BEAUTY-SPEZIAL // 10+ Fragen an: Maxi-Beauty-Direktorin Marion Scheithauer

04.08.2016 um 11.33 – Beauty box2

Marion Scheithauer

An der AMD studierte Marion Scheithauer Modejournalistin und schlitterte holtadipolta ins Beauty-Ressort – und scheint sich dort auch heute noch ziemlich wohl zu fühlen. Mittlerweile leitet die schöne Mama einer Tochter ebendieses Ressort und zwar bei der Maxi als Beauty Direktorin. Auf einem Event in München lernten wir uns kennen und bevor ihr Flieger am Nachmittags zurück nach Hamburg ging, konnte ich sie noch flott überzeugen, unseren Beauty-Fragebogen für euch auszufüllen.

Was wirklich schön macht, wie sie am allerliebsten jeden Tag aussehen möchte und was sie für ihre unverschämt schöne Haut alles anstellt? Das verrät uns Marion heute in einer neuen Ausgabe unseres „Beauty Spezials“:1. Welchen Beauty-Tipp hat dir schon deine Mama mitgegeben?

Leider ist das Einzige, woran ich mich erinnern kann, tatsächlich eine Gurkenmaske – meine Mama hat uns Kindern immer die Schalen gegeben, wenn sie Gurkensalat gemacht hat, und meine Schwester und ich sind dann damit auf dem Gesicht herumgeflitzt.

Aber dafür hat sie mir den weltbesten Friseur vorgestellt – und ich habe berufsbedingt schon einige der besten in London, NYC, Paris ausprobiert – aber Brockmann/Knødler steht ganz oben auf meiner Liste. Leider ist der Salon in Dresden, immer eine Weltreise aus Hamburg, aber jeden Kilometer wert. Zählt das als Beauty-Tipp?

2. Hast du eine Beauty-Morgenroutine? Wenn ja, wie sieht die aus?

Ich habe eine schnelle Mommy-Routine und ein langes Ich-muss-gut-aussehen-Programm.

Die Mommy Routine:

Processed with VSCO with hb1 preset

Trockenshampoo (das Dry Shampoo von Morrocan Oil ist das Beste, das hinterlässt nicht so einen krümeligen Staubfilm in den Haaren) + goldenes Haaraccessoire: wenig Aufwand, macht viel her.

Chanel CC Cream (Sonnenschutz LSF 50 und gute Tönung) + Mascara + Bronzer

Die volle Routine ist etwas aufwendiger. Da geht der Beautyjunkie mit mir durch. Es macht halt doch auch Spaß!

  • Haare waschen und mit Rundbürste föhnen
  • Gesicht mit Clarisonic Bürstchen reinigen
  • Rosenwasser aufsprühen
  • Rose Diamond Cream
  • Augencreme
  • Armani Make up, zwei Farben gemischt
  • Concealer
  • Bronzer
  • Rouge
  • Highlighter
  • Lidschatten, immer drei Greige- und Brauntöne
  • Mascara
  • Lipbalm oder Lippenstift

Parfum – im Moment Mediterranean Honeysuckle von Aerin, oder mein All-Time Favorit: Treffpunkt 8 Uhr von Schwarzlose

3. Deine liebsten Instagram-Accounts, auf denen dir du immer mal wieder Beauty-Inspiration holst?

Sarah Angius – gute Haar-Inspo

Nail_unistella – Nailart für meinen inneren Nailartist

Girly henna – die Videos, wie jemand Hennamuster auf die Hände malt, haben so etwas Meditatives…

4. Von der Maniküre bis zur Wimperverlängerung: Welches Beauty-Ritual wird regelmäßig aufgefrischt?

Wenn ich könnte, wie ich wollte: Wimpernverlängerung bei Hautkultur in Hamburg, Haarextensions in einem Salon in Norderstedt (ohne Witz, das sind die Besten!), Pediküre. Man sieht definitiv besser aus, immer ready to go so zu sagen. In der Realität: Nix davon. Die Prioritäten verschieben sich, heute sind mir zwei Stunden mit meinem Baby wichtiger als zwei Stunden damit zu verbringen, mir einzelne Wimpernhärchen aufkleben zu lassen. Allerdings kann ich berufsbedingt auch gut selbst Nägel lackieren, und Fake Wimpern oder Fake Haar anbringen, wenn es das Event verlangt.

5. Worauf schwörst du?

Seit gut 18 Jahren: Das Ghd Glätteisen. Ich schwöre, ich habe sogar noch das erste, dass ich mir je gekauft habe. Teuer, aber die Dinger halten für immer. Und nichts macht glattere Haare. beauty Gerade heute wieder bei einem Fotoshoot im Make-up-Kit der Visagistin gesehen: Die Foundations von Armani. Ich hab ehrlich gesagt auch noch nichts besseres entdeckt, wenn es um Grundierung geht. Wobei, die neue Cushion Foundation von Dior kommt nah ran, aber nur an good-skin-days, sie deckt nicht sehr stark.

6So würde ich am besten jeden Tag/öfter aussehen – genau deshalb: marion_1 Glücklich. Und außerdem: Gute Haut, toller Lippenstift (eine uralte Special Edition von YSL). Die viel zu dunklen Haare übersehe ich jetzt mal. Ein Fehlgriff bei einem namhaften Friseur aus Hamburg. Ich sag es ja, wenn man nicht die Profis aus Dresden ranlässt…

7. Jetzt mal ehrlich: Welches Beauty-Tutorial kannst du uns empfehlen und warum? Sarah Angius Haarföhn-Tutorial – seitdem kann ich mir selbst eine Prinzessin Kate (oder Herzogin Catherine?) Mähne föhnen, ohne dass mir die Arme lahm werden.

Processed with VSCO with hb1 preset

Mit Föhnwelle nach Sarah Anguis Tutorial.

Adele Eyeliner von Lisa Eldridge, bzw. von Adeles Make-up-Artist, den Lisa für ihr Tutorial eingeladen hat. Weil Cat-Eyes einfach immer gehen.

Alles von Tati Westbrook. Kennt ihr das Gefühl, wenn man eine richtig gute Serie angefangen hat, und nachts halb drei, es fallen einem schon die Augen zu, denkt, eine Folge noch, nur eine Folge? So geht es mir mit Tati’s Videos.

8. Schönheit kommt von Innen: Deine Credo für mehr Selbstbewusstsein?

You can admire someone else’s beauty without questioning your own.

//

Be a Pineapple: Stand tall, wear a crown, be sweet on the inside.

9. Dein teuerstes Produkt im Schrank?

Processed with VSCO with hb1 preset

350 Euro, die Rose Diamond Cream von The Organic Pharmacy. Die haben wir zum Testen bekommen, und jetzt bin ich angefixt. Ein Elend! Das ist wirklich die erste organic Creme, die ich kenne, die genauso tolle Haut schenkt wie meine sehr geliebte Sublimage Serie von Chanel. Die ist leider ähnlich teuer. Aber ich habe mir vorgenommen, mehr Öko-Kosmetik zu benutzen, seit ich neulich wieder eine Studie darüber gelesen habe, wie viel Chemie wir allein durch Kosmetik über die Haut aufnehmen. Also wird es bei The Organic Pharmacy bleiben, allerdings gibt es da ja auch noch andere Produkte, die nicht ganz so teuer sind.

10Wie kriegst du dein Gesicht nach einer durchfeierten Nacht wieder hin?

Eine Hyaluronic Sheet-Maske von Magic Stripes, Sparkling Eye Drops von Boots Pharmacy und Armani Foundation.

Processed with VSCO with a5 preset

11Thema „Anti-Aging“: Beugst du vor? Wenn ja, wie?

Himmel, ja! JA! Mit täglichem Lichtschutzfaktor natürlich, Vitamin-Serum von Skinceuticals und Retinolcremes. Gelegentlichen Sheetmasken. Und allem, was es sonst noch gibt. Viel hilft viel!

12Abschminkmuffel oder Pingelchen? 

Ganz ehrlich: Ich wasche mein Gesicht mit was auch immer gerade zur Hand ist (gern auch mal Duschgel), und entferne die von der abgewaschenen Mascara übrig gebliebenen Panda-Augen mit Wattestäbchen und Augencreme. Ich führe meine für mein hohes Alter relativ faltenfreie Augenpartie auf dieses etwas unorthodoxe Verfahren zurück :-)

13. Deine Beauty-Resoultion?

The way you treat people is what makes you beautiful. Outer Beauty doesn’t even count if you have an ugly soul.

Tausend Dank, du Liebe. Ich freu mich riesig, dass du die Zeit gefunden hast. Wer soll diesen Fragebogen denn als nächstes beantworten?

Isabelle Brenning von Fab4Media.

BEAUTY-SPEZIAL // 10+ Fragen an: Maxi-Beauty-Direktorin Marion Scheithauer

  1. Katharina

    Tolle und interessante Frau, bei uns in Hamburg laufen doch einige sehr schöne Menschenkinder herum :-)

    Irritiert hat mich lediglich ihre Aussage „….in ihrem hohen Alter…“ Sie ist doch sicher nicht älter als Mitte/Ende 30, in dem Alter sollte man wirklich noch relativ faltenfrei sein und als „hohes Alter“ würde ich das nun wirklich nicht bezeichnen. Schade, dass Frauen oft dazu neigen, sich abzuwerten und häufig soooo kritisch mit sich selbst sind. :-(

    Liebsten Gruß aus Hamburg, Katharina

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *