Slow Sunday // 30 schöne Dinge,
die du für dich tun kannst

11.09.2016 um 14.51 – Slow Sunday

This is Jane Wayne - Slow Sunday - 30 schöne Dinge, die du für dich tun kannstWenn man nicht gerade auf den Kopf gefallen ist, weiß man normalerweise, dass Energie, die man nach Außen abgibt, auch wieder zurückfließen muss. Nun kann man zwar eigentlich relativ helle sein und sich trotzdem in genau dieser Hinsicht benehmen, wie der letzte Neandertaler. Da fegen wir munter wie eine selbstständig arbeitende Kehrmaschine den ganzen lieben Tag Probleme, Aufgaben und Gefallen aus dem Weg. Und zwar grundsätzlich so, als gebe es kein Morgen – bloß kommen wir damit meist nicht bis zum Ende durch.

Wir können uns nicht einfach darüber hinwegsetzen, dass wir sensible Wesen mit anfälligen Systemen sind. Schlau wäre eben, einer Tiefenentladung vorzubeugen und endlich genug Raum für heilende Ich-Zeiten zu lassen. Eine längst überfällige kleine Sammlung an Anregungen zum Wohlfühlen gibt es deshalb hier: 

Kaum ein Punkt auf der jetzt gleich folgenden Liste nimmt im Durchschnitt länger als eine Stunde in Anspruch, manche sogar nur 15min. Zusammen sind das vielleicht 1 Stunde und 45 Minuten in einer ganzen Woche, manchmal mehr, manchmal weniger. Aber immer machbar. Los geht’s.

Wichtig:

  • Nur Dinge, die sich für dich vollständig positiv anfühlen, machen Sinn. Es geht nicht um Leistung, Mut oder Disziplin. Es geht ums Wohlfühlen. Das vergisst man ja schnell mal.
  • Plane das, was du für dich tun willst. Nicht „irgendwann diese Woche“ oder „bald“. Wann genau? Mittwoch? Morgens, Mittags oder Abends?

This is Jane Wayne - Slow Sunday - 30 schöne Dinge, die du für dich tun kannst

  1. einen Kaktus kaufen
  2. ein Bad nehmen inkl. glitzernder Badekugel und Regenwaldmusik
  3. Nein sagen zu einer Aufgabe oder Bitte, die du absolut nicht möchtest
  4. barfuß laufen
  5. abends in der Wohnung nur Kerzen als Beleuchtung anzünden
  6. jemanden küssen (…vorzugsweise jemanden, den du kennst, muss aber nicht sein)
  7. mit einer Wärmflasche ins Bett gehen
  8. Sportsachen anziehen und eine kleine Runde Joggen oder Walken
  9. ein neues (einfaches!) Gericht kochen
  10. ein Ganzkörperpeeling machen
  11. deinen Schreibtisch komplett leer räumen, sauber machen und neu gestalten
  12. frische Schnittblumen kaufen
  13. etwas schickes anziehen, obwohl es keinen Anlass dazu gibt
  14. im Wechsel eiskalt und warm abduschen und sich anschließend in den vorgewärmten Bademantel kuscheln
  15. Tagebuch schreiben
  16. Kakao trinken
  17. bei Regen spazieren gehen
  18. Fingernägel pflegen und anschließend lackieren
  19. mit Ankündigung ein Wochenende nicht erreichbar sein
  20. drei Gegenstände aus deiner Wohnung entfernen, die du weder brauchst noch magst
  21. mit einer Freundin in die Sauna gehen
  22. einer fremden Person ein ernstgemeintes Kompliment machen
  23. 20 Minuten Powernapping
  24. sich eine Geschichte vorlesen lassen
  25. ein Glas Wein trinken (oder drei)
  26. ein neues Waschmittel kaufen
  27. Ein neues Ohrloch stechen lassen
  28. ganz alleine einen Liebesfilm oder eine Komödie gucken und dabei Popcorn essen (lässt sich außerdem sehr gut mit Punkt 16 verbinden)
  29. einer lieben Person einen handgeschriebenen Brief schreiben
  30. Kuscheln (mitten am Tag)

Ich wünsche euch allen von ganzen Herzen eine friedliche Woche voller Ich-Zeit, viel Kraft zum Neinsagen und eine gute Portion Bewusstsein für das Hier und Jetzt.

Fotocredits für die Collage: Pinterest (soshevo, reformation und theyallhateus), tumblr (celfie-s und occhietti), kisode.com und elledecoration.se

12 Kommentare

  1. Cece

    Eine so so schöne Collage, Julia. so viel schönes Rosa/Grau/Blau entspannt <3
    Tagebuchschreiben schwirrt mir immer wieder im Kopf herum, vielleicht sollte ich mir wirklich mal die Zeit dafür nehmen. Meine Ohrlöcher lasse ich gerade zuwachsen. Schönen Sonntag(abend) dir. Ich gehe jetzt spazieren, auch wenn es nicht regnet.

    Antworten
  2. laura

    oh wow! was ein schöner Beitrag und deine Worte sollte die ganze Welt zu lesen bekommen. es ist wo wahr was du schreibst und noch dazu so einfach, sich einmal etwas gutes zu tun und doch schiebt man es oftmals auf und stellt sich hinten an ..

    Du hast mir soeben die Augen öffnen können und ab sofort ist Schluss damit, fortan möchte ich mir mindestens einmal am tag für eine doch so kurze zeit etwas schönen gönnen/ermöglichen.

    hab einen tollen restsonntag, Laura :*

    Antworten
  3. T.

    So ein schöner Post! Da sind ein paar schöne Sachen dabei! Einfache Dinge eigentlich, auf die man, wenn man überlegt, auch selbst kommen würde, nur: Obwohl man die Zeit hat, macht man zuwenig davon. Danke für die kleine Erinnerung!

    Antworten
  4. toni

    tolle schöne sonntagskategorie.. freu mich nun immer drauf, auch diese woche ein wunderbares thema :)

    Antworten
  5. Pingback: Monthly Update #2

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *