Gift Guide // 14 kleine & große Ideen
für den Valentinstag

02.02.2017 Inspiration, Shopping

valentinstag

Wenn es ums Thema Valentinstag geht, teilen wir uns in zwei Lager auf: Da gibt’s die Loveday-Hasser und all die rosa Verliebtikusse, die knallrote Herzenchen vor ihren Augen tragen. Es ist nicht so, dass die Gegner keine Liebe in sich tragen und auch nicht gern schenken, sie wollen sich dem Konsumzwang, oder sagen wir, dem Geschenkezwang, einfach nicht hingeben. Und so verfallen genau diese Hasser eben in strikte Verweigerungshaltung, was vollkommen ok ist. Es ist aber auch ok, rotes Konfetti durch die Gegend zu werfen, wenn einem eben danach ist. Und nach all den Jahren der Verweigerungshaltung ist mir 2017 persönlich ganz gewaltig danach. Es ist ein bisschen wie Weihnachten, oder nein, vielleicht auch nicht ganz so, aber ein klein wenig eben. Ich will Liebe verschenken, am Tag der Liebenden eben.

Fest steht natürlich: Es braucht selbstverständlich keinen Tag für die Wertschätzung des anderen, um an allen anderen Tagen wieder Coachpotatoe gleich in der Beziehungskiste zu hocken. Es braucht auch eigentlich keinen weiteren Tag, um seiner Konsumlust zu frönen. Auch klar. Wer aber Lust hat, der darf auch an Valentinstag voll aufdrehen, Blumenblätter durch die Gegend schleudern, süßen Sekt auspacken und alles in Rosa dekorieren – oder eben weniger Bodenhaftung verlieren und Dinge in die Hand nehmen, die man eh schon seit einer halben Ewigkeit umsetzen wollte. Halten wir fest: 

Kann man machen: Sich allem lossagen, gar nichts machen und augenrollend in der Ecke hocken. Geht aber auch: Den Tag der Liebe als jenen Tag zu feiern, an dem man sich eben sehr wohl mal wieder Zeit nimmt, dem Herzmenschen verpackte Liebe zu schenken oder kleine Aufmerksamkeiten zu organisieren. Et voilà, unser alljährlicher Guide zum Valentinstag inklusive Kuschelkissen, Liebesbotschaften in der Luft und weniger abgedrehten Ideen:

  1. Ihr habt schon im letzten Jahr ein Kassetten-Mixtape zusammen gestellt? Wie wäre es in diesem Jahr dann mit einer Dubplate aka euren Lieblingsliedern auf Vinyl? Hier könnt ihr sie bestellen!
  2. Dem Essen Liebe einhauchen: Wie wär’s, wenn die Pizza einfach eine Herzform kriegt, hmm?
  3. Klar, kann man jeden Tag machen, macht man aber meistens nicht: Den oder die Liebste mit Croissant, Marmelade und frischem Kaffee wecken.
  4. Kleine Botschaften mit Süßem vereint: Glückskekse selber backen! Wie das funktioniert, lest ihr hier.
  5. So kitschig, dass es schon wieder unfassbar niedlich ist: Ein Flugzeug mit Spruchband chartern. Vielleicht ein klein wenig dick aufgetragen, aber so wunderbar aus der Mode, dass ihr mit eurer Buchung gleich zig andere Verliebtikusse glücklich macht. (Vielleicht kann man sich gleich mit mehreren zusammen tun und im Kollektiv ein Propellerflugzeug chartern, um Liebe zu versprühen. Verkehrt ist’s wohl nicht). Zur Luftbotschaft geht’s zum Beispiel hier.
  6. Warme Socken schenken oder gleich neue Puschen, damit die Herzdame oder der Herzjunge keine kalten Füße mehr haben muss.
  7. Kurzgeschichten vorlesen, aufnehmen und als Einschlafgeschichten vorspielen. Macht vor allem dann Sinn, wenn euch ständig blöde Kilometer trennen oder „Alf“ und die „Drei Fragezeichen“ euch längst zu den Ohren rauskommen.
  8. Wer sich selbst nicht so ernst nimmt, Valentinstag erst recht nicht und den Herzmenschen vielleicht auch ein klein bisschen aufs Korn nehmen will, der sollte hier entlang und ein Kissen samt Fotodruck bestellen. Mehr geht nicht – oder doch: Eine Satelitenschüssel mit Pärchenbild. Ok, Spaß beiseite.
  9. Mindestens 12 Wochenenden im Jahreskalender markieren, blockieren und direkt Schönes eintragen. Zum Beispiel eine Bootstour durch den Spreewald für das zweite Wochenende im April reservieren, das Theaterprogramm studieren und jetzt gleich Karten für Mai vorbestellen, am ersten Wochenende im März an die Ostsee und Fischbrötchen mampfen usw.
  10. Nikes Tipp aus dem vergangenen Jahr einfach wiederholen:
    • Statt Dinner: Eine Wochen-Ration des Lieblingsgerichts kochen und in kleinen Portionen für die Mittagspause einfrieren. Valentins-Woche sozusagen.
  11. In Nostalgie schwelgen und eine Schreibmaschine verschenken: So schreiben sich Liebesbriefe von ganz allein. Wie wär’s mit der Olivetti Valentine Sottsass Typewriter gebraucht?
  12. Time for Godard: Popcorn in den Topf, ab unter die Kuscheldecke und „Außer Atem“ gucken.
  13. Stimmt, ihr seid auch mal dran und setzt lieber auf die Klassiker? Vielleicht könnt ihr noch heimlich irgendwo einen Zettel ablegen und euch den Vieri Cloud Ring aus ethisch korrektem Gold wünschen? Toitoitoi.
  14. Du gehst durch eure gemeinsame oder ihre/seine Wohnung und klebst an alle Gegenstände Post-Its, die dich an euch erinnern. Mit passender „Weißt du noch“-Story inklusive.
Mehr von

Related