Interior // Rund ums Bett

06.10.2016 um 9.59 – Shopping Wohnen

daheim

Ich besaß es längst, das Rattan-Bett meiner Träume, zog mit ihm aus meiner geliebten Studenten-WG in den Wedding und holte mir ein Stückchen Heimat mit nach Berlin. Dann kam der Mann – und 120cm Breite wurden einfach zu schmal. Einer von uns flog irgendwann in der Nacht immer im hohen Bogen auf den Boden und ziemlich schnell war klar: Mein Heimatbett sollte mein Heimatbett bleiben – und so steht es heute wieder in meinem alten Kinderzimmer und beherbergt uns, wenn die Rheinlandsehnsucht mich quält. Das klappt sogar mittlerweile zu dritt, beschränkt sich, wohl gemerkt, allerdings auch auf wenige Tage. Seither träume ich im selbstgezimmerten Himmelbett, aber auch das bringt ein paar Probleme mit sich: Es ist einfach zu wuchtig für den kleinen Raum, steht vor dem Fenster und lässt kaum Tageslicht herein. Und so schiele ich dann und wann rüber zur alten Liebe Rattan und stieß bei meiner jüngsten Recherche auf die Bambus-Modelle von Elsie Green, die mir völlig den Kopf verdreht haben, bloß ebenfalls viel zu klein sind.

Perfekt inszeniert und eingebettet in einen Bambus-Rattan-Jungle mit cremefarbenen Kissen und Decken, sorgen die Ladies von Honestly WTF jetzt natürlich dafür, dass ich nun von einem weiteren Zimmer für Daybed-Tage träume. Selbstverständlich bleibe ich realistisch: Für eine Vier-Raum-Wohnung müsste ich in Berlin derzeit eine Bank ausrauben. Hier bleibt also vorerst alles beim Alten. Während die Suche nach einem passenden 160er Modell trotzdem heimlich weiter geht, mache ich es mir in der Zwischenzeit einfach mit einem neu aufgelegten Ordnungsplan und Kleinigkeiten rund ums bestehende Bett herum Gedanken: Für verregnete Herbsttage und noch mehr Gemütlichkeit:

Bambus Bett von Elsie Green (Bild via Honestly WTF)
Bettwäsche mit Medaillonmuster.
Betthimmel von No 74 via Smallable.
Verkitschte Lampe via Impressionen.
Rattankörbe von Hübsch.
Midnight Recovery Oil von Kiehl’s.
8 Hour Creme von Elizabeth Arden.
Anti Aging Schlafmaske aus Seide (Soso!)
Schaukelstuhl aus Rattan von IKEA.
Hauspantoffeln von Shepherd.
Fußläufer von IKEA.
Beistelltisch von Hübsch.
Das Ende von Eddy – von Éduard Louis (Hier als Buchtipp)
Bank aus Rattan von Hübsch.
Bademantel via Zalando.
Tagesdecke via Anthroplogie.
Raumduft von RPL Maison.

Interior // Rund ums Bett

  1. Olena

    Also die Kissen und Decken, die du hier vorstellst gefallen mir mal wirklich besonders gut. Jetzt muss ich nur noch meinen Freund eigentlich überzeugen, dass wir sie uns holen und alle sind glücklich!

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *