Beauty Spezial // 10+ Fragen an:
Mit Madeleine Alizadeh von DariaDaria

17.11.2016 Beauty, box3

dariadaria_beautyspezial

Vor rund zwei Jahren beschloss die Fotografin und Bloggerin Madeleine Alizadeh, ihr Leben umzukrempeln, dem geistlosen Konsum abzuschwören und Fragen zu stellen: Wo kommt die Kleidung her, die ich tragen will und was ist drin? Wie kann ich aufhören, mit meinem Konsum anderen zu schaden und wo finde ich Alternativen? Seither achtet sie deshalb genau darauf, wo die von ihr gekaufte Kleidung produziert wird, sie berichtet auf Dariadaria über nachhaltige Labels, recherchiert und klärt auf, sie zeigt uns nachhaltige Substitute, knallharte Fakten und einen Weg, wie wir es besser machen können: Im vollen Bewusstsein darüber, dass sie aber schon allein aus beruflichen Gründen niemals zur heiligen Alles-Verachterin hätte werden können, entschied sie sich für einen Weg im Rahmen ihrer Möglichkeiten und, so ehrlich muss man sein, auch im Rahmen ihrer eigenen Ambitionen, einen Mittelweg also, der ihre und unsere Welt ein bisschen besser machen sollte. Madeleine fuchst sich seither immer wieder in neue Themen rein, engagiert sich für Flüchtlinge und für den Tierschutz, und wächst täglich an ihrer selbstbestimmten Herausforderung, nicht den vorgetrampelten Weg mitzustampfen, sondern Umwege zu gehen und Neues auszuprobieren.

Einen weiteren Schlusstrich zog sie erst kürzlich zu ihrem 6jährigen Blogjubiläum, um gleich einen Neuanfang einzuläuten. Ganz nach ihrem Motto: „Sobald du merkst, dass du dich im Kreis drehst, ist es Zeit, aus der Reihe zu tanzen.“ Für uns hat sie nun ihre Beauty-Rituale und alternativen Kosmetikprodukte aufgeschrieben, die sie vorab bereits hier mit ihren Leser*innen geteilt hat. Und damit ihr genau diese auch nicht verpasst, haben wir sie für euch heute nochmal festgehalten:

1. Welchen Beauty-Tipp hat dir schon deine Mama mitgegeben?

Viel Wasser trinken! Meine Mama trägt kaum Make-Up, deswegen war Beauty nie ein Thema bei uns. Sie ist aber als “Wasserpolizei” bekannt und hat mir antrainiert, viel zu trinken (jedoch nicht unbedingt aus Schönheitsgründen).

DariadariaMyMatch-25-1-e1463939064622

2. Hast du eine Beauty-Morgenroutine? Wenn ja, wie sieht die aus?

Jein. Was ich jeden Morgen mache: Ölziehen. Ich nehme dafür einen kleinen Teelöffel Kokosöl in den Mund, lasse es schmelzen und spüle das dann 20 Minuten im Mund herum. Sorgt für weiße Zähne, tötet Bakterien, sorgt für eine gesunde Mundflora und dient angeblich auch zur Entgiftung. Viele sagen es ist Humbug, für mich funktioniert es und sogar meine Zahnärztin hat mir das bestätigt. Während ich Ölziehe, dusche ich, wasche mein Gesicht kalt ab, dann nehme ich paar Tropfen Hautöl und verreibe sie im Gesicht. Am liebsten mag ich die Öle von Pure Skin Foods, Grown Alchemist oder Lani. Sonnenblumenöl funktioniert auch gut!

maddy

3. Vom Haargummi bis zur Pinzette: Deine 3 unschlagbaren Alltagshelfer?

– Waschbare Abschminkpads (vermeidet Müll)
– Anastasia Beverly Hills Pinzette (die Beste! Believe me, I have tried them all)
– Ein Old-School Rasierhobel (ebenfalls zero waste freundlich, gibt’s in Wien bei Walter Weiss)

4. Von der Maniküre bis zur Wimperverlängerung: Welches Beauty-Ritual wird regelmäßig aufgefrischt?

Ich gehe regelmäßig zum Sugaring (Enthaarung). Ganz selten, vielleicht 4 mal im Jahr, gehe ich zur Maniküre. Hier kann ich die Seite treatwell empfehlen!

5. Worauf schwörst du?

Kokosöl! (zum Ölziehen, Abschminken, für alles!)

6. So würde ich am besten jeden Tag aussehen – genau deshalb:

dariadaria

Sonnengebräunt, ungeschminkt, salziges Haar, erschöpft aber glücklich! So sehe ich nach dem Surfen aus. Da bin fühle ich mich am schönsten!

7. Pickel, trockene Stellen und Co: Dein kleines Beauty-Problemchen – und was hilft dir dagegen?

Bei mir ist schlechte Haut immer ein Zeichen von PMS, zu viel Zucker/Weizen oder Stress. Da hilft nur Eines: Ruhe, gutes Essen, Entspannung.

8. Im Handumdrehen: Welche Frisur ist deine Liebste – und wie kriegst du sie hin?

Ich bin ein echter Frisurenmuffel. Wenn ich Zeit habe, mache ich mir schöne Locken, sonst bin ich der klassische Pferdeschwanz/Knödel Typ.

DariadariaFairFashionOutfitJannJune-27

9. Gurkenmaske und Zironensaft-Peeling kennen wir: Welchen DiY-Tipp hast du für uns?

No-Poo ist ganz toll! Zwar schaffe ich es auf Reisen oder wenn ich im Yoga Studio mal schnell Haare waschen muss nicht immer, kann es aber jedem/r nur raten.

dariadarianopoovideo

10. Was hilft dir außerdem?

Yoga! Nach einer Yoga Stunde fühle ich mich innen und außen schön.

DariadariaYogaSpiritCircle-50

11. Cremes und Tiegelchen schön und gut: Darauf achtest du neben Beauty-Produkten:

Wasser trinken, pflanzliche Ernährung, frische Luft, Bewegung, lachen.

DariadariaUrlaubTirolLHotelPitztal360-18

12. Dein teuerstes Produkt im Schrank?

Das Serum von Pure Skin Food. Teuer aber sehr effektiv ist auch das Deo von Fine (ohne Aluminium und Alkohol, tierversuchsfrei und vegan).

13. Wie kriegst du dein Gesicht nach einer durchfeierten Nacht wieder hin?

Das Gesicht ist mein Gesicht, da gibt’s kein Hokuspokus. Was gegen den Kater hilft: frische Luft, spazieren gehen, dann wieder hinlegen. Außerdem sind frisch gepresste Säfte mit Ingwer toll. 

DariadariaJoyaGreekStyle-1Griechischer Joghurt: Drei Rezepte.

14. Thema „Anti-Aging“: Beugst du vor? Wenn ja, wie?

Altern ist eine Würde, wieso sollte ich dem vorbeugen?

daria

#truthfullydariadaria

15. Abschminkmuffel oder Pingelchen? – Wenn letzteres: Wie und womit schminkst du dich ab?

Ich schminke mich IMMER ab. Alles andere fühlt sich komisch an. Allerdings bin ich auch 70 Prozent der Zeit ungeschminkt, das macht es einfacher.

Processed with VSCOcam with f2 presetUnter die Lupe genommen: Naturkosmetik im Test.

16. Wer soll diesen Fragebogen als nächstes beantworten?

Daniela von Once Upon A Cream.

Mehr von

Related