FOLKDAYS
Vase // BROSTE KOPENHAGEN
(Teelicht) Teller // WESTWING
Bettwäsche // ANTHROPOLOGIE
Day Print // MINIMARKT
Bank (Stummer Diner) // AlLEX VALDER
Nachttisch // IMPRESSIONEN
Blumen-Abo von BLOOMON

2 Kommentare

  1. Joanna

    Oh my! Das Quilt von Anthropologie ist ja traumhaft schön! Das kommt auf meine Wunschliste <3

    Jetzt müsste nur der Frühling einziehen…
    LG
    Joanna

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *