BEAUTY SPEZIAL // 10+ Fragen an Make-Up Artistin Annika Noack aka Aennikin

08.12.2016 Beauty

aennikin_spezial

Jedes Mal, wenn ich das Glück habe, von einem Make-Up Artist geschminkt zu werden, frage ich sie oder ihn nach ihren oder seinen ultimativen Beauty-Tipps, nach Schritt-für-Schritt-Anleitungen und eigenen Kosmetik-Vorlieben – und mehr und mehr gibt’s darauf nur eine Antwort: Naturkosmetik und weniger ist mehr, it is. Statt auf die großen Beauty-Player zu setzen, feiern die alternativen Nischenprodukte jetzt erst recht ihren großen Siegeszug in der Branche und die altbekannten Marken sollten so allmählich reagieren, um den nachhaltigen Trend nicht ganz zu verpassen. Eine, die mittlerweile ausschließlich auf natürliche Wirkstoffe und Schönmacher setzt, ist Annika Noack aka Aennikin, die ich mir gleich beim Nude by Nature Event in der vorletzten Woche für euch geschnappt habe, um ihr unseren Beauty-Spezial-Fragebogen aufzuschwatzen.

Zwischen Beauty-Shootings, einem beruflichen Hamburg-Trip und diversen Pinselstrichen hat sie heute also für uns zusammengefasst, was sie gegen Hautalterung unternimmt, wie ihre morgendliche Beauty-Routine ausschaut und welchen DiY-Tipp sie von Herzen gern weiter geben möchte. Wer Aennikin auf ihrer Reise durch die wunderbare Welt folgen möchte, der sollte das übrigens unbedingt auf Instagram tun. Dort gibt’s nämlich eine ganze Ladung schönster Inspirationen für euch und ein Auszug ihrer letzten Editorial-Arbeiten on top. 

1. Welchen Beauty-Tipp hat dir schon deine Mama/Oma mitgegeben? 

„Häng‘ dich nicht an deinen Makeln auf, sondern hebe das hervor, was du an dir magst.“ Meine Mutter war schon immer sehr liberal, was Make Up anging. Sie hat mir vermittelt, dass Schminke Spaß machen soll, als ich schon mit 11 oder 12 damit begann, Interesse dafür zu zeigen, statt es mir zu verbieten.

Processed with MOLDIV

2. Hast du eine Beauty-Morgenroutine? Wenn ja, wie sieht die aus?

Ich brauche meine Stunde am Morgen, bevor ich die Wohnung verlassen kann. Rituale helfen mir dabei, mein Nervenkostüm für den Tag zu stärken. Duschen muss sein, dazu Zähneputzen und dabei langsamen wach werden. Ich habe Spätakne, somit muss ich aufpassen, welche Pflege ich benutzte. Ich verwende daher nur ein mildes Reinigungsgel und ein Gesichtsöl, das ich selbst anrühre. Während das einzieht, koche ich Kaffee und mache mich mit meiner Tasse ans Make Up. Mit Concealer von Uslu Airlines, Foundation von Gressa Skin und Wimperntusche von Nude by Nature. Wenn ich Lust habe, benutze ich auch ab und zu Eyeliner von Nude by Nature.

beauty

3. Deine liebsten Instagram-Accounts, auf denen dir du immer mal wieder Beauty-Inspiration holst?

1. Isamaya Ffrench, eine Make Up Artistin, ist eine große Inspiration:

@ Instagram.com/isamayaffrench/

@ Instagram.com/isamayaffrench/

2. Der Onlineshop Amazingy: Hier schaue ich gerne nach tollen, neuen Marken. Sie haben meiner Meinung nach das beste Portfolio an naturnahen Produkten und Naturkosmetik.

© Instagram.com/iamazingy/

© Instagram.com/iamazingy/

3. Ansonsten bin ich großer Fan von Tier-Accounts, wie z.B. pumpkintheracoon.

© instagram.com/pumpkintheraccoon/

© instagram.com/pumpkintheraccoon/

4. Vom Haargummi bis zur Pinzette: Deine 3 unschlagbaren Alltagshelfer:

Lippenpflege, Augenbrauenrasierer und ein Türschlossenteiser im Winter. Was letzterer mit Beauty zu tun hat? Ganz einfach: Beugt Stressfalten vor, wenn man mal wieder im eiskalten Berliner Winter morgens vor seinem Auto steht und in diesem Moment sicher leichter ins Berghain käme, als in den Wagen.

5. Von der Maniküre bis zur Wimperverlängerung: Welches Beauty-Ritual wird regelmäßig aufgefrischt?

Augenbrauen stutzen, Haare färben und Pony schneiden.  

talk cheap for SCHÖN! | illustrations by alina zamanova |© by anna daki

talk cheap for SCHÖN! | illustrations by alina zamanova |© by anna daki

black beauty for sicky magazine |illustrations by alina zamanova | © by anna daki

black beauty for sicky magazine |illustrations by alina zamanova | © by anna daki

underwater – free work |photographed by christine lutz

underwater – free work |photographed by christine lutz

arbeit

6. Worauf schwörst du?

Auf Pot of Gold, danach fühlt sich alles viel geschmeidiger an und es wirkt gegen Hautirritationen Wunder.

potofgold

7. So würde ich am besten jeden Tag/öfter aussehen – genau deshalb: 

Das Bild hier zeigt einen Moment der Ruhe. Ich mag es sehr. 

lieblingsbild

8. Pickel, trockene Stellen und Co: Dein kleines Beauty-Problemchen – und was hilft dir dagegen?

Pot of Gold forever! Trockene Lippen, raue Stellen – ich pflege damit alles.

aennikin1

9. Im Handumdrehen: Welche Frisur ist deine Liebste – und wie kriegst du sie hin?

Ich bin sehr konstant, was meine Haare angeht. Man könnte fast sagen, ich wurde mit geradem Pony und stufenlosen Schnitt geboren: Offen, halb offen, hoher Zopf und hoher Dutt gehören zu meinen Basics.

aennikin

12795034_1238800112815340_9061840751291620957_o

10. Gurkenmaske und Zironensaft-Peeling kennen wir: Welchen DiY-Tipp hast du für uns?

  • Avocado Rohrzucker Limetten Hand-Scrub:
  • 2 Esslöffel grobkörnigen Rohrzucker
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1/4  Avocado

Alles zusammen vermengen und die Hände damit gut einreiben. Der Rohrzucker peelt, der Zitronensaft reinigt und hilft bei verfärbten Nägeln und die Öle der Avocado sorgen für eine gute Portion Pflege.  

11. Warum sollten wir mehr auf Naturkosmetik setzen. Und: Birgt es eigentlich auch Schattenseiten?

Die Naturkosmetik von heute hat sich schon so stark entwickelt, sodass man sich fragen muss, ob es jemals nötig war, überhaupt so viele Chemikalien in Produkte zu packen, wie eben bei der konventionellen Kosmetik. Ich bin mir sich: Das hat man vor allem gemacht, um Preise tief zu halten und viel daran zu verdienen. Immer mehr Models reagieren positiv, wenn ich ihnen sage, dass ich mit Organic Beauty arbeite. Eine Schattenseiten sehe ich keine. Das ist ein guter Weg. Auf Powder Paper, einem neuen Organic Beauty Blog von einer meiner Freundinnen, werde ich regelmäßig Make Ups zeigen, damit man meine Looks auch mal nachschminken kann.

11061768_1018442801517740_1618802374750423563_n IMG_6392

12. Wie kriegst du dein Gesicht nach einer durchfeierten Nacht wieder hin?

Gar nicht. Ich ergebe mich und genieße den Tag danach mit ausgedehntem Nichtstun, gutem Essen und Filmen mit meinem Freund – sofern ich denn Zeit habe. Ansonsten trage ich wie immer mein Tagesmakeup auf und hoffe, dass man mir nichts anmerkt. Ich gehe aber eigentlich nicht feiern, wenn ich weiß, dass ein langer Tag am Set bevorsteht. 

13. Thema „Anti-Aging“: Beugst du vor? Wenn ja, wie?

Ich rauche nicht. Wenn ich sehe, was Nikotin äußerlich anrichten kann, dann bewirkt man mit Nichtrauchen schon einiges. 

giphy

14. Abschminkmuffel oder Pingelchen?

Tatsächlich Abschminkmuffel! 

15. Deine Beauty-Resulotion?

Organic Beauty ist die Zukunft. 

Wer soll den Fragebogen als nächstes beantworten?

Dunja Kara von Powder Paper.

BEAUTY SPEZIAL // 10+ Fragen an Make-Up Artistin Annika Noack aka Aennikin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related