OUTFIT // Une Crocodelle.

20.10.2016 Outfit, Wir

une corrodere lacosteWenn man wegen kalter Ohren im grauen Herbst permanent (Basken)Mütze trägt, dann hat man irgendwann das Gefühl, so ganz ohne Kopfbedeckung sei man oben herum hinsichtlich der Proportionen ein wenig zu kurz geraten. Jedenfalls ist das bei mir manchmal so, aber vermutlich läuft das ganze unter dem Oberbegriff Tick und Ticks sind meist ja großer Quatsch. Genau wie manche Trends.

Nehmen wir etwa das aktuell dank Louis Vuitton oder Isabel Marant omnipräsente Thema Vinyl. Da tippt sich auch so mancher an die Vogelstirn. Gestern etwa, als ich in obigem Outfit auf meinem Bürostuhl hin und her rutschte, da dachte Sarah Jane für einen kurzen Augenblick, ich würde eine Mülltüte auf meinem Schoß ausbreiten, wegen der seltsamen Knittergeräusche. Ich blieb allerdings stark und verteidigte meinen Rock ebenso wie den Matrix-Mantel, dessen Alltagstauglichkeit ich zunächst doch stark anzweifelte. Aber Pustekuchen, das klappt sogar ganz hervorragend, solange man das Schuhwerk eher dezent hält:

une corrodere lacosteune crocodelletrend vinyl skirtune corrodere lacostetrend vinyl skirtune corrodere lacosteMantel: thanks to Weekday // Pullover: Thanks to Lacoste // Rock: Mango //
Schuhe & Tasche: Vintage // Strumpfhose: Kunert

7 Kommentare

  1. Joanna

    Liebste Nike,

    bitte bitte, versteh mich nicht falsch und reg dich nicht sofort auf. Aber ich muss leider als sehr treue Leserin, die euch schon seit vielen Jahren verfolgt und sehr schätzt, meine kleine Sorge äußern. 🙁 Ich finde, du verschwindest irgendwie immer mehr…wirst immer weniger 🙁 Das besorgt mich wirklich, weil ich dich – auch wenn wir uns nicht kennen – sehr gerne mag und unglaublich gerne von dir lese und sehe!

    Ich weiß noch, wie ich auf jedes deiner Bilder auf Instagram neidisch war, als du schwanger warst und auch die Zeit danach. Ich dachte jedes Mal: „Wow! Was für eine schöne Frau! Wie die strahlt!“ Das ist jetzt daher keinen bisschen böse gemeint, nur irgendwie würde ich dich gerne in den Arm nehmen, wenn ich dich so die letzte Zeit sehe….so wie ich es bei einer guten Freundin gern tun würde. Ich hoffe, dir geht es gut und du verschwindest nicht bald ganz….

    Wirklich ganz ganz liebe Grüße,

    Joanna

    Antworten
    1. Nike Jane Artikelautor

      Liebe Joanna, ach du meine Güte, irgendwas mache ich offenbar falsch, mir geht es nämlich wirklich so gut wie lang nicht mehr! Lieb bist du, aber überhaupt kein Grund zur Sorge, nichtmal 1%, mir scheint sogar die Sonne aus dem Allerwertesten. Meinst du „verschwinden“ im übertragenden Sinne, oder gar wörtlich? Falls wörtlich: Ich habe mein Gewicht in den vergangenen 3 Monaten sogar um stolze sechs Kilo aufstocken können, mir war nämlich aus gesundheitlichen Gründen ein bisschen zu viel nach der Schwangerschaft abhanden gekommen <3

      Antworten
      1. Joanna

        Oh, da habe ich jetzt zu später Stunde noch mal nachgeguckt, ob du vllt geantwortet hast! 🙂 Und ja, du hast! Jetzt kann ich auch beruhigt schlafen gehen, wenn ich weiß, dass alles gut ist…ich hatte nur das Gefühl, dass du ein bisschen sehr zart geworden bist (und ich selbst kenne das leider zu gut mit den gesundheitlichen Gründen, auch wenn ich bislang noch nicht schwanger war 😉 ) Fühl dich doll gedrückt von mir! <3 Ganz liebe Grüße, Joanna

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related