Short News // Mit Bella Freud x Fred Perry,
Woody Allens „Café Society“ & den Wald Girls

26.04.2016 um 14.12 – Allgemein

short news

Alle News der vergangenen Tage auf einen Blick, die unter keinen Umständen verpasst werden sollten – darunter u.a. mit Bella Freud x Fred Perry, der Schmuckkollektion der Wald Girls, dem neuesten Film von Woody Allen und einem kleinen Inside zu American Apparel.

GEMEINSAME SACHE //
Fred Perry x Bella Freud Kollaboration

Ohren aufgespitzt: Denn Bella Freud macht ab sofort wieder gemeinsame Sache mit Fred Perry, Die Designerin, die uns schon den schönsten „Je t’aime Jane“ Pullover kredenzte hat für die Kollaboration ganz tief in ihren Archiven gekramt und sich von ihrer Liebe zum Tom Boy Look inspirieren lassen. ‚English Boy‘-Dressing ist eine wiederkehrende Anspielung in Bellas Arbeit und findet Ausdruck auf einem der Key-Pieces, einem Pullover aus Baumwolle und Kaschmir, in ihrer Handschrift. Aber das ist längst nicht alles: Eine Bluse, ein Rock, ein Kleid und ein Polo gibt’s on top. Die Bella Freud x Fred Perry Kollabo ist ab sofort in ausgewählten Fred Perry Stores und im Onlineshop erhältlich.

FASHION REVOLUTION WEEK //
American Apparel macht’s transparent

Die vergangene Woche stand ganz im Zeichen der Fashion Revolution Week – Grund genug für American Apparel, die Chance zu nutzen, um Produktionsstandards mal wieder öffentlich zu machen. Gesagt getan:

American Apparel steht für 100 Prozent Sweatshop-free, was bedeutet dass all ihre Kleidungsstücke ausschließlich in den USA hergestellt werden. Vom ersten Schritt bis zum letzen Finish. Ihr Slogan: Designed, cut and sewn in Downtown Los Angeles ist nicht nur ein Slogan, das wird hier groß geschrieben. Sie wissen, dass es 2 Stunden dauert, ein T-Shirt herzustellen – von Design bis Finishing. Es dauert 2 Sekunden, es zusammen zu nähen und braucht 2 Qualitätschecks, bevor ihr T-Shirt perfekt ist. Die Näher und Näherinnen arbeiten in hoch effektiven Teams, in denen jeweils ein Kleidungsstück von Anfang bis Ende produziert wird. American Apparel weiß das so genau, da sie ihre Fabrik jeden Tag besuchen. 

Herstellung, Distribution und Design unter einem Dach zu vereinen erhöht unsere Effizienz. AA arbeitet in einem 1.5 Millionen Quadratmeter großen Betrieb in Downtown Los Angeles und ihre Angestellten produzieren 90.000 T-Shirts und 1000 Jeans pro Tag. Sie gehören zu den best bezahlten der Branche. AA stolz, den meisten Abfall der Produktion recyceln zu können. Das sind allein 57.000 kg Stoff und ungefähr 11.000 kg Papier und Pappe pro Woche. So hat das Brand nach eigenen Angaben einen deutlich niedrigeren CO2 Ausstoß als viele ihrer Konkurrenten. Seit 2016 kommt der Riese beinahe ohne Deponiemüll aus und deckt etwa 15 Prozent ihres Energieverbrauchs durch Solarpaneelen. Made in USA.

Unknown-1

NACHWUCHSFÖRDERUNG //
Annelie Schubert x Petit Bateau

Petit Bateau kooperiert auch in diesem Jahr mit dem Internationalen Festival für Mode und Fotografie in Hyères, um die Nachwuchsdesigner_innen zu pushen und ihnen eine einmalige Chance zu geben. Und in diesem Jahr ist Annélie Schubert die Glückliche. Die Gewinnerin des Festivals 2015 ist die dritte Nachwuchsdesignerin, die die Klassiker von Petit Bateau neu auflegt. Ausgehend von den legendären Streifenshirts und T-Shirts der Marke kreierte die Designerin vier Damen-Modelle mit innovativen Drapierungseffekten. Die Capsule Collection ist ab sofort hier zu erstehen.

SCHMUCK //
WALD BERLIN x Stilnest

Die WALD GIRLS Dana Roski und Joyce Binneboese kennt der ein oder andere nicht nur aus ihrem WALD STORE, sondern natürlich auch als bloggendes Duo hier bei uns. 2016 ist alles neu: Die Mädels behalten zwar ihren Online Shop, haben ihren Store auf der Alten Schönhauser aber kurzerhand dicht gemacht. Der Grund: Frischer Wind muss her. Und der weht uns bereits im April um die eigene Nase – nämlich in Form ihrer Schmuckkollektion in Zusammenarbeit mit Stilnest. Das Ergebnis? Gibt’s ab sofort im hier zu erstehen.

VIDEO-INTERVIEW //
73 Fragen an Taylor Swift

Daheim bei Taylor Swift:

ENGAGEMENT //
TOMS – One Day without shoes –

Jedes Jahr verbringen die TOMS Mitarbeiter einen Tag ohne Schuhe, um auf die Gesundheit und Bildung von Kinder aufmerksam zu machen. Die Traumvision von TOMS ist es, dass eines Tages alle Kinder Schuhe haben. Dafür gibt TOMS am 10. Mai mit dem One-for-One Prinzip jedem die Möglichkeit, das Leben von 100.000 Kindern in 10 Ländern durch nur 1 Instagram Post zu verbessern. Eine kluge Marketingaktion mit Mehrwert. Macht ihr mit? Dann: Instagram-Bild von deinen nackten Füßen mit #withoutshoes posten und TOMS spendet ein Paar Schuhe an bedürftige Kinder.

ODWS16-ProfilePic

UNVERGESSEN //
30 Jahre Tschernobyl: „In einem Augenblick kollabierte unser ganzes Leben“

Sie feierten Partys, verliebten sich, bekamen Babys: In Prypjat konnte man glücklich sein – bis zum Super-GAU. 15 frühere Bewohner kehrten mit Fotografin Alina Rudya in ihre zerfallene Heimat zurück. Die Bilder und die Hintergrundgeschichte gibt’s bei Spiegel Online.

13041000_10154150924011081_7196090903761388941_o

FILM //
Woody Allen „Café Society“

Woody Allen lässt uns mit seinem neuen Film „Café Society“ in das Hollywood der Dreißiger-Jahre träumen, jongliert mit Klischees und Traumvorstellungen und serviert uns ganz hervorragende Besetzung um Jesse Eisenberg, Kristen Stewart und Blake Lively. Im Mai wird „Café Society“ die Filmfestspiele in Cannes eröffnen. Bei Filmstarts erfahrt ihr, worum es ganz genau gehen wird.

BILDER DES TAGES //
& Other Stories‘ Beachwear Campaign „Gone to the Beach“

Für diese Beachwear Kampagne hat & Other Stories in dieser Sommersaison mit It-Girl und Model Annie McGinty aus Los Angeles gearbeitet. In den Stores erwartet euch ab sofort alles rund ums Thema „Strand“. Happy Shopping <3

FESTIVAL //
Das Lollapalooza Line-Up steht

Radiohead, Kings of Leon, The Temper Trap, Tocotronic, Róisín Murphy, Major Lazer, Aurora undundund stehen auf der Line-Up Liste des Lolla Berlins. Das Wochenende um den 10. und 11. September dürft ihr euch also ab sofort freihalten. Lollapalooza Berlin folgt der Tradition des Lollapalooza US und bringt eine wunderbare Mischung aus Musik, Food, Streetart, Fashion, Kids-Aktionen und dem Fokus auf Nachhaltigkeit mitten in den Treptower Park. Bild © Cristián Recabarren

Lollapalooza_Berlin_2015_Der_Gruene_Kiez_Cristin_Recabarren

STIL //
Günther Anton Krabbenhöft

Günther Anton Krabbenhöft muss mein Nachbar sein, zumindest ein weiter entfernter Nachbar. Schließlich sehe ich diesen adretten Herren fast täglich auf meiner Straße in seinem schnieken Zwirn Kaffee bestellen, durch den Kiez radeln oder mit anderen Nachbar plaudern.Günther Anton Krabbenhöft ist nicht bloß irgendein 70jähriger, keineswegs. Herr Krabbenhöft ist der mit abstand schickste Mann, den ich kenne – und wurde vergangenes Jahr kurzerhand zum viralen Hit. Mode kennt kein Alter. Basta. Um euch diesen Herrn mal genauer vorzustellen besuchte Filmemacher Frank Bertram von wunderkind.berlin ihn dafür zuhause und hat sich mit ihm über seinen Stil, seine Leidenschaft und Inspirationen unterhalten. [Bei Interview gefunden]

Zu Gast bei Günther Anton Krabbenhöft from Frank Bertram, wunderwerk.berlin on Vimeo.

POLITISCHES //
Lena Dunham über „Why I choose Hillary Clinton“

„Yes, I admit, I’m pretty worked up about the possibility of a woman President: it’s something I thought was impossible, maybe even illegal, when I was a little girl. But one thing I’m not, as I’m routinely told, is ill-informed or ignorant — supporting Hillary only because of our shared anatomy. I have no plans to blindly follow my uterus to the nearest polling station.“ – Noch mehr Gründe, Hillary Clinton zu wählen, hat Lena Dunham dem Time Magazine verraten. [Bild via Instagram]

hillary

GEBURTSTAGSKIND DER WOCHE //
Happy Birthday Gigi Hadid

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *