Das Comeback der Dauerwelle //
Ja, nein, vielleicht?

19.07.2016 um 16.27 – Beauty box2

comeback dauerwelle 2016Ich mag Locken, nur mag ich meine krummen Halme nicht. Oder eher: Das, was (nicht) von ihnen übrig ist. Je länger, desto glatter, so ist es bei welligem Haar ohnehin, wer sich aber jahrelang tonnenweise Bändiger-Lotionen aufs Haupt schmiert und tagein tagaus zum Glätteisen greift, der darf sich über den Verfall der einst vorhandenen Sprungkraft nun wirklich nicht wundern. Ganz zu schwiegen vom Hormon-Umschwung, der mich nach meiner Schwangerschaft ereilte und obendrein dafür sorgte, dass ich nach und nach gefühlt die Hälfte meiner Mähne aus dem Ausfluss stochern durfte. Seit vielen Jahre bin ich jetzt also schon passionierte Glatthaarträgerin, aber manchmal, ganz selten, da stolpere ich über Bilder meines wonnigen Ichs von früher, als die Zottel noch zotteln durften.

Und dann ist da noch Mica Arganaraz, eines meiner Lieblingsmodels, obwohl ich mich für gewöhnlich nicht die Bohne für Models interessiere, hier allerdings liegt ein akuter Frisuren-Crush vor. Oder das Lookbook von Céline. Schlussendlich titelte dann auch noch die amerikanische Harpers Bazaar „THE PERM IS BACK AND CHICER THAN EVER“ – was so viel heißt wie: Vergesst das gelackte Bild der 80’s-Dauerwelle (obwohl auch ein par Diamanten dabei waren, man schaue sich nur mal Julia Roberts an), die neuen Methoden scheinen aber ganz schön schicke Ergebnisse abzuliefern. Ich denke also wirklich und wahrhaftig über ein persönliches Comeback des Lockenkopfes nach, mit ein bisschen Hilfe vom Friseur. Ohnehin bin ich der Meinung, es ist Zeit, sämtliche „Perm“-Vorurteile abzuschütteln – wer also Lust auf Kringel hat, der traue sich doch bitte einfach ganz selbstbewusst. Oder?

Früher:
nike van dinther

Céline Prefall 2016:

14-celine-fall-2016-new

Und noch schnell ein extremes Beispiel der Harpers Bazaar:
Was meint denn ihr – Feiert die Dauerwelle bald ein Comeback? Ja, nein, vielleicht?

20 Kommentare

  1. Sanne

    Ich hab mir mit 16 eine Dauerwelle machen lassen. Leider sind meine langen Haare danach zu einer einzigen Dreadlock verfilzt. Nach einem Gratis(kurz)haarschnitt glich meine Frisur einem Staubwedel und ich war für längere Zeit nicht so glücklich mit meinen Haaren ;). Nun, vielleicht sind ja die heutigen Dauerwellen sanfter, aber ich würde definitiv keine mehr machen lassen.

    Antworten
  2. Jule

    Da ich auch nur mit komplett glatten Haaren gesegnet bin, aber leider Locken viel schöner finde, lasse ich mir regelmäßig eine Dauerwelle verpassen. Zur Zeit auch als Bob mit Pony und ich liebe es. Wichtig ist nur die Beratung durch den Profi, da es nunmal nicht bei allen Haaren gut aussieht und leider auch nicht wirklich gesund. Aber toll ist es ohne Frage!!! Einfach mal ausprobieren, wächst ja wieder raus 😉

    Antworten
  3. Svenja

    Witzig. Erst vor ein paar Monaten habe ich überlegt, ob die Dauerwelle wieder kommen könnte. Wenn man überlegt, was manche Frauen an Frisuren-Tools besitzen, und wie viel Zeit sie investieren, um perfekt gestylte Haare zu bekommen… Mit einer Dauerwelle geht das doch viel leichter. Die Haare sitzen immer bombig, man brauch nur einen Lockenkamm. Falls es ein Revival gibt, mache ich mit meiner Mama einen Salon auf – sie ist Friseurmeisterin und arbeitet schon seit dem zweiten Kind nicht mehr. Sie hat sich nie getraut, wieder anzufangen, weil sie meint sie müsse so viel nachholen. Dauerwelle kann sie aber aus dem ff! Also ich finde es nicht abwegig, dass sie wiederkommt. Besonders Menschen mit welligem Haar würde sie viel Stylingzeit und -frust ersparen. Ich spreche da auch Erfahrung, auch wenn ich mein Haar seit Jahren fast immer „französisch-undone“ trage, dafür sind wellige Haare allerding perfekt und das kriegt bestimmt auch keine Dauerwellle hin.

    Antworten
  4. Hanna

    Ich bestätige die Dreadlock-Historie von Sanne. Bei mir war es 2000 (woah!) mit 17. Glatt-, Dünn- und Wenig(er)-haarige sollten bedenken: krasser Impact auf die Haarstruktur. Die Locken sind da, aber glatt wächst’s nach. Wenn man dann also noch mal oder sogar häufiger mit der heftigen Chemiekeule drüberwemst… Unschön, leider. Ich kann’s nicht empfehlen. Und ich kann mir fast nicht vorstellen, dass die Herangehesnweise komplett revolutioniert wurde.

    Antworten
  5. Sophia

    Also ich hab schon 3 Dauerwellen hinter mir – würde es immer wieder machen! Leider waren die Frisösen bisher immer noch so begeistert, wenn ich meinen Wunsch genannt habe. Ist halt etwas mehr Arbeit, also nur waschen, schneiden, föhnen. 😉 Aber wenn man dünne Haare hat, wie ich, dann gibt die Dauerwelle auf jeden Fall mehr Volumen. Meine Haare verfilzen leichter, aber liegt sicher nicht nur an der Dauerwelle sondern auch am 100 mal selber von Blond zu Braun färben. Und nein(!) bei mir ist nie was orange oder grün geworden oder abgebrochen… Yeah Dauerwelle!!!

    Antworten
  6. Anne

    Wooah! Wie gut das aussieht in dem Harpers Bazar Video!
    Ich persönlich könnte es mir auch als krasse Typveränderung für mich vorstellen. Hätte nur Angst, dass die Haare sehr kaputt gehen und wie es aussieht wenn es rauswächst und man nicht mehr nachbehandeln will. Da brauch man schon den Friseur des Vertrauens!

    Wenn du den gefunden hast gib Bescheid
    Aber: do it Nike!!

    Antworten
  7. Anna

    Nike, Du brauchst Dir die Haare nur abschneiden und kein Zeug zum Glätten mehr benutzen. Dann kommen die Locken ganz schnell wieder! Außer natürlich Deine Haarstruktur hat sich total verändert, aber das ist bei den wenigsten der Fall, zumindest wellig bleiben sie ein Leben lang! Ich bin der lebende Beweis! Und wirklich, einfach aufstehen und Pony bißchen zurechtzupfen und fertig, das ist doch viel einfacher! Manchmal wünsche ich mir glatte Haare zu haben, um einfach ein wenig „geordneter“ auszusehen oder im Herbst nicht jeden Kleinkram aus den Bäumen im meinem Nest zu sammeln, aber das sind nur kurze Momente! PS: Ein fettiger Ansatz ist so viel weniger auffällig 😉 PSS: Aber Trockenshampoo ist echt schwierig im lockigen Haar 😉

    Viel Freude beim Ausprobieren! So oder so, Du wirst toll aussehen. Ich mochte Dich früher mit den lockigen Haaren, aber das glatte steht Dir genau so gut!

    Antworten
  8. Fanny

    Hehe, hab mir auch gedacht: ich glaube 10 cm abschneiden und shampootechnisch zurückschrauben, also welche ohne silikon und sonstiges glätt-zeugs verwenden, recht doch vielleicht? Wenn die Haare früher schon stark gewellt/gelockt waren … naja, aber wenn sie eben nicht mehr wollen: klar dauerwelle! dass es dir steht ist ja schon bewiesen. Mica’s Shag mit Pony find Ich persönlich auch schon ne weile super scharf, und schwanke ungefähr wöchentlich zwischen machen, und züchten … meine sind noch ein wenig zu kurz, und locken würdens ja noch kürzer erscheinen lassen.

    Ich bin gespannt wie du dich entscheidest! PRO PERM!

    Antworten
    1. Corinne

      Hey Katharina, freut mich, dass du meinen Text empfiehlst. Spannend, wenn die Dauerwelle wiederkommt, habe damit auch eine 16jähriges Ich-Erfahrung. Am Besten noch, wenn wir alle Locken super finden. Natürlich wie „unnatürlich“, also reingedreht und nicht das chemische Produkt zum schönen Standard machen. Aber was erzähle ich, du hast den Text ja gelesen. :-)

      Antworten
  9. Rike

    Liebe Nike, nicht mehr ganz aktuell und auch in die komplett falsche Richtung: Aber magst du verraten, wo du deine Haare langfristig glätten lässt? Ich ziehe nach Berlin und bin noch auf der Suche nach einem guten Friseur. Vielen Dank! P.S. DIe Locken stehen dir super. Ich als Lockige würde das gerne noch viel mehr auf der Straße sehen, weil ich mir immer wie ein kleiner Alien vorkomme unter allen mit perfekt sitzenden Haaren. Dann würde ich vielleicht auch mal wieder aufs Glätteeisen verzichten.

    Antworten
  10. Pingback: Trendfrage: Kommt die DAUERWELLE tatsächlich zurück?!

  11. Sandra

    Da hatte ich wohl Glück, dass mich meine Schwangerschaft in dieser Hinsicht nicht so hart getroffen hat – ich habe zwar auch Haare verloren, aber das ganze hat sich doch innerhalb von 2-3 Monaten wieder reguliert zum Glück.

    Antworten
  12. Sandra

    Ich spiele auch mit dem Gedanken. Ich hätte gern dauerhaft weiche Wellen für ca. schulterlanges Haar. Kann da jemand einen friseur in Berlin empfehlen, der das schön & lässig macht?
    Dank euch & love out!

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *