Archiv für den Monat: Juni 2016

FASHION WEEK BERLIN //
Bauchkribbeln dank Odeeh

30.06.2016 um 17.11 – Mode

odeeh

Schon als die Einladung in mein Postfach trudelte, war klar, das dies die beste Show der Fashion Week werden könnte – und Otto Drögsler und Jörg Ehrlich haben uns nicht enttäuscht: Im Rohbau des Berliner Stadtschlosses zwischen Betonwänden, Bauzäunen und Absperrband in einer der großen, meterhohen Säle fand sie statt: Die Odeeh Perfektion, die wir uns hier in Berlin so sehr wünschten – und mit rund 40minütiger Verspätung kurz vor 22 Uhr endlich stattfand.

Odeeh ist pure Liebe, die so groß ist, dass ich beim Re-See im Berliner Mode Salon wirklich leicht feuchte Augen kriegen sollte, furchtbar aufgeregt über die Materialien Strich und fast wie versteinert vor den beiden Machern stand, um nichts als Lobeshymnen hervorzubringen. Wie ein kleines Kind sitze ich jetzt noch immer vor dem Bildschirm und begutachte dieses Odeeh-Wunderland, das zwischen Kindheitsträumen und Omas Schätzen liegt und dem immer schicker werdenden Berlin ein Hauch Gucci-Attitüde um die Nase bläst. weiterlesen

Malaikaraiss S/S 17 // Beaches!

30.06.2016 um 15.38 – Mode

malaikaraiss ss 17 thisisjanewayne

Rastafari fyah dance, sex, music, hip-hop – It’s bigger than religion – wenn Erykah Badus Track „The Healer“ den Kronprinzenpalais erfüllt, schon während das erste Model in das blendend helle Licht des Runways tritt, dann befinden wir uns gefühlt nicht nur in einer eklektischen Komposition aus pompösen Eitelkeiten und der reduzierten Schönheit karibischer Strände, sondern auch inmitten der Welt von Malaika, dort, wo zurückhaltende Eleganz stets auf subtile Rebellion trifft. Auf stille Freiheit, wenn man so will, die diesmal vor allem von den Verstecken der Musik-Bohéme auf Mustique, Aruba oder St.Barts inspiriert wurde. „Beaches“ nennt sich die Frühjahr/Sommer Kollektion von Malaikaraiss, die ebenso filigran wie selbstbewusst im Zeichen der Töchter des Rocksteady steht. Ganz so, als wären die Karibik-Amazonen in der Großstadt gestrandet, im feinsten Zwirn, stets eine Muschel aus der fernen Heimat in den Hosentaschen tragend – ein Sinnbild, das sich wie die kontrastierenden roten Streifen und Details durch die gesamte Kollektion zieht. Dazu poröse Texturen wie aus Sand gelegt, Muschel-Formen und transluzente Blüten und Malaika ist mit ihren Entwürfen endlich dort angekommen, wo wir sie uns immer gewünscht haben: Ganz bei sich selbst.

Besser hätte das erste Defilée im Rahmen des Berliner Mode Salons samt Unterstützung der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung wohl nicht ausfallen können – wir hoffen auf noch mehr Lorbeeren, Support und viele Jahre Malaikaraiss.

weiterlesen

FASHION WEEK BERLIN // Das Schönste vereint: Im Berliner Mode Salon

30.06.2016 um 9.59 – Berlin box1 Mode

der berliner mode salon

Es ist kein Geheimnis, dass ich größter Fan des Berliner Mode Salons bin. Zwei Lobeshymnen habe ich seither verfasst und während ich gestern ziemlich davon überzeugt schien, dass es meine Erwartungen auch ein drittes Mal voll erfüllt werden, muss ich heute gestehen: Falsch, sie wurden übertroffen! Das sage ich an dieser Stelle keinesfalls bloß, um die Veranstalter zu bauchpinseln, das meine ich bierernst. Während Berlin eigentlich seit Beginn der Modewoche modetechnisch totgesagt wurde, und die ein oder andere Kritik durchaus berechtigt ist, sorgte auch der diesjährige Salon wieder für ein glühendes Birnchen: Die deutsche Mode ist gar nicht so langweilig, ein paar der Verrücktesten hielten sich bislang bloß einfach nicht in meinem Dunstkreis auf. An dieser Stelle ohrfeige ich mich also feste selbst und verspreche Besserung. Denn das, was uns da gestern im Berliner Mode Salon kredenzt wurde, war wahrhaftig fantastisch schön:

Rianna + Nina sorgten für die schönste Farbexplosion, Odeeh stellte sich als deutsches Gucci heraus, Fragment und Horror Vacui sind unumstritten die allerschönsten Neuentdeckungen, Escada hat sich selbst überrascht und die hübschesten Ohrringe kommen doch tatsächlich von Mister Michael Sontag. Nehmt euch ganz viel Zeit, denn wir haben unsere Crème de la Crème für euch im Gepäck: weiterlesen

OUTFIT // MBFWB
Mit Blumen & Oldies unterwegs

30.06.2016 um 8.03 – Outfit

Processed with VSCO with c1 preset

Die Fashion Week löst auch nach 5 1/2 Jahren noch immer leichte Panik in mir aus: Nicht, weil der Terminkalender auch in diesem Jahr wieder unrealistisch vollgepackt wurde, sondern weil die Outfit-Wahl mich regelmäßig an meine Grenzen bringt. Völlig bekloppt auf der einen, völlig normal auf der anderen Seite. Sich „schick“ zu machen, statt verlottert von Event zu Event zu schluffen, versteht sich da mittlerweile von selber. Das war nicht immer so, aber wenn man schräg auf die 30 zugeht, dann darf man sich an dieser Stelle eigentlich auch mal ein paar mehr Gedanken machen, schon klar.

Bloß waren die vergangenen Wochen hier so turbulent, die Zeit so knapp, dass das First World Problem „Was ziehe ich an?“ galant vor mir her geschoben wurde. Und so zog ich am Montag noch flott zwei Stunden Wilma-frei los, um auf die schnelle doch noch was Hübsches zu kaufen – und fand nichts. Nada. Niente. Ich schob das Problem also eine weitere Nacht vor mir her, um an Tag 1 der Fashion Week morgens um 6 Uhr noch einmal einen Blick in den Schrank zu werfen. Und so fand ich auf die allerletzte Minute doch noch was: Ein rosagrünes Irgendwas, ein grünes Crop Top, einen Blumenmantel, der eigentlich mal ein Kleid war und liebste Schuhe für liebste Anlässe. Weniger Nachdenken, einfach machen. Check! weiterlesen

#SafetyPin-Kampagne // Mit einer Sicherheitsnadel gegen Rechtsextremismus

29.06.2016 um 13.07 – box3 Gesellschaft

#safetypin51,9% der Großbritannier_innen sagten am 23. Juni ja zum Brexit und stimmten damit für den Austritt aus der Europäischen Union. Die Gründe dafür reichen in der Geschichte zwar weit zurück, wirklich verstehen kann sie jedoch so gut niemand, der über ausreichend Grips verfügt. Zuletzt befeuerte aber wohl die Schuldenkrise im Euroraum die Skepsis der britischen Bürger_innen, man schimpfte über Brüssel, denn es gäbe zu viele Regulierungen, die der Wirtschaft nicht gut täten, es folgte schließlich der Aufstieg der EU-kritischen UK Independence Party und zwar nicht zuletzt aufgrund der Angst vor noch mehr EU-Einwanderern. Aber auch vor denen, die schon da sind, die längst ein neues Zuhause gefunden haben. Etwa drei Millionen ausländische EU-Bürger leben derzeit in Großbritannien, die Frage ist nur: Wie lange noch? Denn künftig soll die Zahl der Migranten deutlich verringert werden. Es ist das alte Lied: Wegen des ohnehin schon überlasteten Gesundheitssystems natürlich und auch fehlende Schul- sowie Arbeitsplätze werden als Gründe für die Besorgnis angeführt. Und während der halbe Erdball derzeit in Ohnmacht verfällt und doch noch auf ein eventuelles Zurück hofft, wird die Stimmung gegenüber Ausländern in Großbritannien immer aggressiver. Vor allem die 850.000 Polen müssen auf offener Straße in Deckung gehen, sie werden beschimpft, angegriffen und fürchten, das Land demnächst verlassen zu müssen – Sehr zur Freude hoffnungsvoller Rechtsextremisten auf der ganzen Welt.

Was kann man dagegen tun? Zum Beispiel ein Zeichen setzen. weiterlesen

TAGS:

Recap & Tiny Talks // Unsere Liebsten Mamis & Alltagstipps vom Samsung AddWash Event

29.06.2016 um 12.56 – Allgemein Events Tiny Talks

Zusammen halten, statt alles allein zu bestreiten, den Kopf gemeinsam hängen lassen, um sich gleich danach wieder gegenseitig wieder auf die Tanzfläche zu schubsen. Wir als „Working Mums“ wurden gefragt, ob wir unsere kleinen Tipps und Tricks für den Alltag nicht mal mit ein paar Ladies teilen wollen: Was sind die wirklich besten Helfer im Spagat zwischen Job, Privatleben und Muttersein? Was hilft uns tagtäglich dabei, alle Bälle in der Luft zu halten, uns dabei selbst nicht zu verlieren oder gar verrückt zu werden?

So viele Fragen und so verschiedene Antworten: Gemeinsam mit Samsung haben wir im AddWash Pop-Up Store Berlin unsere liebsten Mamis zusammen getrommelt und nachgefragt: Was hilft euch denn eigentlich tagtäglich dabei, die Balance zu finden und nicht durchzudrehen? 15 Mamis, eine gemeinsame Antwort: Ganz viel Organisation und Planung, Lieblingsmenschen, die auch mal länger als 5 Minuten ein Auge auf unsere Kleinen werfen können und kleine Zauberhelfer, mit denen unsere heimische To-Do-Liste ein klein bisschen leichter abgearbeitet werden kann. weiterlesen

MBFWB: Hien Le Spring/Summer 2017 // Teva Sandals & Stripes forever

29.06.2016 um 11.21 – Mode

hien le ss 17 thisisjanewayne

Für die Schauen des Berliner Designers Hien Le müsste es meiner Meinung nach interaktive Möglichkeiten der digitalen Begutachtung geben, einen 360° Betrachtungswinkel zum Beispiel, einen in den Bildschirm integrierten Ventilator, der lauen Sommerwind durch die Fotos bläst und einen Touchscreen, der Haptik fühlbar macht. Weil es all das (noch) nicht gibt, kann ich an dieser Stelle nur an eure Phantasie appellieren, das reine Anschauen der Bilder kommt dem Gefühl, dass da mit der Frühjahr/Sommer Kollektion 2017 am gestrigen Morgen mitschwang, nämlich nur sehr sporadisch nahe. Schön war es, das zum einen. Aber auch hoffnungsvoll, tragbar und unbeschwert, ganz so als stünde die gezeigte Mode für die Befreiung von der momentan herrschenden gesellschaftlichen Dunkelheit. Wolkenweiß und Glasblau, ein bisschen Puder und Mauve, mehr braucht es nicht, wenn bildhauerische Schaffensprozesse durch Überlagerungen, Aussparungen und changierende Transparenzen zu Kleidung geformt werden. Und dann ist da ja noch Teva.

Ihr erinnert euch vielleicht, vor zwei Jahren und auch vor einem noch, hagelte es für unsere neu entdeckte Leidenschaft für alteingesessene Alltags-Sandeln mehr Hohn als Lob. Wir gaben unserem Freund Hien in Gedanken also selbstredend mehr als hundert High Fives, als das erste Model in ebendiesen Objekten der ultimativen Geschmacks-Diskussion den Runway betrat. Kein Schuh hätte besser gepasst, nicht nur der Optik wegen, sondern vor allem aufgrund der Botschaft: Macht euch locker, macht euch frei, geht raus und entdeckt die Welt. weiterlesen

Fashion Week Berlin //
Über den Dächern mit lala Berlin

29.06.2016 um 10.31 – Mode

lalaberlin

Wer seit 16 Jahren im Geschäft ist, der lässt die Sache ein bisschen angehen, der weiß, was gut ist, wonach der Sinn steht und was wirklich nötig ist, um nach all den Saisons immer noch für die richtige Portion Würze zu sorgen. Dass Leyla Piedayesh einer dieser entspannten Profis ist, steht außer Frage – und genau deshalb lud sie auch nur einen kleinen Kreis in das private Penthouse über den Dächern Berlins ein, um mit 200 ihrer engsten Freunde, liebsten Sternchen und anderen Herzmenschen, auf die sie wirklich Lust hatte, anzustoßen und ihnen die kommende lala Berlin Kollektion zu zeigen. So gelassen wirkte sie längst nicht immer, aber die 46jährige ist ruhiger geworden und scheint mittlerweile aufs genaueste zu wissen, was sie will und was sie kann: Eine hervorragende Gastgeberin, die ihre Mode ganz subtil einfließen lässt

Und so fanden wir uns gestern Abend beim Sonnenuntergang urromantisch auf besagter Dachterrasse wieder, hatten endlich mal wieder ganz viel Zeit zu plaudern, Häppchen hinterher zu jagen und durch diese einmalige Location zu schlendern. Vier Kollektionen gibt’s ab sofort im Hause lala Berlin und gestern widmete Leyla sich den ersten Highlights der Spring Collection 2017 – oder auch: Hypnotic Nights.  weiterlesen

Outfit // MBFW Tag I
Mit Rüschen Jeans & DIY Halsschmuck

29.06.2016 um 9.45 – Outfit Wir

gucci

Kurz vor der Fashion Week sitze ich immer da und denke still und heimlich „Och nö“ in mich hinein, geht es dann aber wirklich los, versinke ich glücklicherweise ganz rasch in gegenteiligen Gedanken. Ich bin sogar meist ein bisschen beschwipst vor Vorfreude auf all meine Kollegen und Kolleginnen, wegen der Freunde und Bekannten aus verschiedensten Städten, die man womöglich endlich wiedertrifft, gespannt auf das, was unsere Berliner Lieblingsdesigner zeigen werden, und auch irgendwie mitfiebernd, euphorisch und in einem seltsam-schönen Arbeitsmodus, der mich zwischen all der Hektik unversehrt und mit viel Energie durch die Tage fliegen lässt. Bloß würde ich bei alldem am liebsten Pyjama tragen.

Macht man aber nicht, so eine Modewoche ist nämlich, wenn man so will, mit einer Hochzeit vergleichbar – da brezeln wir uns auch nicht unbedingt unser selbst willen auf, sondern weil wir den Gastgebern Respekt zollen wollen und sollten. So ist das auch hier, die Menschen hinter den Kulissen haben für den Zirkus schließlich Schweiß und Blut geschwitzt. Wie man sich allerdings wirklich adäquat und der Berliner Fashion Week entsprechend kleidet, habe ich noch immer nicht herausgefunden, gestern hatte ich aber sehr wohl den Eindruck, so könne es funktionieren: Mit selbstgemachtem Halsschmuck, schief gewickelter Bluse und Rüschen an der Jeans. weiterlesen

Short News // Mit Dandy Diarys Fashion Haul, Serif by Samsung & Beyoncé

28.06.2016 um 9.50 – Allgemein

short news 1

Alle News der vergangenen Tage auf einen Blick, die unter keinen Umständen verpasst werden sollten – darunter u.a mit Dandy Diarys erstem Fashion Haul in „Kooperation“ mit Primark, dem wohl schönsten Fernseher seit immer, dem Serif by Samsung, Tim Labenda im Gespräch und Beyoncés neuestem Video zu „Sorry“:  weiterlesen

Interior Wish List //
All about Marshmallow Sofas!

28.06.2016 um 7.50 – Wohnen

rosa sofa mauve couch this is jane wayne shop

Wer sein Leben umstrukturiert, der neigt auch dazu, die eigene Wohnung umzustrukturieren und damit meine ich genau das: Struktur reinbringen eben, nicht alles auf links krempeln. Besitz belastet, habe ich mir eigentlich in mein Notizbuch für 2016 gekritzelt, aber jetzt, wo die Wohnung immer luftiger wird (vielleicht nicht unbedingt an der Oberfläche, aber in allen Ritzen und Ratzen), ist die Zeit meines Erachtens reif für ein neues Sofa, genauer gesagt ein rosafarbenes. Und ja, ich möchte es besitzen, ein kleines, schlichtes, der graue monströse Vorgänger zieht nämlich schon bald aus und macht gehörig Platz. Ja, aber wieso denn nun unbedingt rosa? Darum. Ich weiß auch nicht, das ist schlichtweg das Ergebnis eine monatelangen Denkprozesses. Hell, freundlich, gemütlich. Drei x ja.

Bloß der genaue Ton lässt noch Fragen offen. Was meint ihr – eher das alte Schweinchen, oder vielleicht mauve? weiterlesen

TAGS:

, ,

Shop the Look // Laue Sommernächte in gelben Schuhen

27.06.2016 um 19.31 – Allgemein

op the look gelbe schuhe thisisjanewayneEs gibt Farben, die sind im Grunde ganz schön, jedenfalls im passenden Kontext betrachtet, eine Banane zum Beispiel, die schaut zum Reinbeißen lecker bananengelb aus und die Sonne, ihr wisst schon, und wenn das Leben die eine Zitrone reicht… jedenfalls macht das alles durchaus Sinn. Weniger sinnvoll erschien mir bisweilen allerdings gelbes Schuhwerk, bis Sarah kam und mich mit ihren Mules eines besseren belehrte. Herrlich sieht das aus. Als hätten die beiden sich abgesprochen, tänzelte kurz darauf auch noch die obige Dame durch meinen Instagram-Feed und zackboom – Her mit den Botterblömkes, bitte.

Außerdem nicht schlecht aus der Wäsche geschaut habe ich in Anbetracht des dazugehörigen Reminders daran, dass es manchmal die kleinen Dinge sind, die ein Outfit zum Strahlen bringen und noch dazu Oversize-Pullis über leichten Blumenwiesen, die den lauen Sommerabend noch lauschiger machen. Tak, Costume.dk. weiterlesen

Summer Holiday Q&A //
Balkonien & Kurz-Trips mit Nike Jane

27.06.2016 um 17.29 – box2 Travel Wir

urlaubs fragebogen this is jane wayne

Die Urlaubs-Saison ist in vollem Gange, deshalb starten wir endlich mit unserer Urlaubs-Reihe und zwar mit dem schlechtesten Vorzeige-Beispiel von allen: Mir selbst. Ich weiß nämlich noch gar nicht, ob ich es in den Urlaub schaffe. In meinen kühnsten Träumen bestaune ich allerdings schon Wasserfälle und lese „Eine Dame von Welt“. Was sonst noch in meinen potentiellen Koffer gepackt wird, lest ihr hier: weiterlesen

TAGS:

Shopping // Noch mehr Sale:
Bei den Concept Stores

27.06.2016 um 12.41 – Shopping

sale

Sale Woche Nummer 3 – und noch immer kein Ende in Sicht. Während wir uns in den vergangenen Wochen vor allem den großen Stores widmeten und einen genaueren Blick auf die reduzierten Taschen und Schuhe geworfen haben, geht’s heute ausschließlich um die kleineren Shops – ihr wisst schon, die Perlentaucher unter den Boutiquen, die normalerweise fast ausschließlich zum Träumen da sind, jetzt zur Sale-Zeit aber Wunscherfüller werden könnten. Darunter? Unter anderem Concept Stores wie Anita Hass, UZwei, Voo Berlin oder das Quartier 206.

Die eigene Wunschliste ist lang, denn hier finden wir nicht nur Rosie Assoulin, Dolce & Gabbana oder Tod’s, sondern eben auch Slip Dresses, Katzenschühchen, Spitzen-BHs und Dackel Clutches. Here we go:  weiterlesen

Fashion Week Berlin // Vor der Show mit…
Leyla Piedayesh von lala Berlin

27.06.2016 um 10.29 – Berlin box1 Menschen Mode

lala berlin

16 Jahre ist es her, da entstand aus einer Laune heraus Berlins wohl bekanntestes Modelabel: lala Berlin. Leyla Piedayesh war gerade mit ihrem Studium fertig und wollte mehr, bloß in welche Richtung es gehen sollte, das wusste die Designerin mit den persischen Wurzeln am Anfang eigentlich noch gar nicht. Also strickte sie – und fand auf einem Berliner Flohmarkt den Schlüssel zu ihrem kleinen DiY-Projekt: Mit selbstgestrickten Pulswärmern legte sie los, mir Dreieckstüchern und Kufiya-inspirierten Prints machte sie weiter. Heute arbeiten 50 (!) Mitarbeiter*innen für ihre Designs, für die beste Vermarktung und den Schlüssel zum Ziel, den Vertrieb. Mit Köpfchen, Anspruch, Ehrgeiz und der perfekten Symbiose aus traditionellem Handwerk, großartigem Styling und schönsten Präsentationen hat sie das geschafft, wovon die meisten ihrer Kollegen nur träumen können. Nach Berlin steht Kopenhagen an – und ganz frisch jetzt auch Paris.

Bevor die große Fashion Week Tour diese Woche also startet, haben wir uns mit der ziemlich großartigen Leyla noch flott in ihren frisch bezogenen Büroräumen im Wedding zum kleinen Plausch getroffen. Wer allerdings denkt, so kurz vor der Modewoche würde es bei lala Berlin drunter und drüber gehen, der täuscht: Hier herrscht wunderbare Gelassenheit, Teampower sei dank. Wir hatten also ziemlich viel Zeit, um über Leylas Anfänge zu sprechen, über ihre Definition von Erfolg, über Selbstvertrauen und ihre Pläne für ihr persönliches Lebenswerk. weiterlesen